Notebookcheck Logo

Oxa startet als Wearable zur Analyse und Optimierung der Atmung

Oxa analysiert die Atmung des Nutzers, solange das Gadget an der richtigen Stelle positioniert wird. (Bild: Oxa)
Oxa analysiert die Atmung des Nutzers, solange das Gadget an der richtigen Stelle positioniert wird. (Bild: Oxa)
Oxa präsentiert sich als neuartiges Gesundheits-Wearable, das es ermöglicht, die eigene Atmung zu analysieren. Zusammen mit einer Smartphone-App sollen Nutzer Daten zu ihrer Atmung sammeln, ihre Atmung optimieren und auch den eigenen Schlaf auswerten.

Mit Oxa wird derzeit ein ungewöhnliches Wearable auf Kickstarter finanziert, das in Kombination mit dem zugehörigen smarten Shirt die Atmung des Nutzers überwacht, und diesem in Echtzeit Feedback dazu geben kann. Die Idee hinter dem Produkt ist es, dem Nutzer beizubringen, so zu atmen, dass dieser entspannter ist und besser schlafen kann.

Die zugehörige App stellt den eigenen Atmungs-Rhythmus grafisch dar, während beruhigende Klänge in Übereinstimmung mit der Atemfrequenz abgespielt werden. Nanoleq, das Unternehmen hinter Oxa, hat die Technologie in diesem Wearable laut eigenen Angaben selbst entwickelt. Oxa sammelt Daten zur Herzaktivität per Elektrokardiogramm (EKG), zur Hauttemperatur per Infrarot-Sensor und zur Atmung per Ateminduktionsplethysmographie (RIP).
 

Die Atmungs-Übungen in der App sollen auf den jeweiligen Nutzer zugeschnitten werden, während die gesammelten Daten durch proprietäre Algorithmen ausgewertet werden, um dem Nutzer eine Übersicht über seine Atmungs-Aktivität zu verschaffen. Der wiederaufladbare Akku hält mit einer Ladung 24 Stunden, geladen wird über USB-C. Der Sensor wiegt nur 9 Gramm. Nanoleq hat bisher keine klinische Studie durchgeführt, welche die Präzision der Messungen oder die Interpretation der Algorithmen belegt.

Preise und Verfügbarkeit

Oxa kann über die Kickstarter-Kampagne im Bundle mit einem Shirt für 239 Euro vorbestellt werden, im Handel soll der Listenpreis bei 399 Euro liegen. Ein zusätzliches Shirt kostet 159 Euro. Die Auslieferung startet voraussichtlich im März 2023. Wie üblich gelten Risiken, wenn Produkte per Crowdfunding bestellt werden, denn Produktions-Probleme lassen sich nicht ausschließen.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-11 > Oxa startet als Wearable zur Analyse und Optimierung der Atmung
Autor: Hannes Brecher, 23.11.2022 (Update: 23.11.2022)