Notebookcheck

Test ADATA Nobility N005 16 GB USB 3.0 Stick

Von: Tobias Winkler, 15.10.2010

Taschenspeicher mit USB 3.0.

Einen guten Kompromiss aus Größe und Kapazität für den schnellen Datentausch stellen Speichersticks dar. ADATA bringt mit dem Nobility N005 ein Modell mit aktueller USB 3.0 Schnittstelle und will auch in puncto Geschwindigkeit überzeugen. Wie das gelingt, haben wir getestet.

16 GB im Alugehäuse
16 GB im Alugehäuse

Dokumente, Musik, Videos, Bilder und viele andere denkbare Daten können auf einem USB Stick Platz finden. Handlichkeit, einfache Verwendung und günstige Preise lassen die kleinen Speichermedien kaum noch aus dem alltäglichen Computergeschehen wegdenken. Während die Speicherkapazitäten ständig steigen, inzwischen sind sogar Modelle mit bis zu 256 GB erhältlich, hat sich bei der Geschwindigkeit vergleichsweise wenig getan. Viele Modelle vertrauen immer noch auf die USB 2.0 Schnittstelle. Diese erreicht kaum mehr als 35 MB/s und ist in vielen Fällen deshalb der bremsende Faktor. Bei einem 256 GB Stick würde das Befüllen selbst bei theoretisch maximaler Geschwindigkeit deshalb gut 2 Stunden dauern.

Die Lösung: Seit einiger Zeit findet man immer öfter auch Modelle mit eSata oder USB 3.0 Anschluss, die vor allem beim Thema Geschwindigkeit deutliche Besserung versprechen. Unser Testmodell verfügt über letztgenannte Möglichkeit und wird vom Hersteller mit Datenraten von bis zu 85 MB/s beim Lesen und 55 MB/s beim Schreiben beworben. Das ist zwar bei Weitem nicht das, was USB 3.0 leisten könnte, aber deutlich mehr als USB 2.0 bietet. Den ADATA Nobility N005 Stick gibt es mit verschiedenen Speichergrößen von 16 GB, 32 GB und 64 GB. Wir haben die kleinste Version im Test. Die Preise bewegen sich derzeit im Bereich von knapp 40,- Euro bis knapp 120,- Euro (Straßenpreise).

USB 3.0
USB 3.0
HP Probook 6540b USB 2.0
HP Probook 6540b USB 2.0
HP Mini 5101 USB 2.0
HP Mini 5101 USB 2.0

Der Nobility N005 ist mit 90 x 20,5 x 11,5 mm etwas größer als viele bekannte Sticks, überzeugt aber immer noch mit einem hohen Mobilitätsfaktor. Das Alugehäuse ist robust und die USB-Schnittstelle wird durch eine schwarze Kunststoffkappe geschützt.

Wir haben den Stick an verschiedenen Rechnern und Schnittstellen getestet um so auch die Kompatibilität ein wenig einschätzen zu können. Zum Einsatz kamen unser bereits öfter genutztes MSI 880 GMA-E45 Mainboard, HP Probook 6540b, Icy Box USB 3.0 ExpressCard, HP Mini 5101 und ein Mac Mini. Die Performance-Messungen haben wir mit Masse am Desktop durchgeführt und die sonstigen Rechner zum Kompatibilitätstest verwendet.

Wie man es von vielen USB-Erweiterungen gewohnt ist, erfolgt die erste Inbetriebnahme nach automatischer Treiberinstallation recht zügig und der Stick konnte an allen Testrechnern sofort verwendet werden. Beim Anschluss an die langsameren USB 2.0 Ports erhält man meist die Info, dass die Übertragungsrate durch diese Auswahl eingeschränkt ist, immer ist das jedoch nicht der Fall.

Bei unseren Leistungsmessungen mit Crystal Disk Mark haben wir beim sequentiellen Lesen maximal 83,1 MB/s und beim Schreiben 29,25 MB/s erreicht. Das ist beim Lesen ziemlich nah an dem dran, was von ADATA versprochen wird und somit für einen Stick dieser Preisklasse durchaus sehenswert, beim Schreiben dafür jedoch etwas enttäuschend. Mit deutlichen Geschwindigkeitseinbußen muss man wie üblich auch bei kleineren Dateien rechnen, wo die Übertragungsraten teilweise deutlich einbrechen.

Im Praxistest haben wir beim Verschieben eines 4,54 GB großen Dateiordners über USB 3.0 mit unterschiedlichstem Inhalt (HD Videos bis hin zu kleinen Textdateien) Übertragungsraten von 58,8 MB/s bis hin zu 15,6 MB/s beim Schreiben und 73,8 MB/s bis hin zu 20,5 MB/s beim Lesen erreicht. In diesem Szenario erreicht der Stick dann zumindest zeitweilig doch noch die versprochene Geschwindigkeit beim Schreiben und bestätigt die Angaben des Herstellers. Die Zugriffszeit beträgt 0,499 ms.

Ungewöhnlich war eine mit um die 22 MB/s niedrige USB 2.0 Übertragung am HP Probook 6540b, welches sonst um die 28 MB/s leisten kann. Das scheint aber eine Eigenart des Probook im Zusammenspiel mit dem Nobility Stick N005 zu sein, da bereits das HP Mini 5101 Netbook mit 28,8 MB/s deutlich schneller zu Werke ging. Am Desktop haben wir mit USB 2.0 schließlich knapp 34 MB/s erreicht.

Hinsichtlich der Stromversorgung sind bei uns keine Probleme aufgetreten. Die  Hitzeentwicklung bleibt im moderaten Rahmen, der Stick wird zwar spürbar warm, erreicht aber keinen unangenehmen Zustand.

Ergebnisse im Vergleich
Ergebnisse im Vergleich

Fazit

ADATAs Nobility N005 USB 3.0 Stick mit 16 GB Kapazität ist zwar deutlich teurer als vergleichbare USB 2.0 Sticks, dafür aber auch je nach Anwendungszweck spürbar schneller. Zudem stellt das Testmodell die derzeit günstigste Möglichkeit zum Einstieg in die performantere USB 3.0/ eSata Welt dar und bietet damit eine interessante Alternative. Die ermittelte Geschwindigkeit beim Lesen von Daten ist mit knapp 85 MB/s sehr ansehnlich, wird aber durch eine je nach Szenario vergleichsweise niedrige Schreibrate auf USB 2.0 Niveau insbesondere dann getrübt, wenn der Stick zum öfteren Datentausch verwendet wird. Eher nebensächlich ist dieser Umstand, wenn der Stick hauptsächlich zum Datenlesen, etwa für ein Notfall-Betriebssystem, genutzt werden soll. Insgesamt gefallen uns die kompakten 16 GB im Stick-Format gut, da Gehäusequalität, Geschwindigkeit und Handhabung auch im Hinblick auf den Preis ein rundes Paket abgeben.

» Der DATA Nobility N005 16 GB USB 3.0 Stick ist derzeit ab 37.- bei Amazon.de erhältlich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: ADATA 16 GB USB 3.0 Stick
Im Test: ADATA 16 GB USB 3.0 Stick
USB 3.0 arbeitet deutlich schneller als USB 2.0
USB 3.0 arbeitet deutlich schneller als USB 2.0
Der Packungsinhalt ist karg: Stick + Beipackzettel
Der Packungsinhalt ist karg: Stick + Beipackzettel
Schlank, aber etwas länger als sonst üblich
Schlank, aber etwas länger als sonst üblich
feine unauffällige Alu-Oberfläche
feine unauffällige Alu-Oberfläche

Shortcut

Was uns gefällt

Klein, leicht und für viele Zwecke ausreichende Speicherkapazität. Die Geschwindigkeit erreicht zwar keine Spitzenwerte ist aber deutlich schneller als bei USB 2.0 Sticks.

Was wir vermissen

Ein besseres Ausreizen der technischen Möglichkeiten die USB 3.0 bietet.

Was uns verblüfft

Der vergleichsweise günstige Einstiegspreis.

Die Konkurrenz

Mehr Speicherplatz bieten USB 2.0 Sticks ab etwa 40,- Euro mit 32 GB Kapazität, Super Talents Express Drive USB 3.0 wird vom Hersteller mit 125 MB/s lesen und 42 MB/s Schreiben angegeben, ist aber auch mit 46,- Euro derzeit deutlich teurer. eSata Sticks mit 16 GB fangen preislich bei etwa 40,- Euro an.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test ADATA Nobility N005 16 GB USB 3.0
Autor: Tobias Winkler, 26.10.2010 (Update:  9.07.2012)