Notebookcheck

Test LaCie rugged Safe 500GB für PC und Mac

Von: Tobias Winkler, 08.06.2010

Sicher ist sicher.

Nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatleute, haben immer mehr sensible Daten in elektronischer Form vorliegen. Eine Möglichkeit diese gegen unbefugten Zugriff zu sichern bietet unser Testgerät von LaCie.

Sich in letzter Zeit häufende Datenpannen bei großen Unternehmen, unerlaubt genutzte W-LAN Netzwerke oder bedenklicher Umgang mit persönlichen Daten bei so manchem sozialen Netzwerk lassen die Sicherheitsfrage immer öfter in unser Bewusstsein treten.

Während Unternehmen bereits aus eigenem Bestreben heraus ein sehr ausgeprägtes Interesse an Sicherheit haben sollten, vertreten viele Privatpersonen immer noch die Auffassung: „Na und ? Sollen die sich doch meine Daten holen. Damit kann eh keiner was anfangen“. Dabei nutzen immer mehr Menschen Online-Banking, speichern Kontoauszüge auf der Festplatte, erstellen die Steuererklärung elektronisch oder verwalten ihre Passwörter und Zugangsdaten. Aber auch eher triviale Dateien wie die Bilder der letzten ausschweifenden Betriebsfeier oder Liebes-Mails der Geliebten könnte man auf der persönlichen Festplatte finden.

Einem besonders hohen Risiko eines Verlusts oder Diebstahls unterliegen tragbare Geräte wie Notebooks und mobile Festplatten. Schnell eingesteckt oder im Meetings-Streß liegen gelassen, hat beides den gleichen Effekt: Daten weg !

Ausstattung / Leistung

Um in solchen Fällen wenigstens einen unerlaubten Zugriff zu verhindern, damit die Daten nicht missbraucht werden können, gibt es verschiedene Sicherungsmöglichkeiten. LaCie hat bereits seit einigen Jahren die externen Festplatten der rugged Serie im Angebot. Diese zeichnen sich durch ein besonders robustes Gehäuse aus, das insbesondere den hohen Anforderungen des mobilen Einsatzes gerecht werden soll. Durch das Aluminiumgehäuse mit Gummibezug und internen Stoßdämpfern werden äußerliche Gefahren abgewehrt. LaCie verspricht, dass Stürze aus bis zu 2,2 m der LaCie rugged nichts anhaben können. Die MIL-Spezifikationen gemäß MIL-STD-810F werden laut LaCie eingehalten.

Die vorliegende Modellvariante hat man nun mit einem Fingerabdruckscanner, einer 128-bit AES Hardware-Verschlüsselung und einer Zugriffsverwaltung kombiniert. Bis zu zehn Nutzer kann man mit individuellen Zugriffsrechten versehen und somit eine Nutzer-Klassifizierung vornehmen. Der erste registrierte Anwender wird allerdings immer auch als Administrator eingerichtet.

Verwalten kann dieser dann die 500 GB Festplatte über die mitgelieferte Software LaCie Safe Manager. Daneben findet man auch den LaCie Backup Assistant, der die notwendige Datensicherung übernimmt.

Beide Anwendungen befinden sich auf der Festplatte und können beim ersten Verwenden schnell und einfach eingerichtet werden. Bei unserem Testmodell haben wir zusätzlich eine Software-DVD gefunden, welche die Programme nochmals enthält. Die Einrichtung wie auch die Verwaltung der Festplatte gelingt sowohl unter MacOs X als auch unter Windows 7 auf Anhieb. Für das reine Nutzen der Daten ist keine Software-Installation notwendig. Die Authorisierung erfolgt über den zuverlässig arbeitenden Fingerabdruckscanner, der nach erfolgreichem Scan die Festplatte als Wechseldatenträger unter Windows anmeldet und die Daten freigibt.

Festlegung von Benutzername und Passwort
Festlegung von Benutzername und Passwort
Auswahl der Finger für den Fingerabdruckscanner
Auswahl der Finger für den Fingerabdruckscanner
Jeder Finger wird dreimal gescannt
Jeder Finger wird dreimal gescannt
Benutzerverwaltung für bis zu 10 Personen
Benutzerverwaltung für bis zu 10 Personen

Transferraten

Die von uns festgestellten Transferraten unter Windows 7 Professional 64 bit erreichen per USB am HP 6540b 27,1 MB/s. Per IOI ExpressCard mit Firewire 800 gelang uns keine Verbindung. Am Mac Mini (GF9400) mit Bootcamp und Vista Home Premium 32 bit haben wir 32 MB/s (USB), und 47 MB/s FW800 gemessen. Unter Mac Os X haben wir 32 MB/s (USB) und 70 MB/s FW800 erreicht. Auffällig sind die unter Mac Os X deutlich besseren Transferraten, die wohl auch aus der langen Mac Tradition von LaCie herrühren.

Immer sehr unauffällig bleiben die Geräuschemissionen, die sich lediglich durch ein leises Rauschen äußern. Dieses ist nur in sehr leisen Umgebungen oder in unmittelbarer Nähe zum Gerät wahrnehmbar.

Fazit

LaCie hat mit der rugged Safe eine gelungene Kombination aus Robustheit, Sicherheitsfeatures und Kapazität für sicherheitsbewusste Anwender im Programm. Auch wenn die Transferraten unter Windows nicht mit denen unter MacOs mithalten können, eignet sich die Festplatte insbesondere für User, die in beiden „Welten“ zu Hause sind. Die Einrichtung und Verwaltung verläuft intuitiv und gibt keine Rätsel auf. Der Fingerabdrucksensor arbeitet zuverlässig. In Kauf nehmen muss man lediglich die konzeptbedingt üppigeren Maße und den nicht unerheblichen „Sicherheitsaufpreis“. 

Technische Daten / Messergebnisse

LaCie rugged Safe 500 GB
Kapazität 500 GB (brutto)
Gewicht 298g
Anschlüsse 2x FW800, 1x Mini USB 2.0
1x Stromversorgung
Software LaCie Safe Manager
LaCie Backup Assistant
Transferraten Windows 7 Professional 64 bit
USB 2.0 27,1 MB/s (lesen)
Transferraten Vista Home Premium 32 bit
USB 2.0 29,5 MB/s
Firewire 800 47 MB/s
Transferraten Mac Os X 10.3.6
USB 2.0 31,9 MB/s (lesen)
Firewire 800 70,1 MB/s (lesen)
Geräuschemissionen < 30 dB(A)
Garantie 3 Jahre
Preis (Straße) Ca. 170,-Euro zzgl. Versand
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: LaCie rugged Safe 500 GB
Im Test: LaCie rugged Safe 500 GB
Die LaCie rugged safe verbindet Stabilität mit Datensicherheit
Die LaCie rugged safe verbindet Stabilität mit Datensicherheit
Ein Element ist der Fingerabdruckscanner, ein weiteres die AES 128bit Verschlüsselung
Ein Element ist der Fingerabdruckscanner, ein weiteres die AES 128bit Verschlüsselung
Mit Firewire 800 und USB 2.0 kann die Festplatte sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows verwendet werden.
Mit Firewire 800 und USB 2.0 kann die Festplatte sowohl unter Mac OS X als auch unter Windows verwendet werden.

Shortcut

Was uns gefällt

Robustes Gehäuse, Datensicherheit und leise.

Was wir vermissen

Eine Variante mit schneller Schnittstelle für Windows-User.

Was uns verblüfft

Die einfache Bedienung.

Die Konkurrenz

Lenovo USB Portable Secure Harddisk mit Ziffernfeld, aber mit deutlich geringeren Kapazitäten.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test LaCie rugged Safe 500GB für PC und Mac
Autor: Tobias Winkler,  9.06.2010 (Update:  9.07.2012)