Notebookcheck

Test Toshiba USB Festplatte mit 500 GB (HDDR500E03X)

Klein, leicht und massig Speicherplatz. So könnte man die neue externe 2.5“ Festplatte von Toshiba beschreiben. 465 GB nutzbaren Speicher und ein USB 2.0 Anschluss sollen für unter 120 Euro überzeugen. Wie sich die HDD im Test schlägt, erfahren Sie in folgendem Testbericht.

Toshiba Portable External Hard Drive 500GB
Toshiba Portable External Hard Drive 500GB

Design

Die Toshiba HDDR500E03X ist eine externe 2.5 Festplatte im modernen Hochglanz-Design. 5 zweifarbige Streifen (bei unserem Modell in weiß und grau) lockern die Oberfläche optisch etwas auf und geben der HDD ein modernes Auftreten. Nachteil der mit Klavierlack beschichteten Oberfläche ist die Anfälligkeit für Fingerabdrücke. Gerade für ein mobiles Gerät ist diese Lackierung suboptimal, da sie in kürzester Zeit von Fingerabdrücken und Schlieren überzogen ist.

Hübsches Design
Hübsches Design
Jedoch anfällig für Fingerabdrücke
Jedoch anfällig für Fingerabdrücke

Zur Signalisierung des Betriebszustandes hat Toshiba eine blaue LED in der linken unteren Ecke des Gehäuses integriert. Diese leuchtet im Betrieb und blinkt bei Schreib- und Lesezugriffen im Rhythmus des Zugriffes.
Zwei große Gummistreifen zieren die Unterseite und ermöglichen die rutschfreie Aufbewahrung auf praktisch jeder Oberfläche.
Die Stabilität des Kunststoffgehäuses kann als befriedigend bezeichnet werden. Bei seitlichem Druck, knarrt das Gehäuse etwas, hinterlässt jedoch einen stabilen Eindruck und dürfte in der mobilen Nutzung keine Probleme bereiten.
Dank des verwendeten Kunststoffgehäuses bleibt die externe USB Festplatte mit gemessenen 151 Gramm angenehm leicht und transportabel. Einrechnen muss man nochmals etwa 37 Gramm für ein USB 2.0 Kabel.
Das Gehäuse selbst lässt sich (laut Toshiba und unseren eigenen Versuchen) selbst nicht öffnen ohne es zu beschädigen. Daher müssen wir uns bei den Angaben über die verbauten Komponenten an Toshiba halten.

Die blaue LED zeigt den Betriebszustand
Die blaue LED zeigt den Betriebszustand
Die großen Gummefüße hinterlassen einen haltbaren Eindruck
Die großen Gummefüße hinterlassen einen haltbaren Eindruck

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Ausstattung

An Anschlüssen bietet die kleine Box von Toshiba lediglich einen USB 2.0 Anschluss. Andere Schnittstellen wie Firewire oder eSATA findet man genauso wenig wie einen Stromanschluss.
Das HDDR500E03X beinhaltet eine Toshiba MK5055GSX 2.5“ Festplatte, welche 500 GB Speicherplatz bietet. Ausgeliefert wird sie formatiert in FAT32 und bietet 465,8 Gigabyte nutzbaren Speicherplatz. Dank FAT32 kann die Platte unter allen gängigen Betriebssystemen sofort eingesetzt werden. Jedoch ist man durch FAT32 etwas eingeschränkt. Die maximale Dateigröße ist 4GB (eigentlich ein Byte weiniger als 4GB) und moderne Dateisysteme können den Platz etwas effizienter nutzen bzw. auch schneller auf die Daten zugreifen (bzw. sie beschreiben).
Toshiba liefert die Speicherbox in einer ansehnlichen Kunststoffverpackung. Mit dabei ist ein USB 2.0 Kabel und eine kurze Installationsanleitung in mehreren Sprachen.

Nur ein USB Anschluss ziert das Gehäuse
Nur ein USB Anschluss ziert das Gehäuse
In der Verpackung findet man eine Anleitung, USB Kabel und die HDD
In der Verpackung findet man eine Anleitung, USB Kabel und die HDD

Leistung

Spezifikationen der verbauten Toshiba HDD
Spezifikationen der verbauten Toshiba HDD

Die verbaute Toshiba HDDR500E03X ist eine 2.5“ Notebookfestplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute mit 8MB Cache. Im Test erreichte die Platte eine Übertragungsrate von konstant 33.3 MB / Sekunde. Es limitiert also klar der USB 2.0 Bus. Rein rechnerisch sind über USB 2.0 etwa 480 MBit/s = 60 MB / Sekunde möglich, jedoch bleiben in der Praxis meist nur ähnlich hohe Werte übrig. Hier nutzt die Toshiba Festplatte bzw. der Controller von Initio also die USB 2.0 Schnittstelle gut aus. Dies sieht man auch an den gemessenen 27.8 MB/s Burstrate.
Die Zugriffszeit von 18.7 ms und 7,8% CPU Belastung sind für eine externe Festplatte über USB 2.0 auch im Rahmen.

HDTune Messergebnisse
HDTune Messergebnisse

Messergebnisse

  • Konstant 33.3 MB/s Übertragungsrate
  • 18.7 ms Zugriffszeit
  • 27.8 MB/s Burstspeed
  • 7.8 % CPU Belastung

[gemessen mit An P5B mit Core 2 Duo E6600 Desktop, Win XP SP3]

Stromversorgung

Wie die meisten externen 2.5“ Festplatten, wird auch die Toshiba HDDR500E03X durch den USB Anschluss mit Strom versorgt. Einen dedizierten Anschluss für ein Netzteil ist nicht vorgesehen. In unseren Tests zog die Festplatte jedoch bis zu 740mA (Spitze) aus dem USB Port. USB 2.0 ist jedoch nur bis 500mA spezifiziert. Das heißt nicht alle Notebooks „müssen“ die notwendigen 740mA zur Verfügung stellen können und es kann zu Problemen bei der Benutzung kommen. Auch die erhältlichen Y-USB Kabel können laut der Spezifikationen keine Abhilfe schaffen, da sich die Festplatte nicht am 2. Port anmelden kann.

Der Stromverbrauch (wichtig für die Verkürzung der Akkulaufzeit) war im Mittel bei 1,3 Watt (Idle) bzw. 2,3 Watt (Benutzung).

  • 260 mA Idle (1,3W)
  • 460 mA Benutzung (2,3W) (540 mA Spitzen)
  • 580 mA beim Anschließen
  • 740 mA Spitzen lt Multimeter (3,7 W)
  • 500 mA max. spezifiziert für USB 2.0 (2,5W)

 

 

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Emissionen

Die Oberfläche der Toshiba HDD blieb im Test kühl.
Die Oberfläche der Toshiba HDD blieb im Test kühl.

Durch die lüfterlose Bauweise des Kunststoffgehäuses kommt es beim Betrieb der HDD nur zu den Laufgeräuschen der verbauten Toshiba Festplatte. Dies äußert sich in einem leisen Surren der Festplatte im Betrieb und einem kaum wahrnehmbarem Rattern beim Beschreiben und Lesen. Begleitet werden die Geräusche von minimal spürbaren Vibrationen.

Die Oberflächentemperaturen der HDD bleiben auch nach längerer Nutzung absolut unkritisch und unter der Hauttemperatur von 32°C. Dadurch fühlte sich die Festplatte im Test immer kühl an.

Fazit

Für derzeit 90-125 Euro (Quelle: Geizhals.at) erhält der Käufer eine schicke externe Festplatte mit ausreichend Speicherplatz. Die Kompatibilität ist dank FAT32 Formatierung für Windows XP, Vista, 7, MacOs X und Linux sichergestellt.
Die Performance ist, wie zu erwarten war, durch den USB Port beschränkt. Leider fehlt ein dedizierter Stromanschluss um die Stromspitzen oberhalb der USB Spezifikationen abfangen zu können. Temperaturen und Laufgeräusch geben keinen Grund zur Klage und so kann man  die kleine Box durchaus empfehlen.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test Toshiba Portable External USB Hard Drive 500GB
Autor: Klaus Hinum, 19.05.2009 (Update:  9.07.2012)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.