Notebookcheck

Test Verbatim 5.1 Channel Gaming USB Headset

Von: Tobias Winkler, 20.07.2010

Surround Gaming.

Kaum geeignet für knappe Notebooktaschen, will das Verbatim Gaming Headset hauptsächlich im stationären Notebook-Betrieb mit plastischer Soundkulisse überzeugen. Wie komfortabel und gut das gelingt, haben wir getestet.

Bild: Verbatim
Bild: Verbatim

Wie schon oft in unseren Notebook-Tests festgestellt, ist der Sound der Notebooklautsprecher meist nur für Basisaufgaben zu gebrauchen. Bässe und Mitten sind deutlich unterrepräsentiert und die Höhen liefern lediglich einen blechernen Klang. Für Spiele oder Filme mit bombastischer Soundkulisse ist das nichts. Während separate Lautsprecherboxen ganze Räume mit ihrem Klang erfüllen und nicht immer auf Verständnis aller Mitbewohner stoßen, bietet ein Headset die Möglichkeit sich ungestört und individuell dem Hörgenuss hinzugeben.

Das im Test befindliche Verbatim 5.1 Channel Gaming Headset gehört zu den günstigeren Modellen und ist derzeit für unter 40,- Euro Straßenpreis (zzgl. Versand) erhältlich. Es findet per USB Verbindung zum Notebook oder PC und benötigt keine weitere Stromversorgung oder Kabelanbindung. Die Verarbeitung macht einen soliden Eindruck, ist aber aufgrund des dominierenden Kunststoff-Materials nicht so hochwertig wie bei manch teureren Konkurrenzmodellen.

Handhabung

Etwas gewöhnungsbedürftig schätzen wir die kreisrunden Ohrmuscheln ein, die sich im Vergleich zur ovalen Alternative nicht ganz so gut am Kopf anpassen lassen und nur eine durchschnittliche Umgebungsgeräuschdämpfung erzielen. Zudem hat man, vielleicht auch wegen dieser Bauform, das Gefühl, dass der untere Teil je nach Einstellung etwas absteht. Gut unterstützt wird man hingegen durch das flexibel und stufenlos verstellbare Kopfband beim Finden der richtigen Sitzposition. Als Obermaterial verwendet Verbatim ein weiches Kunstleder, welches sich angenehm an die Kopfform anschmiegt.

Das von uns gewogene Gewicht liegt wie vom Hersteller angegeben bei 370g und ist für ein Headset oder einen Kopfhörer schon recht hoch, gehört aber nicht zu den schwersten seiner Zunft. Zudem wird die Last angenehm verteilt. Das Mikrophon ist in Form eines frei einstellbaren Schwanenhalses an der linken Ohrmuschel angebracht und lässt so eine optimale Anpassung zu. Insgesamt ist der Tragekomfort als gut zu bewerten und ermöglicht auch eine längere Nutzung ohne Kopfschmerzen.

Das Kabel ist inklusive etwas klobig wirkender Fernbedienung 2m lang und reicht so für viele Einsatzbereiche aus. Mehr wie Stummschaltung (separat für Mikrophon und Lautsprecher) und Lautstärke kann man mit der Steuerung zwar nicht regeln, reicht aber aus. Benutzt werden will die Fernbedienung insbesondere bei der Lautstärkeregelung mit etwas Nachdruck und wirkt dabei etwas hakelig.

Treiber CD und Handbüchlein sind das einzige Zubehör
Treiber CD und Handbüchlein sind das einzige Zubehör

Soundqualität

Die Inbetriebnahme verläuft nach der Treiberinstallation von CD und folgendem Neustart unproblematisch.

Die Soundqualität empfinden wir als sehr gelungen. Bässe, Mitten und Höhen werden in den meisten Fällen sehr ausgewogen wiedergegeben, wobei gerade der fette Bass besonders effektvoll wirkt. Für manchen Geschmack könnten die Höhen dabei sogar etwas unterdimensioniert wirken, lassen sich aber mit wenigen Handgriffen individuell einstellen. Durch eine virtuelle Veränderung der Lautsprecherpositionen kann ein 7.1 System simuliert werden, was im Test auch gut gelang.

Musik hören ist im Vergleich zu den sonst üblichen Notebook-Lautsprecherchen ein wahrer Genuss, Filme erreichen fast schon Kino-Feeling und Spiele erhalten die passende Atmosphäre. Schwächen haben wir bei der etwas undifferenzierten Sprachwiedergabe mit Skype und einer Richtung Maximallautstärke auftretenden Verzerrung ausgemacht. Da die Maximallautstärke als sehr hoch einzustufen ist, wird der letzte Punkt in der Praxis kaum relevant sein.

Fazit

Das 5.1 Channel Gaming USB Headset von Verbatim ist nicht nur für Spieler interessant. Das große Anwendungsspektrum mit durchweg guter Soundqualität spricht viele potentielle Nutzer an und wird lediglich durch eine etwas eingeschränkte Sprachqualität getrübt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gelungen und die 2 Jahre Herstellergarantie runden das Paket ab.

Verbatim 5.1 Channel Gaming USB Headset bei Amazon - ab 37,81 Euro

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: Verbatim 5.1 Channel Gaming Headset
Im Test: Verbatim 5.1 Channel Gaming Headset
runde Ohrmuscheln können gewöhnungsbedürftig sein
runde Ohrmuscheln können gewöhnungsbedürftig sein
dennoch ist die Passgenauigkeit insgesamt gut
dennoch ist die Passgenauigkeit insgesamt gut
Die Fernbedienung verlangt druckvolle Eingaben
Die Fernbedienung verlangt druckvolle Eingaben

Shortcut

Was uns gefällt

Das überaus gute Preis-Leistungsverhältnis

Was wir vermissen

ein geringeres Gewicht

Was uns verblüfft

die durchgängig gute Soundqualität

Die Konkurrenz

einen Blick wert sind im USB-Lager unter anderem die Speedlink Medusa Serie und Steelseries Steelsound 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test Verbatim 5.1 Channel Gaming USB Headset
Autor: Tobias Winkler, 21.07.2010 (Update:  9.07.2012)