Notebookcheck

Erfahrungsbericht Sony Vaio VGN-FZ11M

Mit der offiziellen Ankunft der neuen Sony Vaio Notebooks in Polen, eines davon das FZ11M, wurden große Erwartungen geweckt. Auffällig war sofort, dass entgegen der Werbeversprechen Sony nur 64MB VRAM zur Verfügung stellt. Dennoch findet Michael (im polnischen Forum als kaaz bekannt), dass es wegen seiner Zuverlässigkeit, seiner guten Verarbeitung und seiner leisen Funktionsweise ein gutes Gerät für Büro-  und Multimediaaufgaben ist...

 Die  folgende Benutzerbewertung wird von notebookcheck.pl notebookcheck.pl, unseren polnischen Redakteuren, bereitgestellt.

Einleitung

Vor einiger Zeit begann ich nach einem Laptop zu suchen, der so universell wie möglich (Internet, Büro, Multimedia, ältere Spiele) ist, und  sich auch durch eine gute Verarbeitung und eine leise Arbeitsweise auszeichnet. Schließlich entschied ich mich für den Sony Vaio FZ11M, dessen technische Angaben zu meinen Bedürfnissen passten. Die Marke an sich war auch sehr wichtig für mich, da ich immer Sony und seinen Produkten vertraute. Am selben Tag veröffentlichten sie endlich dieses Model in Polen (07/07/07), ich ging zum örtlichen Sony Center und kaufte das Notebook meiner Träume. Weil dieser Laptop zur Ursache von viel Verwirrung, Zweifel und Kontroverse wurde, entschied ich die folgende Kritik zu schreiben um die Kaufentscheidung zu erleichtern und einige aufkommende Fragen zu beantworten.

Gehäuse

Das Gehäuse ist silber-schwarz. Das Design ist wirklich einzigartig und  regt dazu an sich das Notebook genauer anzusehen. Es ist auffallend, demnach wird es jedoch nicht jedem gefallen. Mir gefiel es, möglicherweise zum Teil, wegen der bezaubernden Details, wie z.B. dem silbernen VAIO Logo.

Das ganze Gehäuse besteht aus Kunststoff und hat eine Magnesiumbasis. Insgesamt sieht dieses Notebook stabil und gut gebaut aus. Ich bin sicher, dass es eine intensive Benutzung aushalten wird.   
Alle Teile passen gut zusammen. Nichts ragt heraus und das Notebook knarrt überhaupt nicht. Insgesamt kann man sagen, dass die Verabeitung von Sony erstklassig ist. Die Scharniere leisten gute Arbeit und der Bildschirm behält seine Position, damit man sich keine Sorgen wegen einem möglichen Wippen auf dem Bildschirm machen muss. Ich muss hinzufügen, dass ich äußerst empfindlich bei diesem Punkt bin, da die Scharniere bei meinem vorherigen Notebook einfach brachen. Ich bin mir sicher, dass dies nicht bei dem FZ11M passieren wird.

Der Hauptlüfter befindet sich auf der linken Seite. Dadurch muss man sich keine Sorgen wegen einer möglichen Abdeckung machen, wenn sich das Notebook auf weichem Untergrund befindet.  

Eine der Schwächen dieses Laptops ist die nicht zufriedenstellende Anzahl von USB Ports – es gibt nur zwei auf der rechten Seite (neben den Audio Ports) und einen auf der linken Seite. Auf der linken Seite gibt es auch zwei TV-Out Ports (S-video und HDMI), D-SUB, FireWire, und ExpressCard.

Auf der vorderen Seite befinden die Cardreader (SD und MS) sowie den WLAN Switch.

Über dem Bildschirm befindet sich eine 0.3 Megapixel Webcam, die sich als nützlicher Zusatz in der Ära der Videoübertragung per Internet ist.  

Meiner Meinung nach sind die Schnittstellen gut positioniert, daher bin ich nicht wie bei anderen Notebooks, bei denen sich die USB Ports auf der Vorderseite befinden, auf Schwierigkeiten gestoßen, nachdem ich die Maus oder den USB-Stick angeschlossen habe.

Vorderseite: CardREader, WLAN Switch
Sony Vaio VGN-FZ11M Interfaces
Rechte Seite: 2 x USB, Audio Ports
Sony Vaio VGN-FZ11M Interfaces
Linke Seite: USB, zwei TV-Outs (S-video und HDMI), D-SUB, FireWire, ExpressCard
Sony Vaio VGN-FZ11M Interfaces

Eingabegeräte

Die Tastatureinheit gibt bei Druck überhaupt nicht nach und ist relative leise, obwohl sie sich meiner Meinung nach nicht mit den Qualitäten von MacBook Tastaturen und dergleichen messen kann. Die Tasten haben eine angemessene Größe und haben einen netten, kurzen Hubweg. Nutzer, die einen längeren Hubweg gewohnt sind, könnten es anfangs unbequem finden.  

Das Layout der Tatsatur ist passend mit der Ctrl-Taste in der Standdardposition.  

Nützlich und gutaussehend zur selben Zeit sind die Multimedia Hotkeys, die ein schönes rundes Bedienungsfeld rechts über der Tastatur bilden.  Die AV-Taste neben diesen bietet einen Schnellstart von Filmen oder Musik-CDs. Die S-Taste ist frei programmierbar, sie kann z.B. dazu verwendet werden um ein beliebiges installiertes Programm zu starten, indem man voreinstellt, dass sie den Internet Explorer startet.  

Das Touchpad hingegen sieht im Vergleich zu den anderen Teilen nicht so gut aus. Aber den Courser präzise zu bewegen funktioniert ausgesprochen gut.  Mit den Standardeinstellungen arbeitet es präzise. Auch das vertikale Blättern durch Dokumente funktioniert einwandfrei. Die Größe des Pads befindet sich in der selben Klasse wie bei anderen Modellen.  

Ein größeres Manko dieses Geräts sind die Maustasten, die beim Drücken lästige Geräusche machen. Ich empfehle jedem FZ11-Benutzer eine externe Maus (oder alternativ auf dem Pad den Doppelklick zu benutzen). 

Touchpad
Sony Vaio VGN-FZ11M Touch pad
Tastatur
Sony Vaio VGN-FZ11M Tastatur

Software

Ich war etwas überrascht, als ich feststellte, dass bereits 20GB Festplattenspeicher belegt waren, bevor ich irgendeine Software installiert hatte. Der Grund dafür ist eine Wiederherstellungspartition, welche Windows Vista und Standardsoftware enthält (es war keine CD im Paket enthalten). 

Glücklicherweise kann man mit Hilfe der Sony VAIO Wiederherstellungsanwendung eine CD brennen, die die Inhalte dieser Partition enthält und den freien Speicher für bessere Bedürfnisse verwenden. Dennoch ist das Ausmaß von Bloatware überwältigend. Ich rate den Käufern das ganze Symantec-Zeug auszurotten (zum Beispiel mit Hilfe des Norton Removal Tools), das System wird sich danach stark verschnellern… Windows Vista selbst macht einen guten Eindruck und mit 2GB RAM rennt flüssig und effizient. Unter den Add-Ons gefiel mir nur der Adobe Suite (enthält Photoshop Elements und Adobe Premiere Elements, Bonus-Tools zum Bearbeiten von Grafiken und Videos). Ich empfand, dass sich die meiste Software mit Sony-Logo als nutzlos herausstellte.

Display

Weil das Sony Vaio FZ11M mit einem glänzendem Bildschirm kommt, eignet er sich nicht für die Benutzung im Freien, da es im Sonnenlicht stark spiegelt. Berücksichtigt man die Helligkeit und den Kontrast, hält dieser Laptop mit der guten alten Sony-Tradition mit, jedoch erreicht er nicht die Qualität von teureren Modellen. Die Betrachtungswinkel sind horizontal sehr gut; Die vertikalen Betrachtungswinkel sind schlechter, aber das ist in dieser Preisklasse ganz normal.

Zusammengefasst würde ich die Schärfe und die befriedigenden Helligkeit als Plus bezeichnen und die vertikalen Betrachtungswinkeln und die niedrige Auflösung (WXGA 1280x800), was für einige Nutzer (Programmierer, Grafikdesigner) nicht genug ist, als Schwäche bezeichnen. Jedoch ist es genau das richtige für normale Büroanwendungen und Multimedia.

 
 

Leistung

Viele potentielle Käufer hielten sich aufgrund des niedrigerem VRAM auf der Grafikkarte als angekündigt (64MB anstatt 128MB) vom Kauf des FZ11M zurück. Jedoch würde ich gerne betonen, dass es bestimmt kein Laptop für Spieler ist und er wegen der niedrigeren Leistung leiser und kühler ist. Hier sind die Ergebnisse der Tests, die ich betrieben habe:

» No benchmarks for this notebook found!

» No benchmarks for this notebook found!

Meiner Meinung nach geben die Benchmarks die Möglichkeiten des Vaio FZ11M genau wieder, was keine hohe Leistung garantiert, aber genug für viele ältere Spiele ist. Um es zu bestätigen ist hier die Auswertung der FPS des anspruchsvollen F.E.A.R. Combat: 

F.E.A.R. Combat [800x600]:

Settings: CPU - Mid - GPU - Mid
69fps [FRAPS]

Auf mittleren Details und in 800x600 Auflösung (was sehr gut für dieses Spiel ist) läuft FEAR Combat perfekt mit sehr gutem Gameplay. Ich habe gehört, dass andere Nutzer es geschafft haben Gothic 3 auf mittleren Details mit modifizierten Treibern zu starten. Da ich dieses Spiel nicht besitze, konnte ich dies nicht überprüfen.

No HDD benchmark entry found!

Emissionen

Lautstärke

Die leise Arbeitsweise war ein grundlegender Grund dieses Notebook zu kaufen. Und es hat mich nicht enttäuscht. Nur das optische Laufwerk ist lauter, als es sein sollte. Der Lüfter wird nur selten eingeschaltet (ein oder zwei mal jede Stunde) und stört nicht. Während der normalen Arbeit macht das Sony Vaio kaum Geräusche.

Temperatur

Das Vaio FZ11M ist anfällig für sofortiges Erwärmen. Vor allem die linke und die rechte Seite neben dem Touchpad (besonders die linke Seite) wird beträchtlich wärmer. Besonders auf der linken Seite kann man es am Handgelenk spüren. Die Unterseite des Notebooks erwärmt sich an den gleichen Stellen. Abgesehen von diesen sehr warmen Stellen konnte ich keine weiteren anfälligen Stellen für ausgiebiges Erwärmen finden.

Lautsprecher

Die Lautsprecher sind ziemlich dürftig, was bei Notebooks ziemlich gewöhnlich ist. Sie sind gerade genug für Büroarbeiten oder das Ansehen von Clips im Internet. Falls jemand ein aufregendes Geräuscherlebnis bei der DVD Wiedergabe oder beim Hören von Lieblingsliedern erwartet rate ich externe Lautsprecher oder gute Kopfhörer zu benutzen. Die Soundkarte ist HD-Fähig, daher bietet es ein gutes Niveau, falls eine passende Vorrichtung angeschlossen ist.

Akkulaufzeit

Ich habe die Batterie mit Rücksicht auf die regulären Verwendungen und Einstellungen getestet:

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
2h 25min
DVD
1h 50min
Last (volle Helligkeit)
1h 40min
Internet + edytor tekstu
Tryb zasilania: Zrównowa¿ony, sieæ WLAN w³±czona

Pe³ne obci±¿enie (test przy u¿yciu BatteryEaterPRO)
Tryb zasilania: Wysoka wydajno¶æ, sieæ WLAN w³±czona Odtwarzanie DVD
Tryb zasilania: Wysoka wydajno¶æ, sieæ WLAN wy³±czona

Fazit

Um es zusammenzufassen würde ich gerne sagen, dass das Sony Vaio FZ11M ein gutes oder sogar ausgezeichnetes Notebook ist. Es ist besonders interessant für diejenigen, die hohen Wert auf  Zuverlässigkeit, Verarbeitung und leises Arbeiten legen. Es ist einfach perfekt für Büroarbeiten und Multimedia. Aber Sie werden enttäuscht sein, falls Sie Leistungs-Wunder von einem der schwächsten Notebooks der FZ Serie erwarten.

Danke an unsere Partner von  Notebookcheck Polen und Andi, die uns diese Fallstudie bereitgestellt haben.

 

Sony Vaio VGN-FZ11M
Sony Vaio VGN-FZ11M
Getestet: Sony Vaio VGN-FZ11M
Sony Vaio VGN-FZ11M

Datenblatt

Sony Vaio VGN-FZ11M
Grafikkarte
Speicher
2048 MB 
, 2x 1024 MB, 667 MHz
Bildschirm
15,4 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, TFT X-Black WXGA
Festplatte
120 GB - 5400 rpm, 120 GB 
5400 U/Min Hitachi: 120GB, 5400rpm
Anschlüsse
ExpressCard, 3x USB, S-Video, HDMI 1.2 z obs³ug± HDCP, D-Sub (VGA), RJ11 (modem), RJ45 (LAN), mikrofon, s³uchawki
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 24,9-34,5 x 355,8 x 254,4
Gewicht
2.7 kg
Akku
, litowo-jonowy (6 ogniw)
Preis
4499 Euro
Sonstiges
Intel PM965 Express, HDD: 120GB, 5400rpm, Hitachi, Sony DVD-RW AW-G540A,

 

[+] compare

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Interessantes Design
  • Guter Display
  • HD kompatibel
  • Leise Funktionsweise
  • Contra

  • Die Knöpfe am Touchpad
  • Spieler sollten sich fernhalten (GeForce 8400GT mit nur 64MB VRAM an Bord!)
  • Die Linke und die rechte Seite des Touchpads werden beträchtlich wärmer
  • Durchschnittliche Akkulaufzeit
  • Eine Menge nicht erforderliche Software
  • Autor

    Besonderer Dank geht an kaaz.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Erfahrungsbericht Sony Vaio VGN-FZ11M
    Autor: kaaz (Update: 11.02.2014)