AMD A8-3550MX vs AMD A8-3530MX

AMD A8-3550MX

► remove AMD A8-3550MX

Der AMD A8-3550MX (Codename Llano) ist ein Quad-Core Prozessor (bzw. APU = Accelerated Processing Unit) der Fusion Familie mit integrierter Radeon HD 6620G Grafikkarte für Notebooks. Er taktet je nach Kernlast und Temperatur mit 2.0 - 2.7 GHz (2.7 GHz bei Belastung eines Kerns) und positioniert sich im Einstiegssegment.

Der Prozessorteil basiert auf der Husky Familie 12h, welche bis auf den zusätzlichen Hardware-Divider den Rechenkernen der älteren mobilen Phenom II (Familie 10h, K10 Kerne) entspricht. Wie diese bieten die Llano CPUs keinen Level 3 Cache. Vergleichbar mit den mobilen Champlain Prozessoren Turion II und Phenom II X2 verfügt jeder Kern über 1 MB Level 2 Cache. 

Die maximale Rechenleistung (dank TurboCore 2.0 mit bis zu 2.7 GHz) eines einzelnen Kerns ist daher z.B. vergleichbar mit einem AMD Turion II N570 (2.7 GHz 2 MB L2 Cache). Wenn mehrere Kerne ausgelastet werden, sinkt die Taktrate auf bis zu 2.0 GHz herunter. Dadurch sollte die Mehrkernperformance in etwa mit einem Phenom II X4 N950 (2.1 GHz 2 MB L2 Cache) vergleichbar sein.

Wie bei den aktuellen Core-i Prozessoren ist in der A-Serie ebenfalls eine Grafikkarte integriert. Die A8 APUs integrieren die AMD Radeon HD 6620G mit allen 400 Rechenkernen bei 444 MHz Takt. Wie die anderen Grafikkarten der Llano Prozessoren bietet die HD 6620G keinen dedizierten Grafikspeicher. Dank des integrierten UVD 3 Video Prozessors ist der A8-3550MX auch in der Lage, die meisten HD-Videoformate (H.264, VC-1, MPEG4) voll zu dekodieren.

Mit 45 Watt TDP (inklusive DDR3L-1333/DDR3-1600 Speichercontroller und Grafikkarte) eignet sich der A8-3550MX am besten für 15"+ Notebooks.

AMD A8-3530MX

► remove AMD A8-3530MX

Der AMD A8-3530MX (Codename Llano) ist ein Quad-Core Prozessor (bzw. APU = Accelerated Processing Unit) der Fusion Familie mit integrierter Radeon HD 6620G Grafikkarte für Notebooks. Er taktet je nach Kernlast und Temperatur mit 1.9 - 2.6 GHz (2.6 GHz bei Belastung eines Kerns) und positioniert sich im Einstiegssegment.

Der Prozessorteil basiert auf der Husky Familie 12h, welche bis auf den zusätzlichen Hardware-Divider den Rechenkernen der älteren mobilen Phenom II (Familie 10h, K10 Kerne) entspricht. Wie diese bieten die Llano CPUs keinen Level 3 Cache. Vergleichbar mit den mobilen Champlain Prozessoren Turion II und Phenom II X2 verfügt jeder Kern über 1 MB Level 2 Cache. 

Die maximale Rechenleistung (dank TurboCore 2.0 mit bis zu 2.6 GHz) eines einzelnen Kerns ist daher z.B. vergleichbar mit einem AMD Turion II N550 (2.6 GHz 2 MB L2 Cache). Wenn mehrere Kerne ausgelastet werden, sinkt die Taktrate auf bis zu 1.9 GHz herunter. Dadurch sollte die Mehrkernperformance in etwa mit einem Phenom II X4 N930 (2 GHz 2 MB L2 Cache) vergleichbar sein.

Wie bei den aktuellen Core-i Prozessoren ist in der A-Serie ebenfalls eine Grafikkarte integriert. Die A8 APUs integrieren die AMD Radeon HD 6620G mit allen 400 Rechenkernen bei 444 MHz Takt. Wie die anderen Grafikkarten der Llano Prozessoren bietet die HD 6620G keinen dedizierten Grafikspeicher. Dank des integrierten UVD 3 Video Prozessors ist der A8-3530MX auch in der Lage, die meisten HD-Videoformate (H.264, VC-1, MPEG4) voll zu dekodieren.

Mit 45 Watt TDP (inklusive DDR3L-1333/DDR3-1600 Speichercontroller und Grafikkarte) eignet sich der A8-3530MX am besten für 15"+ Notebooks.

Quellen: NGOHQ: Leaked Llano PresentationDonanimhaber: Llano Mobile Lineupc't: 12h Architekturtweakers: SuperPiAMD: geleakte GPU Benchmarks (bereits entfernt)pro-clockers: Llano GPU Spezifikationen

AMD A8-3550MXAMD A8-3530MX
AMD A-SeriesAMD A-Series
LlanoLlano
: A-Series Llano
» AMD A8-3550MX2000 - 2700 MHz4 / 4
AMD A8-3530MX1900 - 2600 MHz4 / 4
AMD A8-3510MX (compare)1800 - 2500 MHz4 / 4
AMD A6-3430MX (compare)1700 - 2400 MHz4 / 4
AMD A8-3520M (compare)1600 - 2500 MHz4 / 4
AMD A6-3410MX (compare)1600 - 2300 MHz4 / 4
AMD A8-3500M (compare)1500 - 2400 MHz4 / 4
AMD A6-3420M (compare)1500 - 2400 MHz4 / 4
AMD A6-3400M (compare)1400 - 2300 MHz4 / 4
AMD A4-3330MX (compare)2200 - 2600 MHz2 / 2
AMD A4-3310MX (compare)2100 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-3320M (compare)2000 - 2600 MHz2 / 2
AMD A4-3300M (compare)1900 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-3305M (compare)1900 - 2500 MHz2 / 2
AMD A8-3550MX2000 - 2700 MHz4 / 4
» AMD A8-3530MX1900 - 2600 MHz4 / 4
AMD A8-3510MX (compare)1800 - 2500 MHz4 / 4
AMD A6-3430MX (compare)1700 - 2400 MHz4 / 4
AMD A8-3520M (compare)1600 - 2500 MHz4 / 4
AMD A6-3410MX (compare)1600 - 2300 MHz4 / 4
AMD A8-3500M (compare)1500 - 2400 MHz4 / 4
AMD A6-3420M (compare)1500 - 2400 MHz4 / 4
AMD A6-3400M (compare)1400 - 2300 MHz4 / 4
AMD A4-3330MX (compare)2200 - 2600 MHz2 / 2
AMD A4-3310MX (compare)2100 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-3320M (compare)2000 - 2600 MHz2 / 2
AMD A4-3300M (compare)1900 - 2500 MHz2 / 2
AMD A4-3305M (compare)1900 - 2500 MHz2 / 2
2000 - 2700 MHz1900 - 2600 MHz
512 KB
4 MB4 MB
4 / 44 / 4
45 45
1000 1000
32 32
218 mm2218 mm2
3DNow!, MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4a, Radeon HD 6620G, DDR3(L)-1333/1600 Memory Controller3DNow!, MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4a, Radeon HD 6620G, DDR3(L)-1333/1600 Memory Controller
iGPUAMD Radeon HD 6620G (444 MHz)AMD Radeon HD 6620G (444 MHz)
AMD A-Series A8-3550MX

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2019, 2018
v1.8.1a
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 18.09.2017)