Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Fiinal Fantasy VII Remake: 1st Class Edition für 300 Euro

Square Enix schnürt ein großes Paket für eingefleischte FFVII-Fans. (Bild: Square Enix)
Square Enix schnürt ein großes Paket für eingefleischte FFVII-Fans. (Bild: Square Enix)
Im März 2020 kommt endlich der erste Teil des lange erwarteten Final Fantasy VII Remeakes. Square Enix hat mittlerweile die Vorbestellungen im eigenen Onlineshop eröffnet und dabei eine 1st Class Edition mit interessanten Extras für 300 Euro vorgestellt.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

1st Class Edition: Viele Extras für 300 Euro

Das Herzstück der 1st Class Edition ist eine Figur des Motorrads Hardy Daytona sowie eine Figur des Protagonisten Cloud. Detaillierte Sammlerfiguren können schonmal ins Geld gehen – Square Enix verlangt von Fans im eigenen Onlineshop 299,99 Euro für die PS4-Version.

Dafür erhält man auch das Spiel auf zwei Discs, ein Steelbook, ein Hardcover-Artbook, eine Mini-Soundtrack-CD und zwei bzw. bei Vorbestellung drei zusätzliche Beschwörungs-Materia.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Deluxe Edition: Ohne Motorrad, dafür deutlich günstiger

Bei der Deluxe Editon muss man lediglich auf die beiden Figuren sowie die Karfunkel Beschwörungs-Materia verzichten, ansonsten sind alle Inhalte der 1st Class Edition dabei. Ohne die Sammlerfiguren liegt der Preis mit 89,99 Euro deutlich niedriger. Wer einfach nur das Spiel haben möchte, kann natürlich auch zur Standard-Version für 69,99 Euro greifen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Release in Episoden

Doch welches Spiel bekommt man nun für sein Geld? Während Square Enix den Vollpreis für das Remake verlangt, ist nur ein kleiner Teil des ursprünglichen FFVII enthalten. Das Spiel wird nämlich in mehren Episoden veröffentlicht. Wie viele es insgesamt sein werden oder wann man mit der Veröffentlichung der nächsten rechnen darf steht noch nicht fest. Im ersten Teil wird lediglich der Anfang des Spiels rund um die Stadt Midgar enthalten sein.

Square Enix versucht Kunden mit einem Tweet zu beruhigen. So soll jeder Teil des Remakes einen Umfang haben, der vergleichbar zu vergangenen Final Fantasy-Spielen ist. Das würde in etwa 50 Spielstunden für die Hauptgeschichte entsprechen. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Fiinal Fantasy VII Remake: 1st Class Edition für 300 Euro
Autor: Hannes Brecher, 16.06.2019 (Update: 16.06.2019)