Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google: Project Ara wird optional Tegra K1 Prozessor bieten

Google: Project Ara wird optional Tegra K1 Prozessor bieten
Google: Project Ara wird optional Tegra K1 Prozessor bieten
Google gibt bekannt, dass das Unternehmen momentan unter anderem mit Marvell und Nvidia zusammenarbeitet um verschiedene Prozessoren, wie den Tegra K1 Chip für das modulare Project Ara Smartphone zu veröffentlichen.
Sebastian Schneider,

Vor einigen Monaten kündigte Google mit Project Ara ein neues Projekt zur Entwicklung eines komplett modularen Smartphones an. Nachdem das Unternehmen zwischenzeitlich immer wieder kleine Fortschritte verkünden konnte, gibt es nun neue offizielle Informationen zu den Prozessoren die für Project Ara erhältlich sein werden. 

Zusätzlich zu Rockchip arbeitet Google demnach momentan auch schon mit Marvell und Nvidia zusammen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, dass unter anderem auch der Nvidia Tegra K1 Prozessor als CPU Option für das Project Ara Smartphone zur Auswahl steht. Der leistungsstarke K1 Prozessor kommt in unterschiedlichen Varianten momentan auch schon in Tablets wie dem Nvidia Shield und dem Nexus 9 von Google und HTC zum Einsatz. Der CPU gilt momentan als einer der schnellsten Prozessoren auf dem Markt. 

An einem neuen Prototyp des Ara Smartphones arbeitet Google mit Toshiba. Die Präsentation der dritten Prototyp-Generation soll schon im Januar im Rahmen einer Konferenz für Entwickler stattfinden. Google zufolge soll die neueste Version dabei wesentlich besser aussehen als die bisherigen Prototypen des Smartphones. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-12 > Google: Project Ara wird optional Tegra K1 Prozessor bieten
Autor: Sebastian Schneider, 21.12.2014 (Update: 21.12.2014)