Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MWC 2014 | Hisense präsentiert 6,8-Zoll-Phablet Maxe X1

MWC 2014 | Hisense präsentiert 6,8-Zoll-Phablet Maxe X1
MWC 2014 | Hisense präsentiert 6,8-Zoll-Phablet Maxe X1
Hisense präsentiert auf dem MWC in Barcelona sein neues XXL-Smartphone Maxe X1 mit riesigem 6,8 Zoll großen Full-HD-Display. Das Smartphone im Tablet-Format bietet LTE-Unterstützung und eine 13-MP-Kamera.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das chinesische Hightechunternehmen Hisense zeigt auf dem MWC 2014 das Phablet Maxe X1. Mit einem gewaltigen 6,8 Zoll großen Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel) macht das Maxe X1 von Hisense quasi schon den 7-Zoll-Tablets Konkurrenz.

Das Telefonieren mit dem Riesen-Smartphone am Ohr ist zwar gewöhnungsbedürftig, dafür geht das Surfen im Internet sowie Tippen und Swypen von Nachrichten sowie Mails sehr geschmeidig.

Neben einem Multitouch-IPS-Display spendiert Hisense seinem Phablet Maxe X1 einen Quadcore-Prozessor des Typs Snapdragon 800 (2,3 GHz) von Qualcomm, sowie das neueste Android 4.4 KitKat als Mobile OS. Der DDR3-Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 2 GByte. Apps, Daten, Fotos und andere Inhalte lassen sich auf dem internen Speicher mit 16 GByte ablegen. Mittels einer Speicherkarte lässt sich die Kapazität um bis zu weitere 32 GByte erhöhen.

Dank seines GPS-Moduls können Anwender das Maxe X1 auch als Navigationsgerät nutzen. Peripheriegeräte, wie beispielsweise eine Tastatur, lassen sich via Bluetooth 4.0 kabellos mit dem Phablet verbinden. Mit Hisense Anyview Cast können Bilder und Videos vom Smartphone einfach kabellos an einen großen TV-Bildschirm gestreamt werden.

Abgerundet wird die Ausstattung des XXL-Smartphones Maxe X1 durch zwei integrierte Kameras. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf, die rückseitige Kamera hat einen 13-MPixel-Sensor. Dank einem speziellen Blauglasfilter als IR-Sperrfilter soll die Hauptkamera weniger Farbverfälschungen und Kontrastverlust aufweisen, als andere Smartphone-Kamermodule.

Das Maxe X1 wird Ende April als 3G-Variante auf den europäischen Markt kommen. Eine 4G/LTE-Version wird im weiteren Verlauf des Jahres folgen. Die Preise stehen noch nicht fest.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13313 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Hisense präsentiert 6,8-Zoll-Phablet Maxe X1
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.02.2014 (Update: 24.02.2014)