Notebookcheck Logo

IFA 2022 | IFA-Eröffnungskonferenz - Ready, Steady, SHOW!

IFA-Eröffnungskonferenz
IFA-Eröffnungskonferenz
Zur Eröffnungspressekonferenz der IFA 2022 werden wichtige Themen auch abseits der neusten Technik angesprochen. Nachhaltigkeit und die Energiekrise in Europa betreffen auch die Hersteller von Unterhaltungselektronik. Nach dem starken Umsatzwachstum der vergangenen 3 Jahre gibt es dieses Jahr erstmals einen Rückgang bei den Verkäufen.

Die IFA 2022 startet mit den Medientagen für das Fachpublikum. Auf der Eröffnungskonferenz werden wichtige Themen auch abseits der neusten Technik angesprochen. 

Dr. Sara Warneke – Die Industrie ist im Wandel

Nach einer kurzen Einführung spricht Dr. Sara Warneke Geschäftsführerin der gfu über die vergangenen zwei Jahre in denen die Unterhaltungselektronik einen Boom wie noch nie hatte und das ganz ohne IFA. 2021 wurden für Elektrogeräte so welteweit 1,4 Billionen US-Dollar ausgegeben. Auch über die Gründe, warum der Boom 2022 wohl vorbei ist wurde gesprochen. Vor allem die Unsicherheit der Verbraucher, ausgelöst durch Krieg, Inflation, Energiekrise und Klimaveränderungen, hemmen den Konsum. Während Laptops, Smartphones, Tablets und Küchengeräte in den Jahren 2020 und 2021 noch Umsatzrekorde schrieben, kehrt sich der Trend in diesem Jahr um. Verbraucher legen wieder mehr Geld auf die hohe Kante.

Zumindest beim Thema der Energieknappheit können SmartHome-Geräte aber auch eine Lösung bieten, so Dr. Sara Warneke. Automatische Thermostate, smarte Heizungen und Elektrogeräte, aber auch einfache Dinge wie Fenstersensoren, könnten zu Energieeinsparungen beitragen. 

Martin Ecknig - Die Messe Berlin und die IFA haben eine lange Tradition

Die IFA gibt es seit 1924
Die IFA gibt es seit 1924

Anschließend spricht Martin Ecknig Geschäftsführer der Messe Berlin. Dieses Jahr feiert die Messe Berlin ihr 200-jähriges Bestehen. Ecknig führt hier auch aus, wie wichtig die IFA für die Technologiebranche ist. MP3, Mobilfunk und Farbfernsehen alle wurden zuerst in Berlin auf der IFA gezeigt. Die erste IFA fand bereits 1924 statt. Hier war selbst Albert Einstein ein Gast.

Fragerunde - Organisatoren-Team bestätigt einen Ausstellerrückgang

IFA Fragerunde
IFA Fragerunde

In der abschließenden Fragerunde stehen dann auch weitere Organisatoren bereit. Hier müssen die Organisatoren der IFA zunächst bestätigen, dass es einen leichten Rückgang bei den Ausstellern gab. Ausgelöst wurde dieser auch aufgrund der vielen internationalen Reisebeschränkungen. 

Sarah Werneke hofft, dass Matter die Funktionalität von Smarthomes steigern wird. Auch deren Verbreitung könnte dank der Initiative von Google, Apple und vielen weiteren Herstellern steigen. Denn mit Matter wird Smarthome so einfach wie noch nie. 

Die IFA 2023 wird wieder in Berlin stattfinden, wie Sarah Werneke und Martin Ecknig bekräftigen. Wie es 2024 weitergeht, kann keiner der beiden Parteien bestätigen, denn noch befände man sich in den Vertragsverhandlungen. Aber beide gehen von einer zufriedenstellenden Lösung für die IFA und die Messe Berlin aus. 

Als Hauptattraktion werden dieses Jahr wohl SmartHome und Energieeinsparungsmöglichkeiten dienen, so die Organisatoren. Lassen wir uns überraschen, welche großartigen Technologien uns dieses Jahr auf der IFA 2022 erwarten. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > IFA-Eröffnungskonferenz - Ready, Steady, SHOW!
Autor: Marc Herter, 31.08.2022 (Update:  1.09.2022)