Notebookcheck

Kno: Tablet-Entwicklung des Kno Textbook soll abgestoßen werden

Statt eine erneute Terminverschiebung für das 14,1“-Textbook-Tablet anzukündigen, will Kno nun die gesamte Tablet-Hardware in Bausch und Bogen loswerden.

Marktbeobachter hatten längst das Vertrauen in die hochfliegenden Pläne des US-Startups Kno verloren. Denn Kno hatte ein um das andere Mal den Start seines, auch in einer spektakulären Dual-Screen-Variante angekündigten, 14,1“ Textbook Tablets ohne konkrete Begründung verschoben. Nun haben die Investoren offenbar die Nase voll und Kno will schnellstmöglich den gesamten Hardwarebereich loswerden.

Laut All Things Digital sollen KNO-Verantwortliche mittlerweile hinter vorgehaltener Hand eingestanden haben, dass der Boom leistungsfähiger Tablet-PCs wohl die Entwicklungsarbeit von Kno längst überholt habe. Künftig wolle sich Kno ohne Hardware-Ballast auf seine Softwarelösung konzentrieren und diese dann Studenten auf Apples iPad und Android-basierten Tablets anbieten.

Auf der offiziellen Webseite von Kno nimmt das Startup hierzu noch keine Stellung. Bei Aufruf der Kno-Seite gelangen wir noch immer auf die „Wartlisten“-Seite, die wir schon Anfang Februar diesen Jahres zu sehen bekamen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 02 > Kno: Tablet-Entwicklung des Kno Textbook soll abgestoßen werden
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.02.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.