Notebookcheck Logo

MSI: Xbox-360-Gamepad-Klone Force GC20 und Force GC30 vorgestellt

MSI präsentiert die neuen Gamepads Force GC20 und Force GC30
MSI präsentiert die neuen Gamepads Force GC20 und Force GC30
Auch zwölf Jahre nach der Einführung der Microsoft Xbox 360 schwören viele Spieler auf die Ergonomie dessen Gamepad. MSI kündigte nun mit den Controller-Geschwistern Force GC20 und Force GC30 eine weitere Interpretation des populären Designs an.

Neue Multiplattform-Gamepads im Xbox-360-Stil

Im Vergleich zum Sprung von Xbox 360 zu Xbox One hat sich Microsofts Eingabegerät zwar nicht allzu gravierend verändert, dennoch bevorzugen viele Spieler die Gestaltung der Vorgängerkonsole. Auch Desktop- und Notebook-Gamer haben das Xbox-360-Gamepad in ihr Herz geschlossen. Wenn es nicht unbedingt das Microsoft-Original sein muss, könnte auch das Duo Force GC20 und Force GC30 aus dem Hause MSI einen Blick wert sein. Laut Pressemitteilung des Herstellers sind die beiden Gamepads sowohl mit Windows-Systemen wie auch mit Android und "populären Spielkonsolen" kompatibel. Welche Konsolen explizit gemeint sind, teilte das Unternehmen leider nicht mit. 

Die Ausstattung von MSI Force GC20 und Force GC30 

Das D-Pad des Eingabegeräts lässt sich in acht Richtungen bewegen, bei Bedarf kann man jedoch per magnetischer Haftung ein Exemplar befestigen, das nur vier Richtungen erlaubt. Zwei Vibrationsmotoren sollen für zusätzliche Immersion beim Spielen sorgen. Dank der seitlich gummierten Griffe dürfte das Gamepad auch bei hektischen Gefechten nicht aus der Hand gleiten. Die beiden Modelle Force GC20 und Force GC30 unterscheiden sich lediglich durch zwei Eigenschaften. Das GC30 kann mit Kabel oder über Funk verbunden werden und hat rote Applikationen um das D-Pad und die beiden Analogsticks. Beim günstigeren Modell GC20 bleibt ausschließlich der Griff zum Stromkabel und die roten Verzierungen fehlen. 

Das Layout von MSI Force GC20 und Force GC30

Spieler, die das Design der Controller von Xbox 360 und Xbox One gewohnt sind, werden sich direkt heimisch fühlen. Die Positionen des D-Pads und des Analogsticks der linken Seite sowie die der Aktionstasten und des zweiten Analogsticks rechts stimmen überein. Im vierten Quartal 2017 sollen die MSI-Gamepads den Einzelhandel erreichen. Zu welchem Preis ist noch unbekannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > MSI: Xbox-360-Gamepad-Klone Force GC20 und Force GC30 vorgestellt
Autor: André Reinhardt,  4.10.2017 (Update:  4.10.2017)