Notebookcheck

Quirky: Rucksack als Ladestation

Mit dem Trek Support kommt eine als Rucksack getarnte portable Ladestation auf den Markt, an der bis zu drei Geräte gleichzeitig angeschlossen werden können.

Der Trek Support besitzt eine herausnehmbare Ladestation mit Netzkabel, an der über USB Kabel bis zu drei verschiedene Geräte gleichzeitig angeschlossen und direkt geladen werden können. Der integrierte Akku soll eine Kapazität von bis zu sieben Stunden aufweisen (abhängig vom angeschlossenen Gerät) und auf diese Weise unterwegs unter anderem Notebooks, MP3 Player, Handys und Kameras laden können. Vorgefertigte Fächer des im Hauptstauraum eingesetzten Ladegeräts bieten Platz für ein 15-Zoll-Notebook und drei weitere Geräte von der größe einer mobilen Spielekonsole. Eines der beiden Nebenstaufächer ist ebenfalls mit einem Zugang zum Ladegerät ausgestattet und ermöglicht den schnellen Zugriff auf kleinere Geräte, die man unterwegs nutzen möchte. Zusätzlich ist an einem der beiden Tragegurte eine weitere Tasche zum Transport  von einem Smartphone oder MP3 Player mit Stauraum für Kopfhörer angebracht.

Man kann den Rucksack auf der Homepage des Herstellers Quirky für 130 US-Dollar vorbestellen. Die Produktion startet allerdings erst, wenn 1200 Aufträge eingegangen sind. Ab Produktionsstart wir der Trek Support 150 US-Dollar kosten.

Tasche am Gurt
Herausnehmbare Ladestation

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > Quirky: Rucksack als Ladestation
Autor: Martin Grabmair, 23.09.2010 (Update:  9.07.2012)