Notebookcheck

Samsung Galaxy J2: SM-J200F in Geekbench gesichtet

Samsung Galaxy J1: Kommt in Kürze das Galaxy J2 als Nachfolger?
Samsung Galaxy J1: Kommt in Kürze das Galaxy J2 als Nachfolger?
In der Datenbank von Geekbench ist ein neues Smartphone der J-Serie von Samsung gelistet: Galaxy J2 SM-J200F. Das 4,7-Zoll-Smartphone arbeitet mit einem Quadcore-Prozessor und läuft mit Android 5.1.1 Lollipop.

Die aktuelle J-Serie von Samsung umfasst die Smartphone-Modelle Galaxy J1, Galaxy J5 und Galaxy J7. Laut Importdokumenten des Frachttrackingservices Zauba.com testet Samsung in Indien bereits ein neues Modell als Galaxy J2 SM-J200F. Und auch im Geekbench hinterließ das Galaxy J2 als SM-J200F jüngst seine Spuren mit Scores und ein paar Spezifikationen.

Demnach ist das Galaxy J2 mit einem einfachen und ARM Cortex-A7 basierten Quadcore-Prozessor (1,2 GHz) sowie 1 GByte Arbeitsspeicher (RAM) ausgerüstet. Als Mobile-OS läuft auf dem J2 bereits das aktuelle Android 5.1.1 Lollipop von Google. Aus früheren Leaks stammt die Information, dass als Display für das Galaxy J1 vermutlich ein 4,7 Zoll großes qHD-Display mit 960 x 540 Pixeln geplant ist.

Das aktuelle Galaxy J1 kostet als Einsteiger-Smartphone derzeit rund 100 Euro, besitzt ein 4,3"-WVGA-Display mit 800 x 480 Pixel und arbeitet mit einem 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor. Als OS läuft Android 4.4 KitKat, obendrauf gibt es, wie bei Samsung üblich, die eigens entwickelte TouchWiz-Oberfläche. Vermutlich wird Samsung das Galaxy J2 in Kürze ankündigen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-07 > Samsung Galaxy J2: SM-J200F in Geekbench gesichtet
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.07.2015 (Update:  3.07.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.