Notebookcheck

Test Raidsonic ICY BOX IB-111 HDD Docking Station eSata/ USB 2.0

Tobias Winkler, 22.02.2011

Plattenwechsler. Festplatten schnell austauschen, ohne erst den Umweg über ein externes Festplattengehäuse zu gehen, erspart viel Zeit und vielleicht auch Geld. Raidsonics Lösung baut auf eine eSata Schnittstelle und nimmt 2,5“ und 3,5“ Laufwerke auf. Wie gut das klappt, lesen sie in unserem Test.

Interne Festplatten haben gegenüber externen Fertigfestplatten den ein oder anderen nicht unwichtigen Vorteil. Erstens sind die reinen Laufwerke deutlich günstiger zu haben und zweitens weiß man was man hat. Bei externen Festplattenmodellen können innerhalb einer Serie schon mal unterschiedliche Laufwerke verbaut werden, weil gerade der eine Hersteller nicht liefern kann oder auch nicht mehr das günstigste Angebot gemacht hat. Nun lassen sich interne Laufwerke extern aber nicht so einfach an einen Computer anschließen, wie man dies von fertigen Produkten her kennt. Adapter, Laufwerksgehäuse oder eben eine Dockingstation, wie im Test, sind notwendig, um die Massenspeicher nutzen zu können.

nimmt 2,5" und 3,5" Laufwerke auf
nimmt 2,5" und 3,5" Laufwerke auf

Raidsonics ICY BOX IB-111StUS2 bietet zudem den Vorteil, neben den in Notebooks üblichen 2,5“ Laufwerken, auch die großen 3,5“ Festplatten nutzen zu können, die das derzeit beste Preis-Leistungsverhältnis bieten. Die Massenspeicher werden hochkant in dem Gehäuse aus weißem Kunststoff und Aluminium eingesteckt und werden durch die Seitenwände in Position gehalten. Auf einen „Auswurfknopf“, wie bei Typhoons USB 3.0 Variante, die wir bereits im Test hatten, wurde beim Testmodell verzichtet. Hier ist also Handarbeit gefragt. An Verarbeitung und Materialien gibt es frisch aus der Box nichts auszusetzen. Beim Nutzen fallen jedoch, insbesondere bei 3,5“ Festplatten, das geringe Gewicht der Station, wodurch das Ganze zum Kippeln neigt, und die Kratzanfälligkeit der  Kunststoffklappe auf. Mit etwas Obacht kann man hier aber entgegenwirken.

An der Rückseite finden wir die notwendigen Schnittstellen. USB sorgt für ein Höchstmaß an Kompatibilität und eSata ermöglicht eine performante Anbindung an Desktop oder Notebook. Die Stromversorgung wird durch ein separates Netzteil gewährleistet und ein Ein-/ Ausschalter ist ebenfalls vorhanden.

Die im Test erzielten Datenraten zusammen mit einem Kingston SSD erreichen zwar nicht  die Werte, die wir mit Typhoons HDD Dockingstation und USB 3.0 ermittelten, schlägt aber alle bisher von uns getesteten externen eSata Festplatten. Am eSata Port einer Dell Precision M4500 Workstation haben wir mit HD Tune beim lesen maximal 115 MB/s Transferrate und mit Crystal Disk Mark beim sequentiellen lesen 130 MB/s festgestellt. Auch mit einer eSata ExpressCard/34 von Digitus im Zusammenspiel mit einem HP ProBook 6540b erzielten wir annähernd identische Werte. Für „normale“ Festplatten ist diese Leistungsfähigkeit also vollkommen ausreichend und wirkt sich erst bei sehr schnellen Modellen oder Solid State Drives spürbar bremsend aus.

HD Tune
HD Tune
Crystal Disk Mark
Crystal Disk Mark

Fazit

Mit einem Preis ab etwa 30,- Euro ist Raidsonics Lösung günstiger als die USB 3.0 Alternative von Typhoon, sieht deutlich schicker aus, erreicht aber nicht die hohe Leistungsfähigkeit bei schnellen Laufwerken.

Ansonsten ist die Handhabung nahezu identisch und damit recht unkompliziert. Empfehlenswert ist eine solche Lösung wie gehabt für User, die viel mit Festplatten hantieren und nicht immer auf ein Laufwerksgehäuse oder den internen Einbau zurückgreifen wollen.

» Die Raidsonic ICY BOX IB-111 ist derzeit ab 29.- bei Amazon.de erhältlich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: ICY BOX HDD Dock
Im Test: ICY BOX HDD Dock
Ordentlicher Lieferumfang inklusive Kabel und Netzteil
Ordentlicher Lieferumfang inklusive Kabel und Netzteil
schlichtes Design im Alulook
schlichtes Design im Alulook
USB 2.0 findet man an jedem Notebook, eSata bietet sehr gute Übertragungsraten
USB 2.0 findet man an jedem Notebook, eSata bietet sehr gute Übertragungsraten
am SATA Port finden 2,5" und 3,5" Festplatten Anschluss
am SATA Port finden 2,5" und 3,5" Festplatten Anschluss

Shortcut

Was uns gefällt

Das schicke Gehäuse, die ordentlichen Leistungswerte und der faire Preis.

Was wir vermissen

Ein schwereres Gehäuse mit festem Stand auch bei 3,5" Festplatten

Was uns verblüfft

---

Die Konkurrenz

Mit USB 3.0 ist schneller, meist aber auch teurer und nicht so schön. Aus eigenem Hause bietet sich die ICY BOX IB-111StU3-Wh mit USB 3.0 an.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test Raidsonic ICY BOX IB-111 HDD Docking Station eSata/ USB 2.0
Autor: Tobias Winkler, 22.02.2011 (Update:  6.06.2013)