Notebookcheck

Test USB Stick Transcend Jetflash 700 USB 3.0 8 GB

Günstiger Einstieg. USB Sticks gibt es wie Sand am Meer in verschiedensten Ausführungen. Dabei einen schnellen und dennoch günstigen Vertreter zu finden ist nicht gerade einfach. Ob Transcends Jetflash 700 mit USB 3.0, 8 GB Speicherplatz und einem Preis von unter 15,- Euro dem Anspruch genügt, haben wir getestet.

Speichersticks sind schön klein und handlich und werden daher vornehmlich für den schnellen Speichertausch verwendet. Ein paar Bilder hier und ein paar Dokumente da lassen sich so schnell übertragen. Wobei „schnell“ natürlich relativ ist. Während ein paar Dokumente tatsächlich schnell kopiert sind, muss man bei kapazitätsstarken Sticks mit viel Inhalt, je nach Modell, etwas länger warten. Unser Testmodell von Transcend bietet mit USB 3.0 eine flotte Schnittstelle, mit 8 GB Kapazität, einen für viele Aufgaben ausreichenden Speicherplatz und die Länge von 6,8 cm zusammen mit dem Gewicht von ca. 10 g fallen in keiner Tasche wirklich auf.

Allgemeines/ Performance

Die geringe Größe hat natürlich auch einen Nachteil. Sticks gehen schnell verloren und werden kaum wiedergefunden. Gut, wenn das Stück dann wenigstens nicht so viel gekostet hat. Auch da kann der Jetflash 700 mit unter 15,- Euro punkten und reißt im Fall der Fälle kein allzu großes Loch ins Portemonnaie.

Das Gehäuse besteht aus schwarzem Kunststoff, der wie üblich kratzempfindlich ist und nach einiger Zeit der Verwendung unansehnlich wirkt. Eine Aussparung am hinteren Ende ermöglicht das Anbinden per Kordel, um einem möglichen Verlust vorzubeugen.

Getestet haben wir den Stick am USB 3.0 und am USB 2.0 Anschluss. An beiden Varianten war ein problemloser Betrieb möglich, lediglich die Leistungsfähigkeit hat sich natürlich unterschieden. Während per USB 3.0 Anbindung bis zu 53 MB/s beim Lesen erreicht werden, limitiert USB 2.0 die maximale Übertragungsrate auf etwa 32 MB/s. Beim sequentiellen Lesen sind ähnliche Unterschiede festzustellen. Die Schreibleistung hingegen erreicht maximal 17 MB/s. Das Befüllen des Jetflash 700 mit 5,1 GB verschiedener Musik- und Video-Dateien dauerte 380s (6,34 min), was in etwa 13,4 MB/s entspricht. Beim umgekehrten Weg wurden immerhin bis zu 29,7 MB/s erreicht.

HD Tune USB 3.0
HD Tune USB 3.0
Crystal Disk Mark USB 3.0
Crystal Disk Mark USB 3.0
HD Tune USB 2.0
HD Tune USB 2.0
Crystal Disk Mark USB 2.0
Crystal Disk Mark USB 2.0

Fazit

Der Jetflash 700 ist derzeit eine der günstigsten Möglichkeiten einen USB 3.0 Speicher-Stick zu erhalten. Die Transferraten sind ordentlich und übertreffen vor allem viele übliche USB 2.0 Sticks. Während das Gehäuse aus schwarzem Kunststoff lediglich Basisansprüche befriedigt, können Kapazität und Preis insgesamt überzeugen.

» Der Transcend Jetflash 700 8 GB USB 3.0 ist derzeit ab 14.- bei Amazon.de erhältlich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: Transcend Jetflash 700
Im Test: Transcend Jetflash 700
Transcend Jetflash 700: günstig, schnell, leicht
Transcend Jetflash 700: günstig, schnell, leicht
das Gehäuse besteht aus kratzempfindlichem Kunststoff
das Gehäuse besteht aus kratzempfindlichem Kunststoff
USB 3.0 sorgt für ordentliche Datenraten...
USB 3.0 sorgt für ordentliche Datenraten...
... und zur Not kann auch USB 2.0 genutzt werden
... und zur Not kann auch USB 2.0 genutzt werden

Shortcut

Was uns gefällt

klein, leicht, vergleichsweise schnell und günstig

Was wir vermissen

schnellere Schreibraten und ein robusteres Gehäuse

Was uns verblüfft

dass Transcends Jetflash 700 relativ günstig zu haben ist

Die Konkurrenz

ist sehr vielfältig. Ein ebenfalls gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet ADATAs Nobility Stick N005 mit USB 3.0 und 16 GB Kapazität.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test USB Stick Transcend Jetflash 700 USB 3.0 8 GB
Autor: Tobias Winkler,  1.09.2011 (Update:  2.04.2013)