Notebookcheck

Test Verbatim Store`n`Go Hard Drive FW 800 & USB 3.0 for Macs 500 GB

Tobias Winkler, 20.01.2011

Nicht nur für Macs! Verbatim erweitert regelmäßig die Store`n`go Festplattenserie und bietet nun auch ein Modell mit äußerst unüblicher Schnittstellenkombination an. Firewire 800 und USB 3.0 sollen dabei helfen nicht nur die jeweils beste Performance zu liefern, sondern vor allem den Datentausch zwischen Windows und Mac OS zu erleichtern. Wie gut das gelingt, haben wir getestet.

noble Kunststoffverpackung in Glasoptik
noble Kunststoffverpackung in Glasoptik

Verbatims Store`n`Go for Macs in der vorliegenden Variante ist etwas ganz besonderes. Im Bereich der externen 2,5“ Festplatten bietet diese die bisher einzigartige Kombination von USB 3.0 und Firewire 800 in einem Gehäuse. Einzig Seagate, bietet mit der Adapterlösung der GoFlex-Serie, die Möglichkeit ebenfalls FW 800 und USB 3.0 an einer Festplatte zu betreiben. Beide Schnittstellen sind derzeit erste Wahl, wenn es darum geht, schnellen externen Speicher in der jeweiligen Welt (Mac Os oder Windows) anzubinden. Zwar gibt es inzwischen auch herstellerspezifische Lösungen USB 3.0 Festplatten an Macs zu betreiben, diese sind aber auf nur einige wenige Geräte-Kombinationen beschränkt. Bei unserem hier vorliegenden Testmodell muss man sich hinsichtlich irgendwelcher Kompatibilitätsbeschränkungen keine Sorgen machen. FireWire 800 ist bei Macs seit Jahren etabliert und USB 3.0 funktioniert unter Windows inzwischen sehr zuverlässig und schnell.

Verbatim bietet das aus Kunststoff gefertigte Testmodell in weiß oder schwarz ab etwa 90,- Euro an. Die Gehäusemaße bewegen sich mit 131 x 80 x 20 mm im üblichen Rahmen und auch das Gewicht von 210g kommt dem mobilen Einsatz entgegen. Die Gehäusefestigkeit ist gut, die Farbkombination aus weiß und Silber ist recht pflegeleicht und verbirgt gut kleine Kratzer und Fingerabdrücke. Am Heck befinden sich die FireWire 800 und USB 3.0 Anschlüsse sowie ein zusätzlicher Netzanschluss, der über USB 2.0 eine zusätzliche Stromversorgung bereitstellt. Alle notwendigen Kabel sind mit im Karton.

Leistung & Transferraten

HD Tune FW 800
HD Tune FW 800
HD Tune USB 3.0
HD Tune USB 3.0
Crystal Disk Mark FW 800
Crystal Disk Mark FW 800
Crystal Disk Mark USB 3.0
Crystal Disk Mark USB 3.0
Mac Os X FW 800
Mac Os X FW 800
Mac Os X USB 2.0
Mac Os X USB 2.0

Wie es sich für ein Mac spezifisches Modell gehört, ist es werkseitig im HFS+ (Mac Os Extended) Format formatiert und damit für die Nutzung an Macs optimiert. Somit ist es auch direkt Time Machine kompatibel und kann für Mac Os X Backups eingesetzt werden. Wer das Laufwerk auch unter Windows nutzen möchte, kann dieses entweder ganz FAT32 formatieren (wird dann unter Mac Os und Windows erkannt) , oder aber zwei zusätzliche Partitionen im NTFS Format und FAT32 Format einrichten. So hat man die Möglichkeit die für das jeweilige Betriebssystem optimale Formatierung zu nutzen und die FAT32 Partition zum Dateiaustausch zu verwenden.

Getestet haben wir unter Mac Os X 10.6.6 (HFS+) und Windows 7 64 bit (NTFS) mit einem MacMini, HP ProBook 6540b, einem MSI 880 GMA E45 Mainboard, FW 800 ExpressCard/34 von IOI und eine Icy Box USB 3.0 ExpressCard/34.

FireWire 800 (IEEE 1394b)

Die mit Xbench 1.3 ermittelten Geschwindigkeiten am Mac spiegeln die derzeitige Leistungsfähigkeit von FireWire 800 wider. Mit knapp 80 MB/s beim sequentiellen Lesen ist die bisher von uns ermittelte Leistungsfähigkeit der FireWire 800 Schnittstelle auch ausgeschöpft. Deutlich darunter liegt der Wert für das sequentielle Schreiben mit 54 MB/s. Dies ist ungewöhnlich, da die Schreibraten normalerweise auf ähnlichem Niveau liegen sollten. Eine LaCie Quadra d2 oder eine Iomega Black Belt erreichen beispielsweise auch beim Schreiben um die 80 MB/s.

Nahezu identische Werte haben wir mit CrystalDisk Mark 2.2 unter Windows 7 auch am HP ProBook 6540b zusammen mit der FireWire 800 ExpressCard festgestellt. Bei HD Tune wurden maximal 57,8 MB/s an Transferrate erreicht. Für Firewire 800 sind dies insgesamt übliche Werte, die sich vor allem gegenüber den Mac Alternativen FW 400 und USB 2.0 deutlich absetzen können. Für Windows User ist diese Schnittstelle eigentlich nicht interessant, da diese serienmäßig in keinem Rechner zu finden ist und dementsprechend separat nachgerüstet werden müsste. Die Stromversorgung gelang am Mac ohne zusätzliche USB 2.0 Versorgung, im Zusammenspiel mit der ExpressCard musste diese jedoch eingestöpselt werden.

USB 3.0/ USB 2.0


Bis auf wenige Ausnahmen ist USB 3.0 am Mac derzeit nicht nutzbar. Die Verbatim for Mac arbeitet somit nur nach dem USB 2.0 Standard. Die erzielten Ergebnisse sind für den High-Speed Modus aber sehr ansehnlich und erreichen sehr gute 37 MB/s beim sequentiellen Lesen und 34 MB/s beim sequentiellen Schreiben.

Die volle Geschwindigkeit im Super-Speed Modus (USB 3.0) erreicht man allerdings erst an einem Windows Rechner. Hier konnten wir uns über 83 MB/s Transferrate und knapp 80 MB/s beim sequentiellen Lesen und Schreiben freuen. Dieses Ergebnis entspricht auch der Leistungsfähigkeit der verwendeten Toshiba MK5059 GSXP, die mit 5400 U/min arbeitet und auf 8 MB Cache zurückgreifen kann. Wie sich dieses Laufwerk im Vergleich zu anderen Modellen schlägt, kann man in unserer umfangreichen HDD Benchmarkliste ersehen. Die Stromversorgung gelang am Mac wieder ohne zusätzliche USB Anbindung, an den Windows Rechnern reichte die USB 3.0 Schnittstelle jedoch nicht aus. Mit dem vorgesehenen Kabel lief die Store`n`go dann aber problemlos.

Fazit

Die Verbatim Store`n`go for Mac mit FW 800 und USB 3.0 Schnittstelle bietet unter dem jeweiligen Betriebssystem immer die optimale Anbindung. Für Mac User ist vielleicht die etwas abfallende Schreibleistung mit Firewire 800 eine kleine Einschränkung, ansonsten können wir der Verbatim Store`n`go mit 500 GB Kapazität nur gute Noten ausstellen. Das Gehäuse ist stabil und ordentlich verarbeitet, die zusätzliche Stromversorgung sorgt für eine zuverlässige Nutzbarkeit und der Preis ist angesichts der Schnittstellen mit 90,- Euro noch angemessen.

» Die Verbatim Store`n`go for Mac Festplatte 500GB FW800/USB 3.0 ist derzeit ab 98.- bei Amazon.de erhältlich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test: Verbatim Store`n`Go for Macs
Im Test: Verbatim Store`n`Go for Macs
Lieferumfang komplett: Kabel für FW800, USB 3.0 und USB 2.0 Stromversorgung
Lieferumfang komplett: Kabel für FW800, USB 3.0 und USB 2.0 Stromversorgung
Firewire 800 bietet für Serien-Macs derzeit die schnellste Anbindungsmöglichkeit
Firewire 800 bietet für Serien-Macs derzeit die schnellste Anbindungsmöglichkeit
Die separate Stromversorgung kommt zum Einsatz, wenn USB 3.0 oder FW alleine nicht ausreichen.
Die separate Stromversorgung kommt zum Einsatz, wenn USB 3.0 oder FW alleine nicht ausreichen.
Gumminoppen sorgen für sicheren Stand
Gumminoppen sorgen für sicheren Stand
An Windows Notebooks kann man FW 800 mit einer FW 800 ExpressCard auch nutzen.
An Windows Notebooks kann man FW 800 mit einer FW 800 ExpressCard auch nutzen.
Verbatim Store`n`Go for Mac im Vergleich
Verbatim Store`n`Go for Mac im Vergleich

Shortcut

Was uns gefällt

Sehr flexibel, gute Geschwindigkeiten unter Mac Os und Windows, zusätzliche Stromversorgung, solides Gehäuse

Was wir vermissen

Modellvarianten mit schnelleren Laufwerken.

Was uns verblüfft

Dass Verbatim derzeit der einzige Anbieter dieser Schnittstellenkombination im 2,5" Bereich ist.

Die Konkurrenz

Derzeit mit FW 800 und USB 3.0 nicht vorhanden. Einzig Seagates GoFlex Serie bietet auch einen FW Adapter, der eine solche Kombination ermöglicht. Wer auf FireWire verzichten kann, findet mit der LaCie rugged (7200er) eine sehr schnelle 2,5" Festplatte.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test Verbatim Store`n`Go Hard Drive FW 800 & USB 3.0 for Macs 500 GB
Autor: Tobias Winkler, 20.01.2011 (Update:  9.07.2012)