Notebookcheck

Test Festplatte Verbatim Store`n`go eSata 500GB

Von: Tobias Winkler, 19.07.2010

Externe Flexibilität.

Wenn der Notebookspeicher zu knapp wird, oder selten gebrauchte Daten archiviert werden sollen, bieten sich für unterwegs externe Festplatten an. Im Test haben wir ein Modell von Verbatim, das zeigen muss, was es kann.

Bild: Verbatim
Bild: Verbatim

Die Produktauswahl an portablen 2,5“ Festplatten mit eSata-Schnittstelle ist bei Verbatim sehr überschaubar, es gibt derzeit nur das von uns getestete Modell mit 500 GB Kapazität. 

Das Festplattengehäuse besteht größtenteils aus schwarz eingefärbtem Aluminium und und wird durch eine spiegelnde Frontblende optisch etwas aufgelockert. Der Hersteller gibt ein Gewicht von 205g an, wir haben 220g gewogen. Die Maße sind mit 130 x 80 x 17 mm als klassenüblich zu bezeichnen. Ungünstig zeigt sich im Praxisbetrieb das Fehlen sonst üblicher Gummifüße unter dem Gehäuse. Das Gerät rutscht so insbesondere auf glatten Oberflächen schnell hin und her. Das sollte Verbatim in jedem Fall nachregeln.

Am Heck befindet sich eine schwarze Kunstoffblende die wiederum drei Anschlüsse beherbergt: eSata, mini-USB und der Netzanschluss.

Diese drei Anschlüsse können unterschiedlich genutzt werden:

  1. Hat man ein Notebook mit einem powered eSata-Port zur Verfügung, reicht es die Festplatte mit dem beigelegten eSata Kabel anzubinden. Stromversorgung inklusive.
  2. Hat man nur einen „normalen“ eSata-Anschluss zur Verfügung, so muss man eine zusätzliche Netzanschluss-USB Verbindung mit dem ebenfalls im Lieferumfang befindlichen Kabel herstellen. Stromversorgung über USB, Datenübertragung per eSata.
  3. Hat man gar kein eSata zur Verfügung oder einen Mac, so benötigt man nur das übliche USB-Kabel (ebenfalls inklusive). Stromversorgung und Datenübertragung per USB.
CrystalDiskMark
CrystalDiskMark
HD Tune
HD Tune
Geschwindigkeitsvergleich
Geschwindigkeitsvergleich

Ob man nun eSata oder USB zum Datentransfer nutzen kann, ist nicht ganz unerheblich. Mit USB haben wir maximal 29,2 MB/s erreicht (31,4 MB/s MacOsX Leopard, MacMini) und mit eSata maximal 84,2 MB/s. Während beim USB die Schnittstellen unserer Testgeräte nicht mehr hergeben, ist bei eSata die verbaute Festplatte das bremsende Element. Zum Einsatz kommt in unserem Modell eine Samsung Spinpoint M7 HM500JI mit 500 GB Kapazität, die mit 5400 U/min arbeitet und 8 MB Cache zur Verfügung hat. Ihre Leistungsfähigkeit wird voll ausgereizt und liegt auf dem gleichen Niveau wie intern verbaute Modelle. Siehe dazu auch unsere umfangreiche HDD Benchmarkliste.

Die bereits getestete LaCie rugged eSata verfügte beispielsweise über ein deutlich leistungsstärkeres Modell von Seagate (7200 U/min und 16 MB Cache) und lieferte maximal 103 MB/s.

Im Lieferumfang befindet sich neben den bereits erwähnten Kabeln direkt auf der Festplatte die Software Nero backitup 4 Essentials und 2 Jahre Garantie inklusive kostenloser Support-Technik-Hotline. Der Straßenpreis liegt bei derzeit um die 85,- Euro (zzgl. Versand).

Fazit

Verbatims Lösung ist insgesamt ein rundes Paket zum fairen Preis. Deutlich schneller als USB erreicht das Laufwerk Transferraten von bis zu 84,2 MB/s und liegt damit auf dem Niveau vieler Konkurrenten. Wer noch mehr Geschwindigkeit benötigt, sollte sich als Alternative LaCies rugged eSata ansehen, muss aber auch bereit sein, tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Ansonsten bietet Verbatims Store`n`go eSata/ USB 2.0 ein hohes Maß an Flexibilität, zum einen durch die zusätzliche USB-Schnittstelle und zum anderen durch die verschiedenen Möglichkeiten der Stromversorgung.

Verbatim Store`n`go eSATA 500GB bei Amazon - ab 92,60 Euro

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Im Test:  Verbatim 500 GB eSata/ USB 2.0
Im Test: Verbatim 500 GB eSata/ USB 2.0
Spiegelblende zieht Fingerabdrücke an, sonst ist das Gehäuse pflegeleicht
Spiegelblende zieht Fingerabdrücke an, sonst ist das Gehäuse pflegeleicht
drei Schnittstellen mit verschiedenen Einsatzmöglichkeiten
drei Schnittstellen mit verschiedenen Einsatzmöglichkeiten
in der Regel wird man wegen seltener eSatap-Anschlüsse kaum um eine zusätzliche Stromversorgung per USB herumkommen
in der Regel wird man wegen seltener eSatap-Anschlüsse kaum um eine zusätzliche Stromversorgung per USB herumkommen

Shortcut

Was uns gefällt

Gute Mainstreamfestplatte im fairen Preissegment.

Was wir vermissen

eine schnellere Festplatte

Was uns verblüfft

Dass powered eSata absoluten Seltenheitscharakter hat

Die Konkurrenz

...ist recht vielfältig. Maxell Tank H und Plextor portable HDD könnten einen Blick wert sein. Hohe Performance und ein äußerst robustes Gehäuse liefert in jedem Fall LaCies rugged eSata.

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Lithium-Ionen-Akkus: richtiges Laden für lange Lebensdauer > Test Verbatim Store`n`go eSata 500 GB portable Hard Drive
Autor: Tobias Winkler, 20.07.2010 (Update:  9.07.2012)