Notebookcheck Logo

eMotion Max: Moderner Annäherungssensor erlaubt mehrere Zonen und deckt große Räume ab

eMotion Max: Sensor für das Smart Home detektiert Anwesenheit (Bildquelle: LinknLink)
eMotion Max: Sensor für das Smart Home detektiert Anwesenheit (Bildquelle: LinknLink)
Der eMotion Max ist ein neuer Sensor, mit dem sich die Anwesenheit von Personen feststellen lässt - und zwar auch mit einer recht hohen Reichweite. Der Sensor kann so etwa durch die Beleuchtungssteuerung Energie sparen oder den eigenen Haushalt stark automatisieren.

Der eigene Haushalt lässt sich mithilfe von Smart Home-Systemen komfortabel steuern. Es ist so nicht nur möglich, Lampen oder beispielsweise die Vorhänge mithilfe von Sprachkommandos zu steuern, stattdessen können Sensoren und Aktoren auch miteinander gekoppelt werden - damit kann etwa die Beleuchtung angeschaltet werden, wenn eine Tür geöffnet wird, denkbar ist auch das Auslösen einer Sirene bei der Öffnung eines Fensters.

Der eMotion Max ist ein neuer Sensor, welcher die Anwesenheit von Personen feststellen kann. Dabei nutzt das System nicht etwa die optische Erkennung oder einen Infrarotsensor, sondern mmWave-Wellen und damit ein Radarsystem. Vom Hersteller beworben wird die hohe Reichweite von 6 Metern beziehungsweise der große Raum, der mit nur einem Sensor abgedeckt werden können soll. So kann eine Fläche von bis zu 40 m² und damit auch ein großer Raum mit einem Sensor abgedeckt werden, womit die Nutzung mehrerer Sensoren nicht nötig ist.

Dabei können sich verschiedene Erkennungszonen definieren lassen. So kann etwa ein Sofa in eine andere Erkennungszone als der eigene Schreibtisch eingeordnet werden, entsprechend andere Aktionen können dann definiert werden. Die vom Sensor abgedeckte Zone ist in ein aus 100 Quadraten bestehendes Raster eingeteilt. Nutzbar ist ein solches System etwa auch, um bei ausbleibenden Bewegungen zu alarmieren, was beispielsweise für ältere Personen ein digitales Sicherheitsnetz darstellen kann.

Unterstützt werden etwa Google Home, Home Assistent und Alexa, ein Hub ist nicht nötig. Der Sensor ist auf Kickstarter aktuell noch zu einem Preis 34 Euro bestellbar, bei der Abnahme von mehreren Sensoren gibt es deutlich Rabatte. Die Auslieferung soll im September erfolgen, es sind die Crowdfunding-typischen, finanziellen Risiken zu beachten.

Mögliche Alternative: Den Aqara Anwesenheitssensor FP2 bei Amazon kaufen

Die Integration in das Smart Home ist möglich (Bildquelle: LinknLink)
Die Integration in das Smart Home ist möglich (Bildquelle: LinknLink)
Es lassen sich verschiedenen Zonen definieren - mit einem Sensor (Bildquelle: LinknLink)
Es lassen sich verschiedenen Zonen definieren - mit einem Sensor (Bildquelle: LinknLink)

Quelle(n)

Keine Kommentare zum Artikel

Fragen, Anregungen, zusätzliche Informationen zu diesem Artikel? - Uns interessiert Deine Meinung (auch ohne Anmeldung möglich)!
Keine Kommentare zum Artikel / Antworten

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2024-07 > eMotion Max: Moderner Annäherungssensor erlaubt mehrere Zonen und deckt große Räume ab
Autor: Silvio Werner,  9.07.2024 (Update:  9.07.2024)