Notebookcheck

Test Jiayu G3 Smartphone

Michael Moser, 24.02.2013

China-Offensive. Der chinesische Hersteller Jiayu drängt mit diversen Smartphone-Modellen auf den deutschen Markt. Die Speerspitze bildet das Jiayu G3 Smartphone. Ausgestattet mit einem flotten Dual-Core-SoC, einem 4,5-Zoll-Display mit Gorilla Glas und einem Android-4.0.4-Betriebssystem sowie gleich zwei SIM-Karten-Slots will das G3 der kostspieligeren Konkurrenz Kunden abspenstig machen.

Bislang war der chinesische Hersteller Shenzhen JIAYU Electronic Science and Technology Limited Company im europäischen Smartphone-Sektor nicht bekannt. Potenzielle Interessenten wurden durch hohe Einfuhrzölle und eine komplizierte Abwicklung im Garantiefall abgeschreckt. Das soll sich nun mit dem in China beheimateten Vertrieb Cect-Shop ändern. Einfach, praktisch, innovativ, pragmatisch und effizient – so soll das Smartphone der chinesischen Unternehmensphilosophie nach sein. Jiayu platziert das G3 in der hart umkämpften Mittelklasse und verlangt derzeit rund 190 Euro für das Gerät. Dafür stecken ein Mediatek MT6577 Doppelkern-SoC mit einer integrierten PowerVR SGX 531 Grafikkarte, 1 GB Arbeitsspeicher und ein 4,5-Zoll großes IPS-Display im Kunststoff-Chassis. Der interne Speicher beläuft sich auf 2,5 GB und kann mit microSD-Karten mit bis zu 32 GB aufgerüstet werden. Als Betriebssystem dient Android 4.0.4, Jiayu verspricht ein zeitnahes Update auf Android 4.1, Jelly Bean. Dazu gesellt sich ein 2.750-mAh-Akku mit 10,18 Wh. Zusätzlich stehen zwei SIM-Karten-Slots für einen Parallelbetrieb zweier SIM-Karten gleichzeitig bereit. Was die interessante Mischung taugt, zeigt unser Härtetest.

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Jiayu G3
Das Jiayu G3
Ein Dual-SIM-Smartphone mit IPS-Display
Ein Dual-SIM-Smartphone mit IPS-Display

Beim Auspacken des Jiayu G3 fällt zunächst ein deutlich wahrnehmbarer Lösungsmittelgeruch auf, auch die Kabel riechen unangenehm nach Weichmacher. Das Gerät selbst allerdings weist diese Gerüche kaum auf.
Das Design des Jiayu G3 ist schlicht und wirkt durch mattschwarz gebürstete Aluminium-Intarsien ober- und unterhalb des Displays edel. Das IPS-Panel ist durch Corning Gorilla Glas geschützt und ist minimal vertieft eingebaut. Dadurch trägt eine optional mitgelieferte Schutzfolie nicht auf und ergibt zusammen mit den schmalen Kunststoffrändern rechts und links eine plane Oberfläche. Mit Abmessungen von 66 x 135 x 11 Millimetern (B x T x H) übertrifft das Smartphone den Großteil der Konkurrenz deutlich. Der 4,5-Zöller fasst sich gut an, ist aber durch die kantige Barrenform kein Handschmeichler, zudem wiegt das G3 satte 156 Gramm

Das Chassis des Smartphones besteht aus stabil anmutendem Polycarbonat, das Schmutz und Fettabdrücke magisch anzieht. Die rückseitige Schale ist abnehmbar und beherbergt neben der Hauptkamera und einem LED-Blitz auch den Lautsprecher. Darunter verbergen sich die beiden SIM-Karten-Slots, der microSD-Karten-Einschub sowie der 2.750-mAh-Akku.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Jiayu spendiert dem G3 einen Micro-USB-2.0-Port an der Unterkante für den Datentransfer und die Stromzufuhr sowie eine stirnseitig angebrachte 3,5-mm-Klinkenbuchse für die Audio-Ausgabe. Darüber hinaus steht, unter dem Rückcover verborgen, ein microSD-Kartenleser bereit. Damit kann der magere interne Speicher von 2,5 GB (Netto etwa 2 GB) mit bis zu 32 GB erweitert werden. Ähnlich dem Sony Xperia E dual Smartphone ist auch das G3 ein Dual-SIM-Smartphone, es bietet also zwei SIM-Karten-Slots. Damit kann man im laufenden Betrieb nach Belieben zwischen zwei SIM-Karten hin- und herschalten, ohne erst umständlich den Akku entnehmen und die SIM-Karte wechseln zu müssen. Beide Slots nehmen normal große SIM-Karten auf, kleinere Formate wie Micro- oder Nano-SIMs müssen via Adapter genutzt werden.

Zur Bedienung des Gerätes stehen ein Powerknopf an der Stirnseite und eine Lautstärke-Wippe an der rechten Chassis-Seite bereit. Beide Elemente weisen einen deutlichen Druckpunkt sowie einen kurzen Tastenhub auf und lassen sich präzise bedienen. Unterhalb des Displays befinden sich drei beleuchtete Android-Sensortasten.

Stirnseite: Powerknopf und 3,5-mm-Klinke
Stirnseite: Powerknopf und 3,5-mm-Klinke
Rechte Seite: Lautstärkewippe
Rechte Seite: Lautstärkewippe
Untere Kante:Mikrofon, Micro-USB 2.0
Untere Kante:Mikrofon, Micro-USB 2.0
Innenleben: microSD-Slot, zwei SIM-Karten-Slots
Innenleben: microSD-Slot, zwei SIM-Karten-Slots

Software

Das Jiayu G3 Testgerät ist mit Android 4.0.4 (Ice Cream Sandwich) ausgestattet, soll aber laut dem deutschen Vertrieb bald schon mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert werden oder zumindest ein zeitnahes Update erhalten. Die Benutzeroberfläche wurde vom Hersteller nicht angepasst.

Kommunikation & GPS

Die Funkmodule des G3 entsprechen dem Genre-Standard. Kabellose Datenübertragung findet entweder mittels WLAN 802.11b/g/n oder Bluetooth statt. Beide Module gewährleisten im Test einen ordentlichen Empfang. Unterwegs findet der Zugriff aufs Internet über das GSM-Modul statt. Neben den GSM-Frequenzen 850/900/1.800/1.900 MHz wird WCDMA/3G über die Frequenzbereiche 850 und 2.100 MHz unterstützt. A-GPS macht ortsabhängige Anwendungen und Dienste verfügbar. Die App GPS-Test bescheinigt dem Jiayu G3 einen schwachen Empfang in geschlossenen Räumen, der im Freien deutlich an Präzision und Stärke zunimmt.

Telefonfunktionen

Die Telefon-App im G3 ist die Standardanwendung von Android und bietet eine gute Übersicht und eine einfache Einbindung von eigenen SIM-Kontakten oder einem Google-Konto.

Die DUAL-SIM-Fähigkeit zeigt sich bereits beim Starten des Smartphones, wo beide PIN-Codes verlangt werden. In der Statusleiste erscheinen dann direkt zwei Empfangsanzeigen, die für eine einfache Unterscheidbarkeit farblich angepasst werden können. Beide SIM-Karten sind gleichzeitig im Mobilfunknetz und somit auch erreichbar. Der SIM-Karten-Wechsel erfolgt über die Telefoneinstellungen. Unter dem Menüpunkt "SIM-Verwaltung" können einzelne Dienste wie Sprachanrufe oder Datenverbindungen einer SIM-Karte zugewiesen werden. Während die Zuweisung der Sprachanrufe noch im Menü ohne Wartezeit funktioniert, dauert die Umstellung eines 3G-Dienstes in etwa 10-30 Sekunden und erfordert eine erneute Eingabe der beiden PIN-Codes. Bei den beiden Konkurrenten Samsung Galaxy S DUOS und Sony Xperia E dual ist die DUAL-SIM-Fähigkeit dank erweitertem UI deutlich komfortabler.

Kameras & Multimedia

Das Jiayu G3 verfügt über eine Frontkamera mit 2,0 Megapixeln Auflösung sowie eine Hauptkamera mit 8,0 MPAutofokus und LED-Blitz. Beide Linsen leiden unter deutlichem Bildrauschen, das vor allem bei unzureichender Beleuchtung stark sichtbar ist. Für mehr als gelegentliche Schnappschüsse oder Videochats ist speziell das Frontmodul nicht geeignet. Die Hauptkamera macht ansehnliche Fotos nur dann, wenn die Beleuchtung optimal ist.

Frontkamera 2 MP
Frontkamera 2 MP
Hauptkamera 8 MP mit AF
Hauptkamera 8 MP mit AF
Hauptkamera 8 MP mit AF und LED-Blitz
Hauptkamera 8 MP mit AF und LED-Blitz
Referenzkamera: Nikon D3100
Referenzkamera: Nikon D3100
Frontkamera mit Sensorenphalanx und Lautsprecher
Frontkamera mit Sensorenphalanx und Lautsprecher
Hauptkamera mit LED-Blitz
Hauptkamera mit LED-Blitz

Zubehör

Der Vertrieb Cect-Shop legt dem Jiayu G3 das übliche Standard-Zubehör bei. Ein Stereo-Headset ist ebenso vorhanden wie ein etwa 80 Zentimeter langes USB-Datenkabel nebst 2,5-Watt-Netzteiladapter. Außerdem finden sich noch eine nützliche Displayschutzfolie und eine farbig bebilderte Kurzanleitung in der Kunststoff-Box. Letztere ist für sprachunkundige nicht zu gebrauchen, da sie ausschließlich auf chinesisch verfasst ist. Um diesen Malus zu kompensieren, bietet der Cect-Shop einen mehrsprachigen Online-Support über Skype, E-Mail und einen Shop-Chat an. Optionales Zubehör für das G3 wie Schutztaschen oder Touch Pens sind im Cect-Shop erhältlich.

Garantie

Der Garantiezeitraum beträgt beim Cect-Shop ein Jahr und beschränkt sich auf das Smartphone inklusive Akku. Das Zubehör ist nicht durch die Garantie abgesichert. Eine Garantieverlängerung ist nicht erhältlich.

Eingabegeräte & Bedienung

Der kapazitive 4,5-Zoll-Touchscreen des Jiayu G3 setzt Berührungen und Multitouch-Gestensteuerung präzise und schnell um. Die virtuelle Tastatur kommt im Android-Standardlook daher und bietet eine gute Übersichtlichkeit. Im Querformat leidet allerdings die Übersicht, dafür steigt die Benutzerfreundlichkeit dank größerer Tasten spürbar. Die automatische Formatumschaltung funktioniert flott und zuverlässig.

Display

Wie wir testen - Display

Jiayu stattet das G3 mit einem 4,5-Zoll großen IPS-Panel im 16:9-Format aus, das durch Corning Gorilla Glas geschützt ist. Die Auflösung beträgt 720 x 1.280 Pixel. Mit einer hohen Pixeldichte von 326,4 PPI werden Bildinhalte so scharf und kontrastreich (953:1) dargestellt. Das für die Preisklasse unter 200 Euro unübliche, hochwertige IPS-Display übertrifft die kleinere Konkurrenz wie das Samsung Galaxy S Duos mit 4-Zoll-TFT- oder das Sony Xperia E dual mit 3,5-Zoll-TFT-Display nicht nur in der Displaydiagonale.

Die Analyse des G3 ergab eine durchschnittliche Helligkeit von guten 324 cd/m², was in etwa dem Klassenschnitt entspricht. Das Samsung Galaxy S Duos bietet rund 327 cd/m², das Display des Sony Xperia E dual leuchtet 315 cd/m² hell. Die Ausleuchtung von 93 Prozent des G3 liegt geringfügig über den Konkurrenten.

339
cd/m²
328
cd/m²
332
cd/m²
329
cd/m²
324
cd/m²
318
cd/m²
329
cd/m²
316
cd/m²
320
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Gossen Mavo-Monitor
Maximal: 339 cd/m²
Durchschnitt: 326.1 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 324 cd/m²
Schwarzwert: 0.34 cd/m²
Kontrast: 953:1

Der Schwarzwert kann mit sehr guten 0,34 cd/m² ebenfalls überzeugen. Auch subjektiv wird ein sattes Schwarz erreicht, Bildinhalte erscheinen stets brillant.

Für den Außengebrauch reicht die maximale Helligkeit von 324 cd/m² aus, die glänzende Glasoberfläche erschwert aber Smartphone-typisch die Nutzung bei direktem Lichteinfall. Die beiliegende Schutzfolie hilft wenig, da sie nicht matt beschichtet ist.

Außeneinsatz
Außeneinsatz

Dank der IPS-Technologie besitzt das Display des Jiayu G3 eine technisch gesehen absolute Blickwinkelstabilität, die nur durch die gläserne Displayabdeckung und dadurch auftretende Spiegelungen geringfügig eingeschränkt wird. Invertierungen sind kein Thema.

Blickwinkel Jiayu G3
Blickwinkel Jiayu G3

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Ein Mediatek MT6577 Doppelkern-SoC (System-on-Chip) mit je 1 GHz Taktfrequenz treibt das G3 an. Zur Seite stellt Jiayu der CPU 1 GB RAM und eine integrierte PowerVR SGX 531 Grafikeinheit. Damit kann das Testgerät zwar ein ansprechendes Leistunsgbild zeichnen. Gegen stärker ausgestattete Smartphones wie das Samsung Galaxy S3 hat es naturgemäß keine Chance, die direkte,  etwas  potentere Konkurrenz kann den chinesischen Herausforderer aber nicht überall deklassieren. Wir haben das Jiayu G3 durch unseren Benchmark-Parcours gejagt, um die Leistungsfähigkeit des Zweikern-SoCs gegenüber dem Sony Xperia E dual und dem Samsung Galaxy S DUOS einordnen zu können. Zunächst vergleichen wir die Ergebnisse der synthetischen Benchmarks. In dieser Disziplin hinterlässt das Jiayu G3 einen gemischten Eindruck. 

Im AnTuTu Benchmark v3, dem NenaMark2 und dem Basemark ES 2.0 muss sich das Sample mit teils deutlich geringeren Leistungswerten zufrieden geben. Dafür lässt es das Samsung Galaxy S DUOS und das Sony Xperia E dual im Geekbench 2, im Smartbench 2012 sowie im Linpack Benchmark mit einem rund 45-prozentigen Punkteüberschuss hinter sich. Die Lese-/Schreibgeschwindigkeit im AndroBench 3 Benchmark schließlich zeigt, dass sich das Jiayu G3 durchaus gegen die Mitbewerber durchzusetzen vermag. Besonders deutlich wird das beim Random Write 4KB-Test, bei dem beide Smartphones gut 60 Prozent schlechter abschneiden.

AndroBench 3
Sequential Read 256KB (sort by value)
Jiayu G3
23.51 MB/s ∼14%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
30.92 MB/s ∼18% +32%
Sony Xperia E dual
32.37 MB/s ∼19% +38%
Sequential Write 256KB (sort by value)
Jiayu G3
5.77 MB/s ∼10%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
4.96 MB/s ∼9% -14%
Sony Xperia E dual
4.74 MB/s ∼8% -18%
Random Read 4KB (sort by value)
Jiayu G3
8.54 MB/s ∼41%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
7.21 MB/s ∼34% -16%
Sony Xperia E dual
7.56 MB/s ∼36% -11%
Random Write 4KB (sort by value)
Jiayu G3
0.65 MB/s ∼22%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
0.25 MB/s ∼9% -62%
Sony Xperia E dual
0.23 MB/s ∼8% -65%
AnTuTu Benchmark v3 - Total Score (sort by value)
Jiayu G3
5405 Points ∼15%
Sony Xperia E dual
5517 Points ∼15% +2%
Basemark ES 2.0 - Taiji Free (sort by value)
Jiayu G3
4.88 fps ∼8%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
6.11 fps ∼10% +25%
Sony Xperia E dual
11.54 fps ∼19% +136%
Geekbench 2 - 32 Bit - Total Score (sort by value)
Jiayu G3
840 Points ∼7%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
442 Points ∼4% -47%
Sony Xperia E dual
498 Points ∼4% -41%
Linpack for Android - Multi Thread (sort by value)
Jiayu G3
57.605 MFLOPS ∼4%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
37.49 MFLOPS ∼3% -35%
Sony Xperia E dual
37.11 MFLOPS ∼3% -36%
NenaMark2 - --- (sort by value)
Jiayu G3
17 fps ∼25%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
20.1 fps ∼30% +18%
Sony Xperia E dual
27.4 fps ∼41% +61%
Smartbench 2012 - Productivity Index (sort by value)
Jiayu G3
1986 points ∼19%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
1119 points ∼11% -44%
Sony Xperia E dual
1192 points ∼11% -40%

Legende

 
Jiayu G3 MediaTek MT6577, PowerVR SGX531,
 
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562 Qualcomm Snapdragon S1 MSM7227A, Qualcomm Adreno 200,
 
Sony Xperia E dual Qualcomm Snapdragon S1 MSM7227A, Qualcomm Adreno 200, 4 GB Flash

Die Ergebnisse der browserbasierten Benchmarks hängen stark vom verwendeten Browser ab. Für die Tests nutzen wir den vorinstallierten Android-Browser
Hier schneidet das Jiayu G3 größtenteils besser ab als die Dual-SIM-Konkurrenz in Form des Sony Xperia E dual oder des Samsung Galaxy S DUOS. In Zahlen ausgedrückt überholen die Ergebnisse die der Konkurrenten um etwa 8 bis 41 Prozent. Nur beim Vellamo Mobile Benchmark 2.0 HTML5-Test muss sich das Testgerät dem Sony Xperia E dual um 9 Prozent knapp geschlagen geben. Subjektiv schneiden bei der Surfgeschwindigkeit andere Lösungen wie Google Chrome besser ab, weshalb Internet-affine Nutzer einen solchen aus dem Play Store installieren sollten. 

Browsermark - --- (sort by value)
Jiayu G3
3287 points ∼46%
Sony Xperia E dual
811 points ∼11% -75%
Google V8 Ver. 7 - Google V8 Ver. 7 Score (sort by value)
Jiayu G3
988 Points ∼5%
Sony Xperia E dual
705 Points ∼4% -29%
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562
580 Points ∼3% -41%
Mozilla Kraken 1.0 - Total Score (sort by value)
Jiayu G3
49757.3 ms * ∼29%
Sony Xperia E dual
53944.9 ms * ∼31% -8%
Peacekeeper - --- (sort by value)
Jiayu G3
415 Points ∼7%
Sony Xperia E dual
325 Points ∼5% -22%
Sunspider - --- (sort by value)
Jiayu G3
2266.1 ms * ∼21%
Sony Xperia E dual
2830.8 ms * ∼27% -25%
Vellamo Mobile Benchmark 2.0
Metal (sort by value)
Jiayu G3
359 Points ∼20%
Sony Xperia E dual
318 Points ∼18% -11%
HTML5 (sort by value)
Jiayu G3
967 Points ∼31%
Sony Xperia E dual
1056 Points ∼34% +9%

Legende

 
Jiayu G3 MediaTek MT6577, PowerVR SGX531,
 
Sony Xperia E dual Qualcomm Snapdragon S1 MSM7227A, Qualcomm Adreno 200, 4 GB Flash
 
Samsung Galaxy S DUOS GT-S7562 Qualcomm Snapdragon S1 MSM7227A, Qualcomm Adreno 200,

* ... kleinere Werte sind besser

Der Test mit den zwei Film-Trailern von "Transformers 3 - Revenue of the Fallen" und "Skyfall" in FullHD (1080p) und in 720p ergab keinerlei Auffälligkeiten. Die Hardware ist ausreichend kräftig und das IPS-Display gibt Videoinhalte in HD problemlos wieder.

Spiele

Aufgrund der Mittelklasse-Komponenten ist das Jiayu G3 natürlich kein ausgewiesenes Gaming-Handheld. Anspruchslosere Titel wie Angry Birds Star Wars, Cut the Rope oder Temple Run 2 laufen flüssig. Das hardware-hungrige Shadowgun Deadzone hingegen krankt an ruckeligen Bewegungsabläufen und Problemen beim Online-Matchmaking. Auch der aufwändige Grafik-Benchmark Epic Citadel läuft nicht ganz ruckelfrei ab, was 20,6 FPS (High Quality) und 24,1 FPS (High Performance) belegen. Die Bewegungssensoren und der Touchscreen reagieren hingegen jederzeit flott auf Steuerungseingaben. 

Angry Birds Star Wars
Angry Birds Star Wars
Cut the Rope
Cut the Rope
Temple Run 2
Temple Run 2
Shadowgun Deadzone
Shadowgun Deadzone
Epic Citadel (HQ)
Epic Citadel (HQ)
Epic Citadel (HP)
Epic Citadel (HP)

Sprachqualität

Mit der Dual-SIM-Kompatibilität legt das Jiayu den Fokus klar auf die Telefonie. So ist die Sprach- und Hörqualität beim Telefonieren dann auch tadellos. Zudem ist der Maximalpegel beim Freisprechen angenehm hoch und verzerrt erst spät. Bei diversen Testanrufen bescheinigen auch die Gesprächspartner dem Mikrofon des G3 eine gute Sprachqualität. Das mitgelieferte Headset fällt eher in den Bereich "nette Beigabe" und sollte bei häufigerer Nutzung durch ein adäquates Modell ersetzt werden. Klang und Sprachübertragung sind hier unzureichend.

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen des Jiayu G3 halten sich auch unter Vollauslastung von CPU und GPU mit der App Stability Test in angenehmen Grenzen. Zu keiner Zeit wird das Testgerät unangenehm heiß, was maximal 40,4 °C belegen. Im Idle-Betrieb werden im Schnitt 31,5 °C an der Oberseite und 30,6 °C an der Unterseite erreicht.

Max. Last
 39.6 °C35.3 °C32.2 °C 
 40.4 °C36.5 °C32.6 °C 
 39 °C35.3 °C32.9 °C 
Maximal: 40.4 °C
Durchschnitt: 36 °C
34.6 °C37.6 °C32 °C
37.4 °C37.8 °C33.3 °C
36.8 °C36.7 °C31.4 °C
Maximal: 37.8 °C
Durchschnitt: 35.3 °C
Netzteil (max.)  37.3 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-350

Lautsprecher

Der Mono-Speaker des Jiayu G3 befindet sich an der unteren Rückseite des Gerätes. Das Klangbild kann mit hochtonlastiger Wiedergabe und einer deutlichen Verzerrung bei hohen Lautstärken nicht überzeugen und ist für Musikgenuss nicht zu empfehlen. Die Übertragungsqualität der 3,5-mm-Klinkenbuchse lässt keinerlei Kritik aufkommen.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Der Stromverbrauch des Jiayu G3 ist im Klassenvergleich zu hoch. Schon im ausgeschaltenen Zustand werden 0,8 Watt verbraucht, im Standby sind es ganze 1,2 Watt. Im Idle-Betrieb messen wir zwischen 1,7 und 3 Watt. Hier zeigen sich sowohl das Sony Xperia E dual als auch das Samsung Galaxy S DUOS mit 0,7 bis 1,4 respektive 0,7 bis 1,8 Watt als deutlich sparsamer.
Unter Last steigt der Verbrauch des G3 auf Werte zwischen 3,6 und 4,1 Watt, die Konkurrenz liegt auch hier mit etwa halb so hohen Werten klar darunter. Diesen immensen Mehrverbrauch kann auch das größere IPS-Display des Testsamples nicht entschuldigen.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.8 / 1.2 Watt
Idle 1.7 / 2.6 / 3 Watt
Last 3.6 / 4.1 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Demzufolge fallen auch die  Akkulaufzeiten nicht ganz so rosig aus, wie es der 2.750 mAh starke Akku vermuten lässt. Dies wird besonders im Vergleich mit den Konkurrenten Sony Xperia E dual und Samsung Galaxy S DUOS deutlich.
Die maximale Akkulaufzeit bei minimaler Displayhelligkeit beträgt 14 Stunden und 31 Minuten. Das Sony Xperia E dual hält hier über 4 Stunden länger durch. Das Samsung Galaxy S DUOS allerdings schafft knapp 2 Stunden weniger. Beide Geräte sind jedoch mit schwächeren 1.500-mAh-Akkus ausgestattet.
Den Lasttest mit der App Stability Test bei maximaler Helligkeit beendet das G3 nach 3 Stunden und 46 Minuten und positioniert sich damit abermals zwischen dem Samsung Galaxy S DUOS (4h 51min) und dem Sony Xperia E dual (3h 17min). Beim Surftest über WLAN mit angepasster Helligkeit (45%) ermitteln wir einen praxisnahen Laufzeitwert von 8 Stunden und 10 Minuten. Die Konkurrenz zieht mit rund 9,5 bis 10 Stunden locker vorbei. Für Telefonate im 3G-Netz konnten wir etwa 10 Stunden Betriebsdauer messen, womit das Jiayu G3 länger durchhält als die beiden Mitbewerber.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
14h 31min
Surfen über WLAN
8h 10min
Last (volle Helligkeit)
3h 46min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Dual-SIM-Funktion und IPS-HD-Display: Das Jiayu G3
Dual-SIM-Funktion und IPS-HD-Display: Das Jiayu G3

Jiayu präsentiert mit dem G3 ein stabiles, gut verarbeitetes Smartphone mit Dual-SIM-Unterstützung. DAS Pro-Argument stellt wohl das helle, knackscharfe 4,5-Zoll-IPS-Display mit 720 x 1.280 Pixeln Auflösung dar. Weitere Pluspunkte sind Android 4.0.4, ein wechselbarer Akku und ein microSD-Kartenleser. Letzerer ist zur Erweiterung des kleinen internen Speichers auch nötig. Das gute Wärmemanagement weiß ebenso zu überzeugen.

Negativ fallen ein hoher Stromverbrauch und damit trotz des großen Akkus enttäuschende Akkulaufzeiten ins Gewicht. Die moderate Leistung in Verbindung mit den mittelmäßigen Kameramodulen ist da noch eher zu verschmerzen. Leider ist das G3 auch ziemlich wuchtig und schwer geraten.

Für das Sony Xperia E dual werden momentan 144 Euro fällig, für das Samsung Galaxy S DUOS rund 204 Euro. Ist das Jiayu G3 also eine Alternative zur etablierten Konkurrenz? Wenn Markennamen unwichtig und Merkmale wie ein hochauflösendes IPS-Display und eine Dual-SIM-Funktion vorrangig sind, hat man derzeit kaum Alternativen. Wer also über die Mankos des G3 hinwegsehen kann und dem Chinesen eine Chance gibt, der bekommt für derzeit 190 Euro eine Menge geboten.

 

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Im Test: Jiayu G3
Im Test:  Jiayu G3

Datenblatt

Jiayu G3

:: Prozessor
:: Speicher
1024 MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
4.5 Zoll 16:9, 1280x720 Pixel, IPS, spiegelnd: ja
:: Anschlüsse
Card Reader: microSD-Kartenleser (max. 32 GB), Sensoren: Lagesensor, Helligkeitssensor, Annäherungssensor,
:: Netzwerkverbindungen
802.11 b/g/n (b g n ), GSM 850/900/1800/1900 MHz, 3G/WCDMA 850/2100 MHz
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11 x 66 x 135
:: Gewicht
0.156 kg Netzteil: 0.065 kg
:: Akku
10.18 Wh Lithium-Ion, 2750 mAh, 3,7 V
:: Preis
189.99 Euro
:: Betriebssystem
Android 4.0
:: Sonstiges
Webcam: Frontkamera: 2 MP, Hauptkamera: 8 MP, LED-Blitz, AF, Lautsprecher: Monolautsprecher, Android 4.0.4, 12 Monate Garantie

 

[+] compare
PassMark Systeminformationen
PassMark Systeminformationen
Der Lautsprecher taugt hauptsächlich fürs Freisprechen. Musikgenuss kommt hier nicht auf.
Der Lautsprecher taugt hauptsächlich fürs Freisprechen. Musikgenuss kommt hier nicht auf.
...verschafft Zugang zu Akku, microSD- und SIM-Kartenslots.
...verschafft Zugang zu Akku, microSD- und SIM-Kartenslots.
Mittels einer kleinen Vertiefung an einer Ecke kann das Rückcover abgenommen werden und...
Mittels einer kleinen Vertiefung an einer Ecke kann das Rückcover abgenommen werden und...
Der LED-Blitz hilft der Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen nur geringfügig.
Der LED-Blitz hilft der Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen nur geringfügig.
Das IPS-Display ist das Glanzstück des Jiayu G3.
Das IPS-Display ist das Glanzstück des Jiayu G3.
Android-übliche Touchbuttons
Android-übliche Touchbuttons
4,5 Zoll IPS vs. 4 Zoll Retina
4,5 Zoll IPS vs. 4 Zoll Retina
...die wuchtigen Abmessungen des Jiayu G3 deutlich.
...die wuchtigen Abmessungen des Jiayu G3 deutlich.
Der Direktvergleich mit dem iPhone 5 zeigt...
Der Direktvergleich mit dem iPhone 5 zeigt...
Auch beim Stresstest erhitzt sich das G3 nicht unangenehm.
Auch beim Stresstest erhitzt sich das G3 nicht unangenehm.
PassMark Performance Test
PassMark Performance Test
Android Telefon-App
Android Telefon-App
Das Zubehör des Jiayu G3: Erweiterter Genre-Standard.
Das Zubehör des Jiayu G3: Erweiterter Genre-Standard.

Ähnliche Geräte

Geräte anderer Hersteller

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test LG G Pro Lite Dual D686 Smartphone
Mediatek MT6577, 5.5", 0.163 kg
» Test Lenovo IdeaTab A1000 Tablet
Mediatek MT8317T, 7.0", 0.348 kg
» Test LG E460 Optimus L5 II Smartphone
Mediatek MT6575, 4.0", 0.113 kg
» Test Bullman Tab 7 Mini UMTS GPS v2 Tablet
Mediatek MT8377, 7.0", 0.369 kg

Links

Preisvergleich

Amazon.de

EUR 7,09 Original Soft Silicon Cellphone Case Cover For Jiayu G3S G3 G3T G3C --- Color:Black

Efox JIAYU G3C MTK6582 1.3GHz Quad core 4.5 Zoll 1280*720 Bildschirm Android 4.2 3G Smartphone
» 99.99 EUR (geringster Preis)
99.99 EUR efox-shop

Die dargestellten Preise können bis zu einen Tag alt sein.

Pro

+Dual-SIM-Unterstützung
+ordentliche Verarbeitung
+Android 4.0.4
+Helles, hochauflösendes IPS-Display
+microSD-Kartenleser
+Akku wechselbar
+Gutes Wärmemanagement
 

Contra

-schwacher SoC
-kleiner interner Speicher
-wuchtig und schwer
-hoher Stromverbrauch und schwache Akkulaufzeiten
-Kameramodule

Shortcut

Was uns gefällt

Das hochauflösende, helle Display und die gut integrierte Dual-SIM-Funktion.

Was wir vermissen

Einen stärkeren SoC und kompaktere Abmessungen.

Was uns verblüfft

Dass erst ein Chinese kommen muss, um ein so hochwertiges Display in die Mittelklasse zu bringen. Und dass immer noch kein Dual-SIM-fähiges Smartphone mit Top-Hardware in Aussicht ist.

Die Konkurrenz

Das Samsung Galaxy S DUOS und das Sony Xperia E dual sind zwei der raren Dual-SIM-Mitbewerber. Ansonsten Geräte mit nur einem SIM-Kartenslot wie beispielsweise Sony Xperia J, Samsung Galaxy S3 mini, HTC Windows Phone 8S oder auch das teurere Google Nexus 4.

Bewertung

Jiayu G3
05.08.2013 v3
Michael Moser

Gehäuse
83%
Tastatur
51%
Pointing Device
89%
Konnektivität
30%
Gewicht
100%
Akkulaufzeit
95%
Display
86%
Leistung Spiele
20%
Leistung Anwendungen
30%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Auf- / Abwertung
70%
Durchschnitt
70%
84%
Smartphone *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Jiayu G3 Smartphone
Autor: Michael Moser (Update: 11.02.2014)