Notebookcheck

AMD: Catalyst Control Center mit neuer Benutzeroberfläche

Die neuste Version 10.12 des Catalyst Software Suite steht als Preview bereit: Eine neue Benutzeroberfläche des Control Centers ohne Hinweise auf ATI, eine vereinfache Bedienung und weitere Features werden geboten.

AMD überarbeitet mit der kommenden Version 10.12 die eigene Catalyst Software Suite. Über das Catalyst Control Center lassen sich sämtliche Grafikeinstellungen einer AMD-Grafikkarte durchführen. Auffällig ist die überarbeitete Oberfläche mit den neuen AMD-Logos, womit die Marke ATI langsam aber sicher vom Markt verschwindet (wir berichteten). Insgesamt ähnelt das Design der bekannten Oberfläche der Nvidia-Treiber.

Zu den neuen Features zählen eine vereinfachte Bedienung, eine bessere Verwaltung von mehreren Bildschirmen (Eyefinity) und ein verbessertes Energiemanagement. Ein ausführlicher ChangeLog findet sich direkt bei AMD (Link im Anhang).

Neben Windows XP, Vista und Windows 7 von Microsoft wird auch die neuste Version 10.10 der Linux Distribution Ubuntu unterstützt. Für die genannten Betriebssysteme werden bereits die Preview-Treiber angeboten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 12 > AMD: Catalyst Control Center mit neuer Benutzeroberfläche
Autor: Felix Sold, 16.12.2010 (Update:  9.07.2012)