Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AWOW NJ41S: Stick-PC mit DisplayPort ab sofort erhältlich

AWOW NJ41S: Stick-PC mit DisplayPort ab sofort erhältlich
AWOW NJ41S: Stick-PC mit DisplayPort ab sofort erhältlich
Mit dem AWON NJ41S ist ab sofort ein neuer, besonders kompakter Mini-PC im Stick-Format erhältlich. Das Modell unterstützt die Bildausgabe via DisplayPort.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Mini-PCs sind insbesondere in Büros und Anwendungsszenarien mit eher geringen Anforderungen an die Rechenleistung kein komplett neues Phänomen mehr, besonders kompakte Systeme in Form eines Sticks für den HDMI-Anschluss sind allerdings insbesondere etwa vom Amazon Fire Stick (Affilitate-Link) bekannt.

Die Konzeption solcher Systeme sieht dabei vor, dass der Stick-PC in einen HDMI-Eingang gesteckt, wodurch auf eine weitere Befestigung verzichtet wird. Dabei ist im Regelfall nur die Bildausgabe via HDMI möglich. Mit dem AWOW NJ41S ist ein Modell verfügbar, welches zudem auch einen DisplayPort 1.2 mitbringt - welcher aus Platzgründen allerdings als Mini-Anschluss ausgeführt ist.

Dieser erlaubt trotzdem die Bildausgabe mit 4K-Auflösung un 60 Hertz. Verbaut ist der arg angestaubte Intel Celeron J4105, der auf einen vier Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Die Kühlung erfolgt dabei passiv und dementsprechend sowohl ohne Lüfter als auch ohne potentiell störende Geräusche.

Der interne Speicher ist 64 Gigabyte groß und kann über eine Speicherkarte besonders einfach erweitert werden. Dazu kommen zwei USB 3.0-Ports, wodurch auch der Anschluss weiterer Zubehörteile möglich ist. Eine Tastatur und Maus kann auch über Bluetooth verbunden werden.

Die Anbindung an ein drahtloses Netzwerk gelingt via WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, eine externe Antenne verspricht eine hohe Übertragungsqualität. Die geringe Leistungsfähigkeit macht eine Nutzung etwa als System für Videospiele unrealistisch, etwa für die Nutzung als Stick zur Wiedergabe von Medien oder auch für grundlegende Office-Tätigkeiten dürfte die Leistung allerdings ausreichen.

Der Stick-PC ist ab sofort für rund 190 Euro bei Amazon erhältlich (Affilitate-Link).

Quelle(n)

Amazon

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3528 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > AWOW NJ41S: Stick-PC mit DisplayPort ab sofort erhältlich
Autor: Silvio Werner,  8.04.2021 (Update:  8.04.2021)