Notebookcheck

Blackberry: Android-Apps funktionieren auch auf dem Tablet-PC Playbook

RIM hat bestätigt, dass auf dem Tablet-PC Blackberry Playbook auch Android-Anwendungen laufen werden.

Research in Motion (RIM) hat die Gerüchte bestätigt. Der kanadische Smartphone-Hersteller will mit seinem Tablet-PC Blackberry Playbook auch Android-Applikationen unterstützen. Ob RIM die Nachricht als „Beruhigungsmittel“ für die aktuellen Börsenturbulenzen um die Aktie des Blackberry-Herstellers unter dem (Anleger-)Volk verteilt ist ungewiss. Jedenfalls könnte diese Meldung einigen Anlegern – nach der Gewinnwarnung am gestrigen Donnerstag, 24. März – wieder etwas Fantasie einhauchen.

So hat RIM angekündigt, künftig zwei „App Player“ über seine Plattform „BlackBerry App World“ anzubieten. Diese stellen die Run-Time-Umgebung für Blackberry Java-Apps und Android-2.3-Apps zur Verfügung. Entwickler müssen ihre Apps allerdings anpassen, einen direkten Zugriff auf Googles Android Market soll es mit dem Playbook laut RIM nicht geben.

RIM hofft, mit diesem Angebot die Zahl der nutzbaren Programme für das Playbook-Tablet deutlich zu erhöhen. Die beiden App-Player will RIM nach eigenen Angaben im Sommer 2011 auf den Markt bringen. RIM will die Technik aber bereits zur Messe „Blackberry World 2011“ vorstellen. Die Blackberry World 2011 findet vom 3. bis 5. Mai im Orlando Marriott World Center in Florida, USA, statt.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > Blackberry: Android-Apps funktionieren auch auf dem Tablet-PC Playbook
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.03.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.