Notebookcheck

Buffalo LinkStation 220DR: Backup- und Private-Cloud-Lösung mit WD Red HDDs

Backup- und Private-Cloud-Lösung mit WD-Red-Festplatten: Buffalo LinkStation 220DR.
Backup- und Private-Cloud-Lösung mit WD-Red-Festplatten: Buffalo LinkStation 220DR.
Buffalo erweitert seine NAS-Serie LinkStation um das Modell LinkStation 220DR. Die LinkStation 220DR verfügt über zwei mit WD-Red-Festplatten vorbestückte HDD-Einschübe. Die Buffalo LinkStation 220DR ist mit Gesamtkapazitäten von 2 bis 8 TByte ab rund 220 Euro (UVP) erhältlich.

Netzwerkspeicherprofi Buffalo stellt mit der LinkStation 220DR ein neues Modell aus der LinkStation NAS-Reihe vor. Der Netzwerkspeicher mit zwei Festplatteneinschüben, Marvell Armada 370 SoC und 256 MB DDR3-RAM ist modellabhängig mit WD Red NAS-Festplatten der Kapazitäten 1, 2, 3 oder 4 TB bestückt. Anwender erhalten damit eine Gesamtkapazität von bis zu 8 TB.

Mit der Buffalo LinkStation 220DR können Anwender zuhause große Datenmengen von mehreren Quellen gleichzeitig speichern und hochaufgelöste Mediendaten an alle Mitglieder des Haushalts streamen. Bei Auslieferung ist die LinkStation 220DR bereits vorkonfiguriert. Die intuitive Benutzeroberfläche ist für Mobilgeräte optimiert. Dank der beiden Festplatten gibt es die Wahl zwischen RAID 0 für erhöhte Leistung oder RAID 1 für eine Spiegelung des Inhalts und höhere Datensicherheit.

Zum Paket der Buffalo LinkStation 220DR gehört ebenfalls die kostenlose, private Cloud-Lösung von Buffalo. Alle Daten sind von überall über einen Web-Browser oder die WebAccess-App von Buffalo für Android oder iOS abrufbar. Die Daten sind am physischen Standort des NAS gespeichert und nicht im Rechenzentrum eines Drittanbieters. Monatliche Service-Kosten fallen nicht an. Das Dual-Bay-NAS unterstützt DLNA, Twonky Beam und verfügt über einen integrierten BitTorrent-Client.

Buffalos LinkStation 220DR unterstützt pro verbundenem Gerät Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100 MB/s und schreibt mit bis zu 50 MB/s. Als Backup-Software werden fünf Lizenzen für die Sicherheits-Software NovaBackup Buffalo Edition für den PC mitgeliefert und auf Systemen mit MacOS können Datensicherungen mit Time Machine erstellt werden.

Die Buffalo LinkStation 220DR ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 219 Euro mit einer Festplattenkapazität von 2 TB, 259 Euro mit 4 TB Speicher, 289 Euro mit 6 TB und 359 Euro mit 8 TB in Deutschland erhältlich.

Quelle(n)

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Buffalo LinkStation 220DR: Backup- und Private-Cloud-Lösung mit WD Red HDDs
Autor: Ronald Matta, 14.01.2019 (Update: 14.01.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.