Notebookcheck

Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister

Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister. (Bild: OnePlus)
Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister. (Bild: OnePlus)
Hier mal ein paar weniger ernste Fakten aus der Welt der Smartphones, die sich mit der Nutzung des Handys befassen. Fun Facts: Die Deutschen scrollen jeden Tag durchschnittlich 173 Meter auf ihren Smartphones. Rund 1,7 Fußballfelder wischt damit jeder Handynutzer täglich mit den Fingern. Italien ist in dieser Disziplin sogar Europameister.

Untersuchungen von OnePlus haben ergeben, dass die Deutschen täglich im Schnitt 173 Meter weit auf den Displays ihrer Smartphones scrollen. Während jüngere Menschen dafür vorzugsweise den Daumen nutzen, bevorzugen die Älteren hierfür den Zeigefinger. Die Studie des Smartphone-Herstellers OnePlus hat zudem ergeben, dass einige Deutsche mehr als vier Stunden täglich damit verbringen, auf ihren Smartphones durch Inhalte zu scrollen.

Die Deutschen scrollen jeden Tag 1 Stunden auf dem Smartphone

Die durchschnittliche Scrolling-Zeit in Deutschland beläuft sich auf 59 Minuten pro Tag. Das bedeutet, dass ein durchschnittlicher Scroller satte 173 Meter mit seinen Fingern auf dem Handydisplay zurücklegt. Zum Vergleich: Der Kölner Dom besitzt eine architektonische Höhe von 157 m und ist damit 16 Meter kleiner. Damit liegt Deutschland im europaweiten Vergleich allerdings nur im Mittelfeld. Der europäische Durchschnitt liegt bei 183 Metern.

Spitzenreiter Italien schafft 263 Meter pro Tag und ist damit auch Handy Scrolling-Europameister. Das Schlusslicht ist Dänemark mit lediglich 133 m. NutzerInnen, die mehr als vier Stunden scrollen, kommen auf eine Strecke von 700 Metern pro Tag. Je älter die Nutzer sind, desto weniger wird auf dem Handy gescrollt. Während 18- bis 44-Jährige zwischen 31 und 60 Minuten täglich scrollen, sind es bei den 45- bis 54-Jährigen nur noch zwischen 11 und 30 Minuten und bei den über 55-Jährigen sogar nur noch 10 Minuten oder weniger.

Facebook vor YouTube, News und WhatsApp, Jüngere sind auf Instagram

Die Mehrheit verbrachte ihre Zeit auf Facebook (38,7 Prozent), YouTube (30 Prozent) und News-Webseiten (24,2 Prozent). Bei den 18- bis 24-Jährigen lag jedoch Instagram auf dem ersten Platz. Auch WhatsApp ist sehr beliebt. Deutlich mehr als die Hälfte, 60,7 Prozent der Befragten, gab jedoch an, nicht nach bestimmten Informationen zu suchen – obwohl 2,3 Prozent am häufigsten in Dating-Apps scrollen. Die Hälfte (51,7 Prozent) der Deutschen bevorzugt den Zeigefinger zum Scrollen, während 32,2 Prozent ihren Daumen verwenden. Dabei ziehen 18- bis 34-Jährige den Daumen vor, Ältere hingegen den Zeigefinger.

Die Deutschen sind Scrolling-Multitasker

Viele Deutsche scrollen auf dem Smartphone beim Fernsehen (50,4 Prozent), während der Mittagspause (29,9 Prozent) oder im Bett (30,7 Prozent). Ein Fünftel (21,4 Prozent) legt das Handy selbst beim Toilettengang nicht zur Seite. Dennoch gibt es auch ein paar schwarze Schafe unter ihnen. 18,1 Prozent der Deutschen gaben in einer Umfrage an, dass sie die meiste Zeit in der Schule oder bei der Arbeit scrollen.

Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister (Tabelle: OnePlus)
Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister (Tabelle: OnePlus)
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Fun Facts: Die Italiener sind mit 263 Metern Handy Scrolling-Europameister
Autor: Ronald Matta, 20.09.2019 (Update: 20.09.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.