Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerichte: Europaweites Verkaufsverbot für das Tablet Galaxy Tab 7.7 von Samsung

Teaser
In zwei Eilverfahren von Apple gegen Samsung hat das OLG Düsseldorf den Vertrieb des Tablets Galaxy Tab 7.7 in der Europäischen Union verboten. Der Vertrieb des Galaxy Tab 10.1N bleibt erlaubt.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf heute mitteilte, hat das Gericht in zwei Eilverfahren der Firma Apple Inc. gegen die Samsung Electronics GmbH in Schwalbach um das Tablet Galaxy Tab 10.1 N und gegen die Samsung Electronics Co. Ltd. in Südkorea wegen dem Tablet-PC Galaxy Tab 7.7 zwei rechtskräftige Eilentscheidungen gefällt.

So hat der 20. Zivilsenat des OLG Düsseldorf heute den Vertrieb des Galaxy Tab 7.7 in der Europäischen Union (außer Deutschland) verboten, den Vertrieb des Galaxy Tab 10.1N hingegen erlaubt. Wie das Gericht angibt, hat der Senat die landgerichtliche Entscheidung hinsichtlich des Samsungs Galaxy Tab 10.1N bestätigt, wonach das gegenüber dem ursprünglichen Galaxy Tab 10.1 veränderte Modell Galaxy Tab 10.1N das iPad von Apple weder unerlaubt nachahme, noch das Apple-Gemeinschaftsgeschmacksmuster verletze.

Hinsichtlich dem Tablet Galaxy Tab 7.7 ist der Senat davon ausgegangen, dass Samsung das Gemeinschaftsgeschmacksmuster von Apple verletze und hat daher auch der koreanischen Muttergesellschaft einen Vertrieb des Galaxy Tab 7.7 in der europäischen Union (außer Deutschland) verboten. Das Landgericht Düsseldorf hatte am 24.10.2011 bereits der deutschen Tochter einen entsprechenden Vertrieb in Deutschland untersagt.

Das Landgericht hatte allerdings in Bezug auf die koreanische Muttergesellschaft zunächst ein europaweites Verbot abgelehnt, weil die rechtlich selbständige deutsche Tochter keine Niederlassung im Sinne der Gemeinschaftsgeschmacksmusterverordnung sei. Der 20. Zivilsenat des Oberlandesgerichts ging in seiner Entscheidung hingegen davon aus, dass die deutsche Samsung-Tochter als Niederlassung einzustufen ist.

Das Galaxy Tab 7.7 ahme insbesondere mit der Gestaltung der Rückseite und der Seiten - anders als das Galaxy 10.1 - das Apple-Gemeinschaftsgeschmacksmuster in unzulässiger Weise nach, so das OLG.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13493 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-07 > Gerichte: Europaweites Verkaufsverbot für das Tablet Galaxy Tab 7.7 von Samsung
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.07.2012 (Update: 24.07.2012)