Notebookcheck Logo

Google Chromebooks erhalten eindrucksvolle AI-Features, für die ein Abo erforderlich ist

Google erweitert Chrome OS um zahlreiche AI-Features. (Bild: Google)
Google erweitert Chrome OS um zahlreiche AI-Features. (Bild: Google)
Kurz nachdem Microsoft Copilot+-Laptops auf Basis des Qualcomm Snapdragon X Elite enthüllt hat, schickt Google nun teils bedeutend günstigere Chromebooks mit neuen AI-Features ins Rennen. Nach Ablauf eines Jahres wird aber ein teures Abonnement fällig, um diese Funktionen nutzen zu können.

Google hat heute zahlreiche neue AI-Features angekündigt, die im Laufe der nächsten zwölf Monate nach und nach an Chromebooks verteilt werden, allerdings nur an Modelle, die als Chromebook Plus vermarktet werden. Damit sind Chromebooks mit AI-Features deutlich günstiger als Microsofts neue Copilot+-Laptops, denn beispielsweise das Asus Chromebook Plus CX34 ist schon für rund 280 Euro auf Amazon zu finden.

Da die Leistung der meisten Chromebooks aber nicht ausreicht, um die neuen AI-Features lokal auf dem Endgerät zu berechnen, weicht Google auf eine Berechnung am Server aus. Das bedeutet einerseits, dass diese Funktionen nur mit aktiver Internetverbindung zur Verfügung stehen, und andererseits, dass ein sogenanntes "Google One AI Premium"-Abonnement erforderlich ist, um diese Features zu nutzen. Dieses Abonnement ist die ersten zwölf Monate ab dem Kauf eines Chromebook Plus kostenlos, anschließend veranschlagt Google 21,99 Euro pro Monat.


Das bedeutendste neue AI-Feature ist Google Gemini, Googles ChatGPT-Alternative, die künftig direkt im Startmenü von Chrome OS zu finden ist. Gemini kann nicht nur Fragen beantworten, sondern auch Texte generieren, beispielsweise Antworten auf eingehende Nachrichten, sowie Dokumente in Google Docs erstellen und Mails in Gmail aufspüren.

Darüber hinaus kann Gemini Desktop-Hintergrundbilder auf Basis einer Text-Beschreibung generieren, genau wie Hintergründe für Videochats. Google Photos erhält nun auch auf Chrome OS den Magic Editor, den man bereits vom Pixel 8 kennt, wodurch störende Objekte aus Bildern entfernt und andere Elemente bewegt, vergrößert oder verkleinert werden können.

Diese Features sind schon jetzt verfügbar, über die nächsten Monaten folgen einige weitere, darunter "Help me read", um lange PDF-Dateien oder Webseiten zusammenzufassen. "Hands-free control" ermöglicht es, Chrome OS durch Kopfbewegungen zu steuern, " Live transcription" kann Audio beinahe in Echtzeit in Text verwandeln.


Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2024-05 > Google Chromebooks erhalten eindrucksvolle AI-Features, für die ein Abo erforderlich ist
Autor: Hannes Brecher, 28.05.2024 (Update: 28.05.2024)