Notebookcheck

Google: Nexus 5 verfügbar

Das Nexus 5 ist nun im Google Play Store erhältlich. Das fünf Zoll große Smartphone gibt es ab 349 Euro zu kaufen. Auf eine offizielle Ankündigung hat Google verzichtet.

Nachdem uns die Gerüchteküche schon fast alle Infos zum Nexus 5 servierte, hat sich Google eine offizielle Ankündigung seines neuen Flaggschiffs glatt erspart. Nun ist das Gerät in Googles Play Store erhältlich. Die Gerüchte haben sich in der Tat bestätigt. Das Nexus 5 setzt auf den aktuellen Snapdragon 800 Prozessor, die zugehörige Adreno 330 Grafik und 2 GB RAM. Damit ähnelt es anderen High-End-Smartphones.

Die ersten Benchmarks verorten das Nexus 5 in der Nähe des LG G2 (siehe Test) und des Galaxy Note 3 (siehe Test). LTE ist als neuer Standard auch dabei. Das Herausragende am neuen Nexus ist wie bei den Vorgängern einerseits die neueste Android-Version, diesmal Android 4.4 KitKat, und andererseits der günstige Preis. Ab 349 Euro gibt es das Gerät in der 16 GB Variante zu kaufen. Da der interne Speicher wie gewohnt nicht erweiterbar ist, empfiehlt sich eher die 32 GB Fassung. Diese fordert mit 399 Euro das Sparschwein heraus. Immer noch wenig im Vergleich zum günstigsten vergleichbaren Konkurrenten: Die 16 GB Version des LG G2 gibt es ab 435 Euro. Trotzdem wünschen wir uns allmählich mehr internen Speicher von den Herstellern – mit der Pixelanzahl wächst der Speicherplatz, den Apps einnehmen.

Auch bei den anderen Ausstattungsmerkmalen schließt sich Google, beziehungsweise der Hersteller LG, an die aktuellen Vorzeigemodelle an. Ein fünf Zoll großes Full HD IPS Display mit Corning Gorilla-Glas 3 war also zu erwarten. Es bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und somit eine Pixeldichte von 445 ppi. Neben den üblichen Sensoren sind beim Nexus 5 zwei neue an Bord: Ein Schritt-Detektor und ein Schrittzähler. Diese werden Joggern willkommen sein. Die neuen Standards bei der drahtlosen Verbindungen werden unterstützt: Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) 802.11 a/b/g/n/ac, NFC (Android Beam) und Bluetooth 4.0 LE.

Zwei geringfügige Kritikpunkte tun sich bereits auf. Der Akku bietet lediglich eine Kapazität von 2.300 mAh. Das ist nicht schlecht, aber auch nicht auf der Höhe der Zeit. Das LG G2 setzt immerhin auf einen 3.000 mAh Akku. Zweitens sind die ersten Schnappschüsse der 8 MP Kamera mit Optischer Bildstabilisierung und einer Blendenweite von f/2.5 aufgetaucht. Diese schauen durchaus ordentlich aus, sind aber nicht herausragend. Abschließend können wir das erst nach einem eigenen Test beurteilen.

Die technischen Daten:

  • Betriebssystem: Android™ 4.4 (KitKat)
  • Display: 4,95-Zoll-Display (1920 x 1080, 445 ppi), Full HD-IPS, Corning Gorilla-Glas 3
  • Kamera: 1,3-MP-Kamera auf der Vorderseite, 8-MP-Kamera auf der Rückseite mit optischer Bildstabilisierung
  • Größe: 69,17 x 137,84 x 8,59 mm
  • Gewicht: 130 g
  • Akku: 2.300 mAH
  • Integriertes kabelloses Laden
  • CPU: Qualcomm Snapdragon 800, 2,3 GHz
  • GPU: Adreno 330, 450 MHz
  • Drahtlos: Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) 802.11 a/b/g/n/ac, NFC (Android Beam), Bluetooth 4.0 LE
  • Interner Speicher: 16 GB / 32 GB interner Speicher (tatsächliche formatierte Kapazität ist geringer)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Anschlüsse: Micro-USB, SlimPort aktiviert, 3,5-mm-Stereo-Kopfhöreranschluss, Zwei Mikrofone, Ein-/Aus- und Lautstärketasten aus Keramik
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, GPS, Kompass, Näherungs-/Umgebungslichtsensor, Gyroskop, Barometer, Halleffekt
  • Netzwerk: 2G/3G/4G LTE, GSM: 850/900/1800/1900 MHz, WCDMA-Frequenzband: 1/2/4/5/6/8, LTE-Frequenzband: 1/3/5/7/8/20

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-11 > Google: Nexus 5 verfügbar
Autor: Andreas Müller,  1.11.2013 (Update:  1.11.2013)