Notebookcheck

HTC One M9: Hitzeprobleme angeblich gelöst

HTC One M9: Hitzeprobleme angeblich gelöst
HTC One M9: Hitzeprobleme angeblich gelöst
Mit einem Update für das HTC One M9 will der taiwanische Hersteller die Hitzeprobleme seines Smartphones in den Griff bekommen. Unter Last wurde ein Vorserienmodell bis zu 55 Grad heiß.

HTC hat auf die Vorwürfe zu Temperaturproblemen bei seinem One M9 Smartphone reagiert. Wie wir berichteten, hatte die niederländische Webseite tweakers.net bei Benchmarks mit einem Vorserienmodell des HTC One M9 an der Oberfläche des Smartphones Temperaturen von bis zu 55 Grad gemessen.

Jeff Gordon ist Senior Global Online Communications Manager bei HTC und betonte via Twitter: "… die Software des HTC One M9 ist noch nicht final, egal wie viele Pre-Release-Benchmarks ihr auch durchführt". Im XDA-Forum machte nun die Meldung die Runde, dass HTC angeblich die Temperaturprobleme des One M9 in den Griff bekommen hat. Diese Aussage stützt sich vorgeblich auf ein OTA-Update, bei dem im Changelog die Rede von "thermal improvements and camera improvements" ist.

Ein anderer Twitter-Nutzer meldete, dass HTC die One-M9-Firmware für die meisten Regionen finalisiert hat und die Smartphones damit bereit für die Auslieferung sind. Wie wir berichteten, hatte sich der Marktstart des One M9 in Taiwan wegen einem Software-Update bereits verzögert.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-03 > HTC One M9: Hitzeprobleme angeblich gelöst
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.03.2015 (Update: 20.03.2015)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.