Notebookcheck

Intel Quartalszahlen: PC-Geschäft bringt mehr Geld ein

Intel Quartalszahlen: PC-Geschäft bringt mehr Geld ein
Intel Quartalszahlen: PC-Geschäft bringt mehr Geld ein
Der führende Halbleiterhersteller Intel hat seine neuesten Quartalszahlen vorgelegt. Im letzten Quartal konnte Intel dabei mehr Profit aus dem oft totgesagten Geschäft mit PC-Prozessoren ziehen.

In Santa Clara klingeln die Kassen: Der weltgrößte Halbleiter-Designer und Hersteller hat gestern seine neusten Quartalszahlen herausgegeben.

Das  wichtigste Standbein für Intel im 3. Quartal war dabei das oft totgesagte Geschäft mit PC-Prozessoren. Insgesamt hat Intel einen Umsatz von 15,8 Milliarden US-Dollar zu verzeichnen, womit Intel die Erwartungen leicht übertroffen hat. Der Gewinn betrug 4,5 Milliarden US-Dollar, der Reingewinn lag bei 3,4 Milliarden US-Dollar. Sowohl Gewinn als auch Umsatz wuchsen dabei gegenüber dem Vorjahr um etwa 9 %. Das PC-Geschäft sorgte dabei für etwas mehr die Hälfte des Umsatzes (8,9 Milliarden) und den Großteil des Gewinns (3,3 Milliarden). Der Gewinn des Bereichs stieg um eine Milliarde Dollar.

Die zweitgrößte Sparte nach Umsatz und Gewinn ist der Serverbereich, der 4,52 Milliarden US-Dollar Umsatz und 2,11 Milliarden Gewinn brachte. Im Vergleich dazu sind die vier restlichen Sparten von Intel (Internet of Things, Intel Security, Non-Volatile Memory Solutions, Programmable Solutions) einzeln gesehen Peanuts, zusammen brachten sie 2,3 Milliarden Dollar Umsatz.

Intel hat vor wenigen Monaten seine neueste Core i Prozessoren für Notebooks auf den Markt gebracht (Codename: Kaby Lake), die ersten Kaby Lake Notebooks werden seit September ausgeliefert. 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > Intel Quartalszahlen: PC-Geschäft bringt mehr Geld ein
Autor: Benjamin Herzig, 19.10.2016 (Update: 19.10.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.