Notebookcheck

JEDEC: Standard für SSD Lebensdauer

Die JEDEC hat Spezifikationen veröffentlicht, die es möglich machen die Lebensdauer von SSDs besser einschätzen zu können. Derzeit allerdings nur für Server SSDs, die Consumer-Varianten sollen aber folgen.
Simon Kohlstock,

Viele (Neu-)Kunden schrecken vor dem Kauf einer SSD zurück, da man nicht weiß wie es mit der Haltbarkeit und der Lebensdauer aussieht. Wirkliche Langzeittests dazu sind bei einem so jungen Produkt schwer bis überhaupt nicht zu finden.

Deswegen bringt die JEDEC (Joint Electron Device Engineering Council) nun Spezifikationen, die die Angaben der Hersteller zu Haltbarkeit und Zuverlässigkeit von SSDs vereinheitlichen sollen. Dazu hat das Normungsgremium zwei Spezifikationen veröffentlicht, die Haltbarkeit und Lebensdauer einheitlich bestimmen können. Bei den beiden Verfahren handelt es sich um JESD218 und JESD219.

Bei dem Standard JESD218 handelt es sich um eine Solid State Drive (SSD) requirements and endurance test method, während sich hinter JESD219, Solid State Drive (SSD) endurance workloads verstecken. Diese Verfahren sind allerdings bisher nur für den Server Markt gedacht.

Aus den oben angegeben Verfahren wird ein SSD Endurance Rating ermittelt, welches die  Menge der geschriebenen Daten in Terabyte angibt, die eine SSD im Laufe ihres Lebens verarbeitet. Dieser Wert soll demnächst in die Gerätespezifikation von SSDs übernommen werden um den Vergleich zu vereinfachen. Bislang hatte jeder Hersteller sein eigenes Messverfahren, so dass ein objektiver Vergleich von Modellen unterschiedlicher Hersteller denkbar schwer ausfiel. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 09 > JEDEC: Standard für SSD Lebensdauer
Autor: Simon Kohlstock, 27.09.2010 (Update:  9.07.2012)