Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Die DJI Mavic 3 kommt in Europa für 2.099 Euro auf den Markt, die Cine-Version kostet 4.799 Euro

Die DJI Mavic 3 wird bereits am Freitag offiziell vorgestellt. (Bild: TechnikNews)
Die DJI Mavic 3 wird bereits am Freitag offiziell vorgestellt. (Bild: TechnikNews)
Laut einer recht zuverlässigen Quelle wird die neueste Drohne von DJI hierzulande alles andere als günstig: Die Mavic 3 soll schon im günstigsten Paket 2.099 Euro kosten, für die Cine-Version werden sogar 4.799 Euro fällig, allerdings wird diese mit viel Zubehör geliefert.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die DJI Mavic 3 wird voraussichtlich am Freitag, dem 5. November offiziell vorgestellt. Die spannende Drohne wird aber offenbar deutlich teurer als die Mavic 2 Pro (ca. 1.350 Euro auf Amazon), denn laut der jüngsten Angaben von Roland Quandt kostet schon das Basismodell 2.099 Euro, für das "Fly More"-Paket werden 2.799 Euro fällig.

Für diesen Aufpreis erhalten Käufer vor allem drei Akkus statt nur einem, eine Ladestation, die mehrere Akkus zeitgleich aufladen kann, und sechs Sets Ersatz-Propeller statt nur drei. Dazu kommt ein Set mit vier ND-Filtern, welche die Belichtungszeit um den Faktor 4, 8, 16 und 32 verlängern können – perfekt, um die optimale Verschlusszeit bei hellem Tageslicht zu erzielen.

Die Cine-Version soll sich technisch kaum vom günstigeren Modell unterschieden, abgesehen von 1 TB internem Speicher, statt nur 8 GB. Der Aufpreis von 2.000 Euro im Vergleich zum "Fly More"-Paket ist also zumindest teilweise auch auf den Lieferumfang zurückzuführen, in dem sich nicht nur zusätzliche ND-Filter (bis ND 512) befinden, sondern auch eine hochwertigere Fernbedienung, die ein integriertes Display besitzt.

Die rund 900 Gramm schwere Mavic 3 wird vor allem durch ihre Kamera-Ausstattung spannend, denn die Hauptkamera setzt auf einen 20 Megapixel Sensor im "4/3 Zoll Format", über den 5,1K-Videos in Apple ProRes 422 HQ mit bis zu 50 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden können. Dazu gibts eine sekundäre 12 MP Tele-Kamera. Das gesamte Datenblatt haben wir bereits vor rund einer Woche geteilt.

Die Cine-Version wird mit besonders viel Zubehör ausgeliefert. (Bild: TechnikNews)
Die Cine-Version wird mit besonders viel Zubehör ausgeliefert. (Bild: TechnikNews)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7500 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Leak: Die DJI Mavic 3 kommt in Europa für 2.099 Euro auf den Markt, die Cine-Version kostet 4.799 Euro
Autor: Hannes Brecher,  3.11.2021 (Update:  3.11.2021)