Notebookcheck

Lenovo: X220 Subnotebook mit IPS Display aufgetaucht

Die Spezifikationen des Subnotebooks sind auf der Lenovo Webseite aufgetaucht. Optionales IPS Display und schnelle Sandy Bridge Prozessoren sind die Highlights.
Klaus Hinum,

Das kleine 12.5" Subnotebook beherbergt die schnellen Core i3 bis i7 Doppelkernprozessoren der neuen Sandy Bridge Generation. Überraschenderweise werden jedoch keine Low oder Ultra Low Voltage Modelle, sondern die normalen Notebookprozessoren mit 35Watt TDP eingesetzt. Als Grafikkarte kommt die integrierte HD Graphics 3000 zum Einsatz.

Weitere Besonderheit ist der optionale 1366x768 IPS Bildschirm mit deutlich besseren Blickwinkeln als das Standard TN Display.

Mit 1.3 kg bleibt das X220 trotzdem noch Mobil und bietet mit DisplayPort, 3 USB 2.0 (optional einer davon USB 3.0) und einem 54mm Express Card Slot auch gute Anschlussoptionen. Anscheinend ist auch ein Docking Station Port verbaut, da ein Port Replikator als Zubehör gelistet wird.

Mit 15 Stunden Akkulaufzeit bietet das Notebook in Verbindung mit dem 9 Zellen Akku (überstehend?) auch eine ansprechende Nutzung ohne Steckdose. Mit dem optional erhältlichen externen Akkupack lässt sich diese auf 23 Stunden erweitern laut Lenovo. Die Werte werden jedoch eher die Maximalwerte darstellen.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > Lenovo: X220 Subnotebook mit IPS Display aufgetaucht
Autor: Klaus Hinum,  7.03.2011 (Update:  9.07.2012)
Klaus Hinum
Klaus Hinum - Founder, CTO - @klaushinum
Als Gründer von Notebookcheck und Tech-Enthusiast kümmere ich mich hauptsächlich um technische Themen und auch die Weiterentwicklung unserer Plattform. Direkt nach dem Doktorat in Informatik startete ich Vollzeit bei Notebookcheck durch.