Notebookcheck

Microsoft: Office Personal jetzt für 70 Euro im Jahr erhältlich

Office 365 gibt es jetzt für einen Nutzer für 70 Euro im Jahr (Bild: Microsoft)
Office 365 gibt es jetzt für einen Nutzer für 70 Euro im Jahr (Bild: Microsoft)
Microsoft bietet jetzt ein günstigeres Office-365-Abonnement für eine Person für 70 Euro im Jahr an. Wer nur ein Office für PC, Tablet und Smartphone braucht, kann 30 Euro sparen.

Mit Office für iPad hat sich Microsofts Kundenkreis erweitert (wir berichteten). Nicht jeder braucht allerdings das Office-Paket für fünf Personen, das mit 100 Euro im Jahr zu Buche schlägt. Darum bietet Microsoft jetzt ein neues Office-365-Abo an. Office 365 Personal gibt es für wahlweise sieben Euro im Monat oder rund 70 Euro im Jahr. Das Jahresabo ist 14 Euro günstiger.

Ein Benutzer erhält für seine eigenen Geräte das gesamte Office-Paket, also für einen PC oder für ein Notebook sowie für sein Tablet und sein Smartphone. Dieses umfasst Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Access und Publisher. Außerdem erhält man 20 GB Cloud-Speicher für OneDrive zusätzlich und 60 Gesprächsminuten im Monat für Skype. Es gibt nur noch zwei Office-Pakete, die man sich lediglich einmal kaufen muss und unbegrenzt nutzen kann: Office Home & Student 2013 für 140 Euro sowie Office Home & Business 2013 für 270 Euro. Beide können nur auf einem Computer genutzt werden. Bei Office Home & Business ist noch Outlook dabei. Verzichten muss man dabei jeweils auf Access, Publisher, den zusätzlichen OneDrive-Speicherplatz und die Skype-Freiminuten. Auf Tablets und Smartphones lassen sich die Kauf-Versionen auch nicht nutzen. Wer sowieso nur zu Hause am PC arbeitet, kann aber ohne Abo auf Dauer eine Menge Geld sparen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Microsoft: Office Personal jetzt für 70 Euro im Jahr erhältlich
Autor: Andreas Müller, 16.04.2014 (Update: 16.04.2014)