Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Motorola Defy: Das Outdoor-Handy mit der scharfen Kamera

Die Kamera des Motorola Defy macht für ihre Preisklasse recht scharfe Fotos.
Die Kamera des Motorola Defy macht für ihre Preisklasse recht scharfe Fotos.
Bei Rugged-Phones erwartet man vor allem, dass sie nicht gleich kaputt gehen. Das Motorola Defy kann aber tatsächlich noch mehr, wie unsere Testzusammenfassung zeigt.
Florian Schmitt,

Allzu anspruchsvoll darf man als Outdoor-Handy-Käufer nicht sein, wenn man nicht gerade den Gegenwert eines iPhones in sein stabiles Handy investieren möchte: Mit wenig Speicher, langsamen Prozessoren und eher mäßig guten Kameras muss man sich wohl abfinden, wenn man nur um die 300 Euro ausgeben möchte, oder?

Naja, das Motorola Defy zeigt sich da zumindest nicht in allen Disziplinen als abgespeckt. Aus einer Kooperation zwischen Motorola und der Bullit Group entstanden, kann das massive 6,5-Zoll-Gerät schon mal mit einem Gehäuse überzeugen, das nicht nur stabil ist, sondern mit einer weniger abgerundeten Ecke und einer schick gummierten Rückseite auch ein wenig Design ins Spiel bringt.

Gorilla Glass Victus als Schutzglas ist in dieser Preisklasse ebenfalls nicht selbstverständlich, zudem gibt es beim Motorola Defy natürlich eine IP68-Zertifizierung. Eine praktische Handgelenksschlaufe lässt sich am Smartphone anbringen. Ebenfalls vorhanden: Eine frei belegbare Taste, mit der man Apps starten oder bestimmte Funktionen ausführen kann.

Aber Motorolas Outdoor-Handy hat noch einiges mehr zu bieten: Das Kamerasystem kommt zwar ohne Weitwinkel-Objektiv und mit eher vernachlässigbaren Zusatzlinsen, die Hauptkamera macht aber durchaus scharfe und ansehnliche Fotos.

Auch in Sachen Leistung muss sich das Motorola Defy nicht verstecken, schließlich sorgt ein Qualcomm Snapdragon 662 für passable Leistungswerte und sogar einfache Games lassen sich auf dem Handy zocken. Und schließlich hat Motorola einen recht massiven Akku verbaut, der gute Laufzeiten ermöglicht.

Unser Test zeigt allerdings auch, dass in Sachen Bildschirm, WLAN und bei der Software noch Luft nach oben ist. Details dazu und unsere endgültige Wertung erfahren Sie in unserem ausführlichen Testbericht.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile - 926 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2009
Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, schrieb ich leidenschaftlich gerne über Gaming-Notebooks. Nachdem ich zwischenzeitlich beim Aufbau des Vergleichsportals Notebookinfo behilflich war und Social-Media-Konzepte für große Unternehmen wie BMW und Adidas entwickelte, kehrte ich 2012 zu Notebookcheck zurück. Nun kümmere ich mich um die Themen Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien und bin seit 2018 zusammen mit meinem Kollegen Daniel als Managing Editor für alle Tests zu Mobile Devices verantwortlich.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Motorola Defy: Das Outdoor-Handy mit der scharfen Kamera
Autor: Florian Schmitt,  2.10.2021 (Update: 30.09.2021)