Notebookcheck

Ouya: Verkaufsstart für die Android-Spielekonsole

Die flashpoint AG hat Wort gehalten. Ab heute ist die Spiele- und Entertainment-Konsole Ouya in Deutschland im Handel verfügbar. Zum Start der Android basierten Konsole haben Kunden bereits Zugriff auf eine Auswahl von rund 500 Spielen.

Mitte Oktober hatte die flashpoint AG den Verkaufsstart der Spiele- und Entertainment-Konsole Ouya für den 15. November 2013 in Deutschland offiziell bestätigt. Das Unternehmen vertreibt hierzulande die Ouya-Konsole und teilte heute mit, dass die Android-Spielekonsole Ouya ab sofort zu einem Preis von knapp 120 Euro im Handel erhältlich ist.

Anders als konventionelle Konsolen bietet Ouya ein offenes System, auf dem sich auch Hobbyentwickler austoben können. So lassen sich für die Ouya nicht nur eigene Spiele, sondern auch Anwendungen und Tools programmieren. Ouya-Spiele sind Free-to-Play basiert und werden direkt auf die Konsole heruntergeladen. Herkömmliche Datenträger wie beispielsweise DVDs oder Blu-rays werden nicht benötigt.

Zum Launch der Spielekonsole stehen im Ouya Game Store rund 500 Spiele zur Verfügung. Um den Komfort der schnell wachsenden Spielebibliothek zu verbessern, wird es laut Hersteller noch in diesem Monat ein Update geben, das für eine neue Benutzeroberfläche sorgt. Hier finden sie weitere technische Details zu der Spielekonsole Ouya.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-11 > Ouya: Verkaufsstart für die Android-Spielekonsole
Autor: Ronald Tiefenthäler, 15.11.2013 (Update: 15.11.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.