Notebookcheck Logo

Raspberry Pi: Diese Erweiterungsplatine verspricht eine zentimetergenaue Positionserkennung

GPS-RTK HAT: Besonders präzise Ortung für den Raspberry Pi
GPS-RTK HAT: Besonders präzise Ortung für den Raspberry Pi
Mit dem GPS-RTK HAT für den Raspberry Pi soll sich der Einplatinenrechner orten lassen - und zwar auf Zentimeter genau. Möglich wird dies durch eine ausgereifte Technik.

Inzwischen ist die Ortung von Mobilgeräten dank leistungsstarker GNSS-Modulen mit Kompatibilität zu verschiedenen Satellitensystem auch für Privatanwender innerhalb von kurzer Zeit und mit einer in den allermeisten Fällen hinreichend guten Genauigkeit möglich - konkret weicht die tatsächliche Position meist nur wenige Meter ab, was etwa für Navigationszwecke völlig ausreichend ist.

Einige Anwendungsfälle benötigen aber eine weitaus präzisere Ortung. Aufmerksame Leser können sich möglicherweise noch an den smarten Mähroboter Alfred erinnern, welcher GPS RTK zur besonders präzisen Ortung einsetzt. GPS RTK (Real-Time Kinematic) basiert darauf, dass zusätzlich zum Endgerät, dessen Position zu bestimmen ist, auch eine feste Basisstation vorhanden ist. Die Position dieser Basisstation muss genau bekannt sein. Die Position der Basisstation kann etwa mithilfe von Festpunkten und klassischen Vermessungsmethoden festgestellt werden.

Mit dem GPS-RTK HAT wird aktuell eine Erweiterungsplatine für den Raspberry Pi im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne finanziert, welche diese genaue Ortungstechnologie unterstützen soll. Die Platine unterstützt GPS, Glonass, Galileo und Beidou, im RTK-Betrieb soll eine Genauigkeit von 0,01 Meter zuzüglich einer zufälligen Abweichung von 0,0001% erreichbar sein. Die Messdauer für einen einzelnen Messpunkt wird auf unter 10 Sekunden beziffert, der Kaltstart soll selbst im schlechtesten Fall keine halbe Minute dauern.

Die Platine soll sich über den üblichen 40-Pin-Anschluss etwa an einen Raspberry Pi oder den Jetson Nano anbinden lassen. Auch sich bewegende Basisstationen sollen unterstützt werden, ein 1.14 Zoll großes LCD-Display ist verbaut. 

Unterstützer mit einem Beitrag von mindestens 245 Pfund sollen ab November eine Platine erhalten, dazu kommen Versandkosten und Kosten für die Einfuhr. Wie immer ist auch die Unterstützung dieser Kickstarter-Kampagne mit einem Risiko verbunden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Raspberry Pi: Diese Erweiterungsplatine verspricht eine zentimetergenaue Positionserkennung
Autor: Silvio Werner, 11.09.2022 (Update:  9.09.2022)