Notebookcheck

Samsung: Galaxy A5 kostet 420 Dollar

Samsung: Galaxy A5 mit Metallchassis kostet 420 Dollar
Samsung: Galaxy A5 mit Metallchassis kostet 420 Dollar
Samsung geht in China mit seinem Smartphone Galaxy A5 an den Start. Das Galaxy A5 besitzt ein Metallchassis und unterstützt LTE, das 5 Zoll große Super-AMOLED-Display zeigt aber lediglich 1280 x 720 Pixel. Der Preis ist happig: 2600 Yuan.

Samsung hat den Preis für sein erst kürzlich offiziell vorgestelltes 5-Zoll-Smartphone Galaxy A5 auf dem chinesischen Markt bekannt gegeben. Samsung China nennt für das Modell Galaxy A5 SM-A5000 in Weiß einen Preis von knapp 2600 Yuan, umgerechnet etwa 340 Euro. Ein recht happiger Preis für ein LTE-Smartphone mit HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln.

Ob Samsung damit, trotz dem flachen Metallgehäuse des Galaxy A5, bei den chinesischen Kunden punkten kann, bleibt abzuwarten. Denn der größte Konkurrent von Samsung und Smartphone-Anbieter Nummer 1 in China, Xiaomi, verkauft beispielsweise sein Mi 4 Top-Smartphone mit 5-Zoll-Full-HD-Display und flottem Snapdragon 801 für nur 2000 Yuan. Aktuell sind das 260 Euro. Das Galaxy A5 läuft hingegen mit dem schwächeren Snapdragon 410 Quadcore-Prozessor (1,2 GHz).

Das LTE-Modell des Galaxy A5 besitzt in der Modellvariante SM-A5000 für den chinesischen Markt zudem eine Dual-SIM-Unterstützung und ist auch in den Farboptionen Gold, Rosa, Silber, oder Schwarz erhältlich. Weitere Bilder, Informationen und Spezifikationen zu Samsungs Galaxy A-Serie und dem Galaxy A5 finden sie hier.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-11 > Samsung: Galaxy A5 kostet 420 Dollar
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.11.2014 (Update: 25.11.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.