Notebookcheck

Samsung bestätigt notchfreies Infinity-Display für Galaxy A90

Das Galaxy A90 kommt mit notchfreiem Infinity-Display, wie Samsung bestätigt.
Das Galaxy A90 kommt mit notchfreiem Infinity-Display, wie Samsung bestätigt.
Samsung hat in Indonesien auf der offiziellen Webseite bestätigt, dass es ein notchfreies Infinity-Display in der neuen Galaxy A-Serie geben wird und zwar beim Galaxy A90, dessen Name somit ebenfalls fix ist.

Es ist wohl ein Fehler der indonesischen Marketing-Abteilung, aktuell aber immer noch auf der Produktseite für die neue Galaxy A-Familie zu sehen. Obwohl das Galaxy A90 von Samsung noch nicht angekündigt wurde, es wird aktuell für das Galaxy-Launchevent am 10. April vermutet, taucht der Name bereits auf der Samsung-Webseite der indonesischen Vertretung auf und zwar beim Thema Randlos-Display.

Alle bisherigen Vertreter der Galaxy A-Familie des Jahres 2019 erschienen mit Waterdrop-Notch, was bei Samsung je nach Form der Notch Infinity-U beziehungsweise Infinity-V heißt. Wie Samsung nun definitiv bestätigt, ist, dass einzig das geplante Spitzenmodell, das Galaxy A90 ohne dieses Designmerkmal für die Selfie-Cam aufwarten wird.

Wie Samsung das vermeiden will, ist zwar noch nicht sicher, wird aber bereits vermutet - offenbar setzen die Südkoreaner wie ihre chinesischen Kollegen auf eine aufpoppende Selfie-Cam an der Oberseite, einige Gerüchte sprechen sogar von einer drehbaren Kamera, die für beide Seiten des Galaxy A90 nutzbar wäre. In jedem Fall dürfte das Galaxy A90 innovativ genug für ein dediziertes Launch-Event sein.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Samsung bestätigt notchfreies Infinity-Display für Galaxy A90
Autor: Alexander Fagot, 22.03.2019 (Update: 22.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.