Notebookcheck Logo

Samsung soll ein Modell der Galaxy S22-Serie nur in vergleichsweise kleinen Stückzahlen fertigen

Das Samsung Galaxy S22+ soll in geringeren Stückzahlen produziert werden als die beiden übrigen Modelle. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy S22+ soll in geringeren Stückzahlen produziert werden als die beiden übrigen Modelle. (Bild: Samsung)
Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass nur das Samsung Galaxy S22 Ultra im Februar auf den Markt kommen wird, gibt ein Analyst Einblick in die Produktions-Pläne, laut denen Samsung dem Topmodell Priorität einräumt, auf Kosten eines anderen Modells der Serie.

Die Samsung Galaxy S22-Serie wird in rund einer Woche offiziell vorgestellt, ab dem 9. Februar sollen das Galaxy S22, das Galaxy S22+ und das Galaxy S22 Ultra vorbestellt werden können. Erst kürzlich hat ein Leaker angegeben, dass das Topmodell ab dem 25. Februar ausgeliefert wird, die beiden günstigeren Smartphones der Serie sollen erst ab dem 11. März erhältlich sein.

Diese Angaben decken sich mit dem jüngsten Tweet von Ross Young, seines Zeichens Analyst bei den Display Supply Chain Consultants (DSCC), laut dem das Samsung Galaxy S22 Ultra im Zeitraum von Dezember bis April in größeren Stückzahlen hergestellt wird als die beiden günstigeren Modelle. Das Samsung Galaxy S22+ soll dagegen in deutlich kleineren Mengen produziert werden als das Galaxy S22 und das Galaxy S22 Ultra.

Wenn diese Angaben korrekt sind, so erwartet Samsung, dass sich das Galaxy S22+ als vergleichsweise wenig beliebt erweisen wird. Der bedeutendste Unterschied zwischen dem Galaxy S22 und dem Galaxy S22+ ist die Display-Größe – das Basismodell ist mit einer Diagonale von 6,1 Zoll deutlich kompakter als die Plus-Variante mit einer Diagonale von 6,6 Zoll.

Der Akku des Galaxy S22+ lässt sich mit maximal 45 Watt deutlich schneller laden als der des Galaxy S22, der auf 25 Watt beschränkt wird. In Sachen Prozessor, Kameras oder Lieferumfang sind die beiden Geräte aber identisch. Das Galaxy S22 Ultra hebt sich mit einem Design im Stil des Galaxy Note20 Ultra (ca. 1.150 Euro auf Amazon) und einem im Gehäuse versenkbaren S Pen deutlich von den kleineren Modellen ab.

Quelle(n)

Evan Blass | Ross Young

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Samsung soll ein Modell der Galaxy S22-Serie nur in vergleichsweise kleinen Stückzahlen fertigen
Autor: Hannes Brecher,  1.02.2022 (Update:  1.02.2022)