Notebookcheck

Studie: Geplante Obsoleszenz - Hersteller bauen Verfallsdatum in Elektrogeräte ein

Elektrogerät kaputt? Garantie gerade abgelaufen? Dahinter könnte Methode stecken. Eine Studie der Grünen hat ergeben, dass viele Hersteller absichtlich Schwachstellen einbauen. Statt Reparatur heißt das Motto neue Produkte kaufen. Geplanter Verschleiß ist ein Massenphänomen.

Gerade erst gekauft und schon wieder kaputt. Seit geraumer Zeit schreiben sich Verbraucher ihren Ärger und den Frust über das viel zu schnelle Ableben ihrer Elektrogeräte in Foren und auf Blogs von der Seele. Immer häufiger geben elektrische Geräte kurz nach der Garantiezeit ihren Geist auf. Zufall oder knallharte Kalkulation seitens der Hersteller?

Wie nun eine im Auftrag der Bundesfraktion der Grünen durchgeführte Studie zum Thema "geplanter Verschleiß" oder im Fachjargon "geplante Obsoleszenz" untermauert, ist der eingebaute und vorzeitige Verschleiß bei Produkten ein Massenphänomen. Das sagt Stefan Schridde, der die Studie mit dem Aalener Ökonomieprofessor Christian Kreiß erstellt hat.

Belegt wird die Studie an rund 20 beispielhaft ausgewählten Massenprodukten. So gibt es beispielsweise bei Tintenstrahldruckern schon lange interne Zähler, die sich nach einigen Tausend Seiten abschalten und nach dem Service schreien, obwohl das Gerät problemlos noch weiterdrucken könnte. Zudem finden sich zunehmend verklebte Gerätegehäuse, die sich nicht öffnen lassen und eine Reparatur so unmöglich machen. International prangern das auch Reparaturprofis wie iFixit an und vergeben inzwischen einen Repairability-Score.

Als Konsequenz fordern Die Grünen jetzt schärfere Vorschriften für die Hersteller. Erforderlich sind laut Meinung Der Grünen klare Vorgaben für die Reparierbarkeit und Austauschbarkeit von Einzelteilen und die Überarbeitung des Gewährleistungs- und Garantierechts, so die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-03 > Studie: Geplante Obsoleszenz - Hersteller bauen Verfallsdatum in Elektrogeräte ein
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.03.2013 (Update: 20.03.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.