Testbericht Toshiba Satellite P100-102

Mit dem Toshiba Satellite P100-102 hatten wir wahrscheinlich eines der leistungsstärksten Geräte aus dem aktuellen Toshiba Notebook Sortiment bei uns auf dem Prüfstand. Ausgestattet mit einem Core Duo Prozessor und einer NVIDIA Geforce 7600 ist das Satellite P100-102 bestens für die Zukunft gerüststet.

Gehäuse

Die Gestaltung des Gehäuses ist geprägt durch die typische Toshiba Linienführung und Design. Besonders in Szene gesetzt wurden die Harman/Kardon Boxen an der Vorderkante des Gerätes, die mittels LED an der Unterkante der Abdeckungen effektvoll beleuchtet werden.

Das Gerät ist in Silber und Schwarz ausgeführt. Über die orange/messingfarbene Displayabdeckung wird es vermutlich unterschiedliche Meinungen geben, persönlich finde ich diese aber ganz ok. Das Gehäuse ist ausschließlich aus Kunststoff gefertigt, der aber einen durchwegs hochwertigen Eindruck hinterlässt.

Die Verarbeitung ist sauber und bleibt ohne Beanstandungen. Ein Knarren oder eine Verformung bei Druck auf das Gehäuse konnte nicht festgestellt werden. Eventuell können zwei nicht absolut gleich große Spalten links und rechts oberhalb der Tastatur bekrittelt werden.

Mit dabei beim P100 ist auch wieder das Lautstärke Regelungsrad und ein etwas wackeliger WLan Schalter an der Vorderseite des Gerätes.

Das Doppelhaken Verschlusssystem arbeitet präzise und schließt das Display passgenau und sicher und ist darüber hinaus durch den rippenförmig geformten Schieber benutzerfreundlich zu bedienen. Anzumerken ist jedoch, dass die Scharniere des Displays ein deutliches Nachwippen zulassen.
 
Die Angebotenen Anschlüsse, insbesondere die vier USB 2.0 Ports sind gut verteilt. Sämtliche Bildausgabe Schnittstellen wie S-Video, VGA Out und DVI sind Sinnvollerweise an der Hinterseite des Gerätes platziert. Die Audio Ports befinden sich Mittig an der Vorderkante.  

Außerdem aufgefallen ist der Akku, welcher mit einem Standfuß versehen ist. Gelöst wurde dieses Problem wieder einmal durch einen zusätzlichen Kunststofffuß, welcher das Gerät auch beim Betrieb ohne Akku sicher in der Waage hält.

Schnittstellen Vorderseite
Schnittstellen
Schnittstellen rechte Seite
Schnittstellen linke Seite
Schnittstellen Hinterseite
Zum Seitenanfang

Eingabegeräte

Aufgrund der Anordnung eines zusätzlichen vollständigen NUM-Blocks wird die zur Verfügung stehende Fläche des 17 Zoll Gerätes vollständig ausgenutzt. Leider wurden aber die Tasten an der rechten Tastatur Seite, wie (. - ä ö ü und Cursortasten) relativ schmal ausgeführt und verlangen schon etwas Übung vom Benutzer um zielgenau angeschlagen zu werden.

Grundsätzlich ist die Tastatur gut ins Gehäuse eingearbeitet. Im Bereich des DVD Laufwerks bzw. des NUM-Blocks kann es bei zu starken Druck zu leichten Durchbiegungen kommen.

Die Tasten wackeln nicht, und auch das Druckgefühl beim Tippen ist ok. Dennoch konnten wir beobachten, dass beim Tippen selten aber doch ein Buchstabe ausgelassen wurde.
Das Touchpad sprach gut an, und lies sich präzise bedienen. Etwas Gewöhnungsbedürftig sind die beiden zugehörigen Tasten, die meiner Meinung nach zu viel Druck benötigen um anzusprechen, bzw. das etwa 3 Millimeter eingelassene Touchpad mit deutlicher Umseitiger Begrenzung.   

An Zusatztasten werden eine Browsertaste und eine Mediaplayertaste, sowie Mediaplayer Steuerungstasten angeboten, die mittels beiliegender Software kinderleicht frei konfiguriert werden können.

Touchpad
Tastatur
Zum Seitenanfang

Display

Farbdiagramm des Toshiba Satellite P100-102

Auf den ersten Blick scheint das Display ausreichend hell zu sein, und auch die Farbdarstellung macht einen guten Eindruck. Leider sind auch eine leichte Überstrahlung des Displays und mit genauem Blick erkennbare Ausleuchtungsschwächen feststellbar.

Bei der Helligkeitsessung des spiegelnden 17 Zoll WXGA TruBrite TFT Displays konnten wir jedoch eine eher unterdurchschnittliche Ausleuchtung von 62% und eine mittelmäßige maximale Helligkeit von 137,4 cd/m² feststellen.

85.2
cd/m²
106.1
cd/m²
97.2
cd/m²
97.4
cd/m²
108.6
cd/m²
106.1
cd/m²
120.7
cd/m²
127.6
cd/m²
137.4
cd/m²
Infos
Maximal: 137.4 cd/m²
Durchschnitt: 109.6 cd/m²
Ausleuchtung: 62 %
Ausleuchtung des Bildschirms

Beim Test der Anfälligkeit zur Schlierenbildung mittels des Pixperan Lesbarkeitstests konnten wir mit erreichter Stufe 6 keine besonderen Auffälligkeiten feststellen.

Das Diagramm der Farbdarstellung zeigt leichte Abweichungen aller drei Farbkurven.

Das Display kann grundsätzlich als sehr Blickwinkelstabil beschrieben werden. Im horizontalen Bereich wird die Lesbarkeit lediglich durch die auftretenden Spiegelungen bei besonders starker Winkel Veränderung begrenzt, und im vertikalen Bereich kommt es zu einer leichten Farbveränderung bei voller Lesbarkeit.

Blickwinkelstabilität.
Zum Seitenanfang

Leistung

Besonders im Anwendungsbereich kann der Core Duo T2400 seine Stärken ausspielen. Mit erreichten 5504 PCMarks04 und 4027 PCMarks05 führt das Toshiba Satellite P100 klar vor allen bisher bei uns getesteten Geräten.

Auch die Grafikleistung betreffend das Satellite P100 mit der verbauten Geforce 7600 Go nicht zu verachten. Beim 3DMark06 Benchmarktest setzte sie sich knapp vor die X1600 von ATI.

Auffällig bei den Tests ist ein klarer Abstand zu der im Acer verwendeten baugleichen Geforce Go 7600. Leistungsunterschiede sind dem Toshiba Support zufolge auf Einstellungen im Powermanagement zurückzuführen bzw. auf die Verwendung unterschiedlicher Treiber und benutzerspezifischer Leistungsoptimierung (Taktung).

Benchmarkvergleich 3DMark06
Benchmarkvergleich
Benchmarkvergleich PCMark05
3D Mark
3DMark 2001SE17713 Punkte
3DMark 037388 Punkte
3DMark 053091 Punkte
3DMark 06
 
1928 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Fujitsu Lifebook S760
 620M, Graphics Media Accelerator (GMA) HD Graphics
1891
Apple MacBook White 2009-05
 P7450, GeForce 9400M (G) / ION (LE)
1916
Toshiba Satellite P100-102
 T2400, GeForce Go 7600
1928
Acer Aspire 5250-E304G50Mnkk
 E-300, Radeon HD 6310
1943
Nexoc Osiris E704
 T2700, Mobility Radeon X1600
1957
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 045504 Punkte
PCMark 054027 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Alb R15
 T7200, GeForce Go 7600
4002
Fujitsu-Siemens Amilo Pi 2530
 T7100, Mobility Radeon HD 2300
4026
Toshiba Satellite P100-102
 T2400, GeForce Go 7600
4027
Toshiba Satellite A100-979
 T5600, GeForce Go 7600
4033
Samsung Aura Damali
 T7100, GeForce 8400M GS
4040
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
100 GB - 5400 rpm
Minimale Transferrate: 19 MB/s
Maximale Transferrate: 39.8 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 30.5 MB/s
Zugriffszeit: 17.4 ms
Burst-Rate: 88.2 MB/s
CPU Benutzung: 3.2 %

Emissionen

Wärme

Ober- als auch Unterseite bleiben selbst nach längerer Zeit unter Last ohne nennenswerte Erwärmungen. Maximal gemessene Temperatur: 35,8°C, also in etwa die Oberflächentemperatur des menschlichen Körpers.

Nach etwa 2 Stunden intensiven Gameplays konnten an der Gehäuseunterseite maximal 41,2 °C gemessen werden.

Temperaturentwicklung an der Oberseite
Temperaturentwicklung an der Unterseite

Lautstärke

Nahezu lautlos gab sich das P100 im Test. Wir hatten wirklich Mühe, dem Gerät zumindest permanent die Lüfterstufe 2 abzuringen, die mit 35,2 dB beinahe noch überhört werden kann…
Im Idle Modus läuft der Lüfter nicht bzw. auf Stufe1. Ab und zu kommt es zu einem kurzen Durchatmen des Lüfters wobei dieser für etwa eine Sekunde auf 41 dB hochdreht.

Auch das DVD Laufwerk bleibt dank „Drive Acoustic Silencer“ Software mit 33,6 dB bei der Wiedergabe sehr leise.

Diagramm Geräuschkulisse

Gemessene Lautstärken

Umgebung: 29,5 dB
Idle, Lüfter aus: 30,0 dB
Idle, Lüfter aus, +Hdd: 30,8 dB
Idle, Lüfter Stufe1: 33,2 dB
Lüfter Stufe2: 35,2 dB
Lüfter max: 41,1 dB
DVD max.: 33,6 dB

Lautsprecher

Das P100 ist wie seine Toshiba Kollegen des Multimediasegments mit Harman/Kardon Lautsprechern ausgestattet, die mit durchaus gutem Klang aufwarten. Zwar können sie mit jenen des Qosmio F20 nicht mithalten (besonders im niederfrequenten Bereich), aber im Vergleich zu herkömmlichen Speakern sind sie trotzdem als "Sehr Gut" zu beurteilen.

Zum Seitenanfang

Akkulaufzeit

Das Toshiba Satellite P100-102 ist mit einem 4000 mAh fassenden Akku ausgestattet. Aufgrund der leistungsorientierten Hardware und des 17 Zoll Displays konnten keine berauschenden Laufzeiten ermittelt werden.  

Battery Eater Readers Test – entspricht etwa der maximalen Laufzeit
(min. Helligkeit, WLan aus)
erreichte Akkulaufzeit: 1h 50min

Battery Eater Classic Test – entspricht etwa der minimalen Laufzeit
(alles max., WLan usw. ein)
erreichte Akkulaufzeit: 53min

WLan Betrieb
(Helligkeit max., WLan ein)
erreichte Akkulaufzeit: 1h 19min

DVD Wiedergabe
(max. Helligkeit, WLan aus)
erreichte Akkulaufzeit: 1h 15min

Stromverbrauch

Minimal (alles aus bzw. auf Minimum): 29,3 Watt
Idle (max. Helligkeit): 34,8 Watt
Maximal (Volllast inkl. WLAN): 58,4 Watt

Zum Seitenanfang

Fazit

Toshiba Satellite P100-102

Ohne Zweifel kann das Toshiba Satellite P100-102 als ein gutes Gerät bezeichnet werden. Die Hardwareausstattung entspricht dem aktuellen Stand der Technik (soweit man das überhaupt bei Notebooks behaupten kann) und sollte auch in Zukunft ausreichend Leistung bieten.

Ein längerfristiger Einsatz wird auch durch die hohe Qualität bei Verarbeitung und Materialien gewährleistet.

Besonders angenehm ist die Geräuschkulisse des P100, die praktisch immer dezent im Hintergrund bleibt egal ob man nun im Internet surft, oder bei einem Ego-Shooter ins Schwitzen kommt.

Etwas mehr erwartet hätten wir uns von der Akkulaufzeit, da das Gerät mit 3,2 kg trotz 17 Zoll Displays sehr mobil bleibt, und durchaus von einem leistungsstärkeren Akku profitieren würde.

Kurzum: Das Toshiba Satellite P100-102 ist ein hochqualitatives Gerät zum Arbeiten und Spielen, an dem man sich etwas länger erfreuen sollte.

 

Zum Seitenanfang

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können sie in unserem Forum diskutieren. -> Forum

Im Test: Das Toshiba Satellite P100-102

Spezifikationen

Datenblatt

Toshiba Satellite P100-102

:: Prozessor
Intel Core Duo T2400 1.83 GHz (Intel Core Duo)
:: Mainboard
Intel 945PM
:: Speicher
1024 MB, DDR2, PC4300, 533Mhz, max. 4096MB, 2x512MB
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
17 Zoll 16:10, 1440x900 Pixel, WXGA Toshiba TruBrite TFT Display, spiegelnd: ja
:: Festplatte
100 GB - 5400 rpm, 100 GB 5400 U/Min HTS541010G9SA00: 100GB, 5400rpm
:: Anschlüsse
4x USB 2.0 Port, 1 x RJ-45 Buchse für LAN, 1 x RJ-11 Buchse für Modem, 1x S-Video für TV out, VGA out, DVI, 2x PCMCIA Adapter, Kensington Lock, MicIn, HeadOut (S/PDIF), LineIn
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 42 x 394 x 275
:: Gewicht
3.375 kg
:: Akku
, 4000mAh Lithium-Ionen
:: Preis
1999 Euro
:: Sonstiges
HDD: 100GB, 5400rpm, HTS541010G9SA00, HDAudio, DVD Supermulti (Double Layer) Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GMA-4082N,

 

Beim Toshiba P100-102...
wird möglicherweise der orangefarbene Deckel für Diskussionen sorgen
Bekannt elegant: Die Linienführung der Toshiba Geräte
Generell weist das P100 eine gute Verarbeitung auf, das Display wippt jedoch etwas nach
Konnektivität: S-Video, DVI und VGA-Out
Die Audio Schnittstellen befinden sich an der Gerätevorderkante
Trotz großer übersichtlicher Tastatur mit separatem NUM-Block sind einige Tasten etwas schmal geraten
Fein: Harman/Kardon Boxen sorgen für guten Klang
Das Display spiegelte leider deutlich
Garant für hohe Leistung: Intel Core Duo Prozessor
Festplatte, Speicherbänke und WLan Modul sind gut zugänglich
Kein Langstreckenspezialist: Der 4000 mAh Li-Ion Akku im P100

Pro

  • gute Verarbeitung
  • 4x USB Anschlüsse
  • separater Nummern Block
  • geringes Gewicht für 17" Gerät
  • geringe Temperatur und Lärmemission
  • sehr gute Performance
  • gute Lautsprecher
  • Contra

  • mäßige Helligkeitsverteilung des Displays
  • mäßige Akkulaufzeiten
  • Ähnliche Geräte

    Preisvergleich

    Geizhals.at

    Toshiba Satellite P100-102  (Österreich)

    Toshiba Satellite P100-102  (Deutschland)

    Bewertung

    Toshiba Satellite P100-102
    31.08.2007
    Josef Simon Leitner
    Verarbeitung 89%
    Tastatur 84%
    Mausersatz 88%
    Konnektivität 90%
    Gewicht 72%
    Akkulaufzeit 55%
    Display 60%
    Leistung Spiele 94%
    Leistung Anwendungen 94%
    Temperatur 96%
    Lautstärke 90%
    Eindruck 92%
    Durchschnitt 84%

    85%

    Multimedia *
    gewichteter Durchschnitt

    * Gewichtung Multimedia Notebook:
    Verarbeitung 8%, Tastatur 8%, Mausersatz 6%, Konnektivität 8%, Gewicht 6%, Akkulaufzeit 8%, Display 10%, Leistung Spiele 10%, Leistung Anwendungen 10%, Temperatur 8%, Lautstärke 8%, Eindruck 10%Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Testbericht Toshiba Satellite P100-102
    Autor: Josef Simon Leitner (Update:  8.05.2013)