Notebookcheck

AMD: ODMs sollen bei Ultra-Thin-Notebooks auf AMD APUs setzen

Geht es nach dem Willen von AMD, dann sollen führende ODM AMDs neue APU-Plattform für ihre Ultra-Thin-Notebooks wählen. So sollen fast zwei Dutzend ODM-Whitebooks mit APUs der C- und E-Serie in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

AMD nimmt auch die ODMs (Original Design Manufacturer) mit Barebones und „Whitebooks“ (ungelabelt, ohne Markenzeichen) für seine AMD Fusion APUs stärker ins Visier. So sollen laut einer heutigen Pressemeldung bereits mehr als 20 ODMs auch die AMD C- and E-Serie Accelerated Processing Units (APU) integrieren und noch in der ersten Jahreshälfte damit ausgerüstete Geräte auf den Markt bringen.

Laut AMD wird es damit in Kürze auch ungelabelte Notebook-Barebones mit AMD Fusion von Clevo, Coby, Compal, ECS, Hasee, MSI und Shuttle geben. Wie David Kenyon, Corporate Vice President von AMDs Worldwide Channel Marketing zu Protokoll gab, arbeite AMD dabei sehr eng mit seinen Partnern zusammen. Mit seinen Fusion APUs will AMD besonders hinsichtlich Energieverbrauch punkten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 03 > AMD: ODMs sollen bei Ultra-Thin-Notebooks auf AMD APUs setzen
Autor: Ronald Tiefenthäler, 15.03.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.