Notebookcheck Logo

AOKZOE A1: Der Steam Deck-Konkurrent mit Ryzen 7 6800U ist nun auch mit fortschrittlichen Hall-Joysticks erhältlich

AOKZOE A1: Gaming-Handheld mit starker Ausstattung
AOKZOE A1: Gaming-Handheld mit starker Ausstattung
Während der AOKZOE A1 auf Kickstarter bereits ein voller Erfolg ist, bietet der Hersteller den Handheld nun auch in einer neuen Modellvariante mit fortschrittlichen Joysticks an.

Joysticks an Controllern sind bisweilen recht hohen und insbesondere immer wiederkehrenden Belastungen ausgesetzt - und zwar über Jahre hinweg. Da von Joysticks gleichzeitig eine hohe Präzision gefordert wird und zahlreiche Zustände angenommen werden können und auch entsprechend in Steuerungssignale verarbeitet werden müssen, ist es nicht unbedingt verwunderlich, dass Joysticks durchaus fehleranfällig sind. Begründet liegt das in der mechanischen Funktionsweise. Eine höhere Haltbarkeit versprechen hingegen nach dem Hall-Effekt arbeitende Joysticks. Bei diesen verändert ein an der Unterseite des Joysticks angebrachter Magnet das elektromagnetische Feld, was mithilfe einer Leitplatte berührungslos gemessen werden kann.

Nun ist der Gaming-Handheld AOKZOE A1 auch in einer Modellvariante mit solchen Hall-Joysticks erhältlich. Herstellerangaben zufolge wurde das Thema in der Community durchaus hitzig diskutiert. Die Hall-Joysticks können dabei zu jeder Modellvariante als Addon zu einem Preis von umgerechnet rund zwei Euro hinzugebucht werden, wobei die Listung als Addon es Unterstützern ermöglicht, ein Gerät mit Hall-Sensoren zu bestellen, ohne die bisherige Unterstützung zu canceln.

Die Kickstarter-Kampagne ist überdies bereits sehr erfolgreich, konkret konnte der Hersteller einen Betrag von über 760.000 Dollar einsammeln, wobei die Kampagne noch 42 Tage läuft. Der AOKZOE kommt mit einem AMD Ryzen 7 6800U, einem bis zu 32 Gigabyte großen Arbeitsspeicher und einer maximal zwei Terabyte großen SSD. Der Bildschirm löst mit 1.920 x 1.200 Pixeln recht hoch auf. Im Rahmen der - wie immer risikobehafteten - Crowdfunding-Kampagne wird ein Preis von mindestens 899 Euro aufgerufen.

Mögliche Alternative mit schwächerer APU: Den Aya Neo Next bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > AOKZOE A1: Der Steam Deck-Konkurrent mit Ryzen 7 6800U ist nun auch mit fortschrittlichen Hall-Joysticks erhältlich
Autor: Silvio Werner, 15.07.2022 (Update: 15.07.2022)