Notebookcheck

ASRock F14

Ausstattung / Datenblatt

ASRock F14
ASRock F14
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
2.1 kg
Preis
350 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das ASRock F14

60% ASRock F14
Quelle: Digital Versus Englisch EN→DE
ASRock is well known for bringing out motherboards with a worthwhile price/quality ratio. For some time now, the budget brand of the well-known manufacturer Asus has also been producing a laptop range following the same recipe. ASRock has come out with a very affordable product, worth a look for those who don’t want a netbook. While performance is limited, it’ll be fine for those working on office documents and the internet and is a nice enough machine to use. We do wish ASRock had gone for less gloss on the panel and surfaces and made a bit more of an effort on the audio side.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.01.2010
Bewertung: Gesamt: 60%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Celeron Dual-Core: Die Intel Celeron Dual-Core Familie beinhaltet preisgünstige Dual Core Prozessoren für Einsteiger-Laptops. Im Vergleich zu den Core (2) Duo und Pentium Dual-Core Modellen, besitzen die Celeron Dual-Core deutlich weniger L2 Cache (dadurch verringerte Performance).
T1400: Abgespeckter Pentium Dual-Core (halber L2 Cache). Im Vergleich zum normalen Celeron M mit zwei Prozessorkernen.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

ASRock: Ein 2002 gegründetes Subunternehmen von Asus, das unter einer Eigenmarke weltweit tätig ist.
60%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus UL50AT
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo SU7300, 15.6", 2.6 kg
Nexoc S634
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T4400, 15.6", 2.6 kg
Averatec N3440
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T3400, 13.3", 1.5 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

ASRock M15
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core T1400, 15.6", 2.6 kg

Laptops des selben Herstellers

ASRock G22
GeForce 9400M (G) / ION (LE), Celeron M 330, 12.1", 2.6 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > ASRock F14
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)