Notebookcheck

Apple: Casting für TV-Serie "Planet of the Apps" gestartet

Apples erste TV-Serie dreht sich um Entwickler und ihre Apps.
Apples erste TV-Serie dreht sich um Entwickler und ihre Apps.
In seiner ersten TV-Serie will der Konzern echte App-Hersteller bei ihrer Arbeit begleiten und ihnen gleichzeitig Starthilfe geben.

Dass Apple auch eigene Serien produzieren will, wurde schon länger kolportiert, nun sind Name und Konzept der ersten hauseigenen Sendung bekannt geworden: "Planet of the Apps" ist eine Reality-Show, in der 100 besonders innovative App-Entwickler bei ihrer Arbeit begleitet werden sollen. Dafür sucht Apple zusammen mit den Produzenten will.i.am, Ben Silverman und Howard Owens Entwickler, die ihre Idee für innovativ genug halten, um an der Sendung teilzunehmen.

Als Belohnung gibt es neben der Bekanntheit durch die Sendung auch Mentoring und Investments. Außerdem werden die Apps nach der Sendung im App Store besonders präsent platziert. Für Medienecho ist durch Partner wie die New York Times, TechCrunch oder Variety zumindest in den USA gesorgt.

Bewerber müssen legal in den USA leben, eine App für iOS-Geräte, Mac, AppleTV oder die Apple Watch entwickeln und bis 21. Oktober eine Beta- oder finale Version vorlegen. In einem einminütigen Video sollen sich die Entwickler vorstellen und ihre App präsentieren.

Ende des Jahres sollen die Dreaharbeiten für die Serie in Los Angeles beginnen. Wann und wie die App ausgestrahlt werden soll, ist noch nicht bekannt. Weitere Infos hierzu sollen laut Apple in den kommenden Wochen folgen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Apple: Casting für TV-Serie "Planet of the Apps" gestartet
Autor: Florian Wimmer, 14.07.2016 (Update: 14.07.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.