Notebookcheck

Amazon: Wenig Hoffnung bezüglich Prime Video auf Apple TV

Auf AppleTV und Google Chromecast nicht zu haben: Amazon Prime Video
Auf AppleTV und Google Chromecast nicht zu haben: Amazon Prime Video
In einem Interview spricht Amazon-CEO Jeff Bezos unter anderem darüber, warum Amazon Prime Video aktuell auf Apple TV und Google Chromecast nicht verfügbar ist.

Wer Amazon-Prime-Kunde ist, bekommt nicht nur seine Bestellung meistens schon am nächsten Tag, oder in manchen Gebieten sogar am selben Tag, sondern kann auch kostenlos Filme und Serien über Amazon Prime Video streamen.

Allerdings geht das nicht über alle Geräte, auf denen man es erwarten würde: Google und Apple haben auf ihren Streaminggeräten Apple TV beziehungsweise Chromecast keine Apps für Amazon Prime Video, auch im Google Play Store ist keine App zu finden, Amazon-Prime-Video-Nutzer müssen erst den App-Store von Amazon installieren, um die App nutzen zu können.

Apple verlangt angeblich einen hohen Anteil der Gebühren und die Abrechnung über das iTunes-Konto der Nutzer, um solche Services anbieten zu können, was ein Grund sein könnte, warum Amazon seinen Service bisher nicht über Apple TV anbietet und gleichzeitig auch kein Apple TV über seine Plattform vertreibt. Übrigens wird auch kein Chromecast über Amazon verkauft, wohl aber die eigene Streaming-Box Fire TV. Amazon gibt als Grund dafür an, dass Geräte ohne Amazon-Prime-Video-Support die Kunden verwirren und zu erhöhten Rücksendungen führen würden.

Amazon-CEO Jeff Bezos hat sich nun in einem Interview zu dieser Problematik auf Nachfrage eines Zuhörers geäußert. Er meint, es sei eine sehr komplizierte Diskussion. Man verkaufe ja durchaus konkurrierende Produkte wie Playstation oder Xbox, aber die Kunden würden eben erwarten, dass Amazon Prime Video dann darauf läuft. Zu den konkreten Gründen, warum es die App nicht auf den Streaming-Plattformen der beiden Konkurrenten gibt, wollte er sich aber nicht äußern. Er verwies auf Geschäftsverhandlungen, die vertraulich bleiben sollten.

Es sieht also weiterhin nicht gut aus für die Nutzer von Amazon Prime Video, die gleichzeitig Besitzer eines Apple TV oder eine Google Chromecast sind. Natürlich kann man auf seinem Android-Smartphone den Amazon Store installieren, dann die Amazon Prime Video App installieren und dann über die "Google Cast App" einfach den Bildschirm mit dem Chromecast teilen, das ist aber insgesamt doch recht umständlich, nur für erfahrene Nutzer wirklich umzusetzen und auch die Bildqualität ist hier nicht optimal. Man kann also nur hoffen, dass sich die großen Tech-Konzerne bald einigen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Amazon: Wenig Hoffnung bezüglich Prime Video auf Apple TV
Autor: Florian Wimmer,  2.06.2016 (Update:  1.06.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.