Notebookcheck Logo

Apple TV wird mit Missions Zusatz-Akku reisetauglicher

Ein Pufferakku für das Apple TV. (Bild: Mission)
Ein Pufferakku für das Apple TV. (Bild: Mission)
Apples Apple TV eignet sich seit Kurzem besser für den Betrieb in Hotels. Mit einer etwas ungewöhnlich wirkenden Lösung wird zudem das Problem der Stromversorgung auf Reisen zumindest in Teilen gelöst.

Seit TVOS 15.4 ist die kleine Apple-TV-Box auch für den Betrieb im Hotel-WLAN mit Captive Portal geeignet. Ein Problem auf Reisen ist aber oft die Stromversorgung. Zum einen muss das passende Kabel für eine C7/C8-Gerätekupplung für das jeweilige Land mitgenommen werden und zum anderen ist nicht immer sichergestellt, dass neben einem Hotel-Fernseher auch eine Steckdose positioniert ist.

Das USB Power Cable for Apple TV vom US-Zubehöranbieter Mission löst dieses Problem in Teilen. Sollte der HDMI-Zugang im Hotel nicht nur zugänglich, sondern auch verwendbar sein, – beides ist nicht immer der Fall – dann findet sich in der Regel auch ein USB-Anschluss am Fernsehgerät.

Dieser Anschluss wird von Mission für die Stromversorgung genutzt. Allerdings nur in Teilen. Das Apple TV ist zwar genügsam, laut Aufschrift sind es beim Apple TV 4K etwa 15 Watt, doch Standard-USB-A-Buchsen liefern so viel Energie in der Regel nicht. Die Standards USB Battery Charge oder USB 3.0 liefern eigentlich nicht so viel Watt. Erst mit USB Type C Current oder USB Power Delivery wird das möglich, doch das verlangt nach einem USB-C-Port, den Hotel-Fernseher kaum haben.

Um die Energieversorgungslücke zu schließen, nutzt Mission einen Akku. Mission gibt ihn mit 2.000 mAh an, allerdings bei einer Spannung von 7,2 Volt. Der Akku bietet also rund 14 Wattstunden. Bei einem Smartphone-Akku wären dies üblicherweise durch die niedrigere Spannung nur die Hälfte. 

Apples Umweltbericht gibt Hinweise auf Verwendbarkeit

Selbst bei maximaler Last auf dem Apple TV, was im Fernsehbetrieb eher unwahrscheinlich ist, würde der Akku also eine Stunde puffern können. Der Hersteller gibt an, dass sich ein Apple TV "viele viele Stunden" nutzen lässt. 

Die Notwendigkeit des Akkus lässt sich allerdings durchaus abschätzen. In Apples Umweltbericht (PDF) sind typische elektrische Leistungsaufnahmen auf Seite 9 angegeben. Demnach liegt die Aufnahme durch Streaming von 4K HDR-Material bei etwa 3,5 Watt. Der Wert schwankt typischerweise etwas je nach Eingangsspannung von der Steckdose. Apple TV hat einen Weitbereichseingang.

Solange nicht gespielt wird, dürfte der Akku sich also kaum leeren. 0,5 Ampere dürften die meisten Fernseher liefern, was bei 5 Volt eine Grundversorgung von 2,5 Watt darstellen würde. Den Rest sollte der Akku insbesondere bei Lastspitzen puffern.

Das Mission USB Power Cable kostet rund 25 US-Dollar (plus vom Bundesstaat abhängiger Steuer) und kann derzeit nur in den USA bestellt werden. Aktuell ist das Gerät ausverkauft.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Apple TV wird mit Missions Zusatz-Akku reisetauglicher
Autor: Andreas Sebayang, 16.05.2022 (Update: 16.05.2022)