Notebookcheck Logo

Astell&Kern enthüllt den A&Ultima SP3000 Hi-Fi-Musikplayer mit neuem Flaggschiff-Quad-DAC

Der Astell&Kern A&Ultima SP3000 verspricht Flaggschiff-Audio, bringt aber auch Mittelklasse-Hardware mit. (Bild: Astell&Kern)
Der Astell&Kern A&Ultima SP3000 verspricht Flaggschiff-Audio, bringt aber auch Mittelklasse-Hardware mit. (Bild: Astell&Kern)
Der neueste Flaggschiff-Musikplayer von Astell&Kern verspricht einen erstklassigen Sound dank hochwertigem Quad-DAC und Flaggschiff-Verstärker. Auf Wunsch werden auch Bluetooth-Kopfhörer per aptX HD und LDAC unterstützt. Zumindest beim Prozessor spart Astell&Kern aber.

Der brandneue Astell&Kern A&Ultima SP3000 setzt laut der Angaben des Herstellers als erster Musikplayer der Welt auf besonders hochwertiges 904L-Edelstahl, das unter anderem auch beim Gehäuse einiger Rolex-Uhren zum Einsatz kommt. Dieses Stahl soll extrem korrosionsbeständig sein.

Die Lautstärke wird über ein großes Drehrad an der Seite gesteuert, unter dem sich ein LED-Ring verbirgt, der in unterschiedlichen Farben leuchtet, je nachdem, welche Musik-Qualität gerade abgespielt wird, von Violett für DSD512 bis hin zu Rot für "nur" 16-bit. Die Musik wird durch einen AKM4499EX Quad-DAC von digital zu analog umgerechnet – der neue Flaggschiff-DAC von Asahi Kasei wurde erst im April 2022 angekündigt, womit es sich beim A&Ultima SP3000 um einen der ersten Player auf Basis dieses Chips handelt.

Astell&Kern spezifiziert einen Klirrfaktor von 0.0004% (THD+N @ 1 kHz) und eine Signal-to-Noise-Ratio von 130 dB. Der interne Speicher fasst 256 GB, der microSD-Kartenleser akzeptiert Speicherkarten bis 1 TB. Der 5.050 mAh fassende Akku ermöglicht zehn Stunden Musikwiedergabe (FLAC, 16-bit, 44,1 kHz, 80 Prozent Lautstärke), geladen wird über USB-C. Der 5,46 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel.

Kopfhörer können auch über Bluetooth 5.0 angebunden werden, inklusive Support für Qualcomm aptX HD und für Sony LDAC. Der 18,3 Millimeter dicke, 493 Gramm schwere Musikplayer spart aber am Prozessor – der Qualcomm Snapdragon 665 bietet zwar eine Performance, die es mit den meisten Musikplayern aufnehmen kann, der Mittelklasse-Chip aus dem Jahr 2019 ist aber dennoch nicht mehr ganz zeitgemäß.

Preise und Verfügbarkeit

Der Astell&Kern A&Ultima SP3000 wird in den USA für 3.699 US-Dollar angeboten. Der Verkauf in Europa soll im Oktober starten, die unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland wurde aber noch nicht bestätigt.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Astell&Kern enthüllt den A&Ultima SP3000 Hi-Fi-Musikplayer mit neuem Flaggschiff-Quad-DAC
Autor: Hannes Brecher, 13.09.2022 (Update: 13.09.2022)